More Fat - less Carb

Mayo-Diät: Schnell abnehmen nach dem Low Carb Prinzip

Anders, als man vielleicht zuerst denken mag, besteht diese Diät nicht zu einem großen Teil aus Mayonnaise. Der Name der Diät kommt von der amerikanischen Mayo-Klinik.

Eier: Bei der Mayo-Diät bilden sie das Hauptnahrungsmittel

Bei der Mayo-Diät soll man bis zu 25 Eier pro
Woche essen. Aber ist das noch gesund?

Was ist die Mayo-Diät?

Die Mayo-Diät wurde in den 50er Jahren entwickelt. Damals warben Stars wie Liz Taylor für die Mayo-Diät, mit der sich angeblich effektiv und vor allem schnell abnehmen ließ. Anders als der Name vermuten lässt, hat die Mayo-Diät mit Mayonnaise nicht viel zu tun. Angeblich wurde die Mayo-Diät in der berühmten Mayo-Klinik in Amerika entwickelt, was diese allerdings bestreitet. Das Einzige, was die Mayo-Diät mit Mayonnaise wirklich gemeinsam hat, sind Eier. Davon sollen während der Mayo-Diät nämlich bis zu 25 Stück pro Woche gegessen werden.

Mayo-Diät: Abnehmen durch das Low Carb-Prinzip

Neben Eiern sind während der Mayo-Diät vor allem Fisch, mageres Fleisch, Salat, Gemüse und Obst in geringen Mengen erlaubt. Schwarzer Tee und Kaffee sind ebenfalls okay. Verboten sind dagegen Milchprodukte, alle sichtbaren Fette wie Butter oder Öl und insbesondere alle wichtigen Kohlenhydratquellen wie Brot, Kartoffeln oder Reis. Genauso ist Zucker während der Mayo-Diät tabu.
Mit dieser eiweißbasierten Ernährung ist die Mayo-Diät eine Form der Low-Carb-Diäten wie auch zum Beispiel die Atkins-Diät oder die Dukan-Diät.

Wie wird die Mayo-Diät durchgeführt?

Zwei Wochen lang sollen täglich etwa 1000 Kalorien aufgenommen werden. Da keine besonderen Rezepte befolgt werden müssen, ist die Mayo-Diät recht einfach durchzuführen – allerdings wird sie auf Dauer auch recht eintönig. Mehrere Eier pro Tag sind nicht jedermanns Sache. Auch die mit höchstens 1000 Kalorien sehr geringe Energiezufuhr kann einem während der Mayo-Diät zu schaffen machen. Da durch die einseitige Ernährung zudem wichtige Nährstoffe wie Kalium, Calcium und Vitamine fehlen, wird man sich während der mayo-Diät häufig müde und schwach fühlen.

Obst und Gemüse: Wichtig für eine gesunde Ernährung

Obst und Gemüse kommen bei der Mayo-Diät leider zu kurz.
Hier sollte man unbedingt aufstocken.

Was sagen die Experten zur Mayo-Diät?

Die Experten warnen vor der übermäßigen Aufnahme von Eiweißprodukten, da dies das Risiko für Gicht und Nierenschäden erhöhen kann. Zudem ist die Mayo-Diät durch den hohen Fleisch- und Eierkonsum sehr reich an Cholesterin, was auf Dauer das Herz-Kreislauf-System belastet.

Vorteile der Mayo-Diät

Die Mayo-Diät ist für jeden einfach und ohne besonderen Aufwand durchzuführen. Wer sich zwei Wochen lang strikt an die Regeln hält, dem wird eine Gewichtsabnahme von bis zu sieben Kilo versprochen. Wenn die Kalorienzufuhr auf etwa 1400 Kalorien täglich aufgestockt wird und weniger Eier, dafür aber mehr Obst gegessen wird, ist auch eine relativ gute Vitamin- und Mineralstoffversorgung während der Mayo-Diät gewährleistet.

Nachteile der Mayo-Diät

In ihrer strengen Form dagegen ist die Mayo-Diät nicht empfehlenswert. Die geringe Kalorienzufuhr und die eintönige Ernährung durch überwiegend Eiweiße belasten auf Dauer den Organismus. Der Nährstoffmangel kann sich auch schon innerhalb des relativ kurzen Zeitraums von zwei Wochen in Form von Müdigkeit und Antriebslosigkeit bemerkbar machen. Zudem fordert die Mayo-Diät den klassischen Jojo-Effekt heraus. Zwar ist eine schnelle Gewichtsabnahme mit der Mayo-Diät tatsächlich zu erzielen, allerdings wird man nach Beendigung der Mayo-Diät umso schneller wieder zunehmen und möglicherweise sogar mehr wiegen als vor der Diät. Nicht zuletzt lernt man durch die Mayo-Diät nicht, alte Essgewohnheiten durch bessere zu ersetzen, was idealerweise das eigentliche Ziel einer Diät sein sollte.

Kommentare (4)

  • Wenn ich so viele Eier essen müsste, dann würde mir schlecht werden. Ich denke nicht, dass die Mayo-Diät was für mich ist. Ich mag es zwar, morgens Rührei mit Tomaten oder so zu essen, aber 25 Eier pro Woche? Nein, danke! Einklares no zur Mayo-Diät!

  • 1000 Kalorien täglich? Wer soll denn davon satt werden? Nein, tut mir Leid, für mich gibt es definitiv keine Mayo-Diät.

  • Vielleicht sollte man sich bei dieser Diät mal um eine Namensänderung Gedanken machen. :) Denn von Low Carb halte ich eigentlich viel.

  • Haha, unter Mayo Diät hatte ich mir im ersten Moment auch etwas anderes vorgestellt. Aber Eier find ich auch nicht so lecker, ich glaub die Mayo-Diät is dann doch nichts für mich


Mehr zu Diäten im Test