Diät: Low Carb

Low Carb Diäten oder Adieu Brötchen, Brot und Nudeln

Marinchen34am 01.04.2009 um 18:26 Uhr

von ##USER## am 01.04.2009Man hört es ja an jeder Ecke: Kohlenhydrate machen dick! Also liegt ja nichts näher, als auf diese „einfach“ mal zu verzichten, wenn man abnehmen möchte. Gesagt, getan. Da ich es immer mit allem etwas genauer nehme, beschäftige ich mich erst mal damit , was Kohlenhydrate eigentlich genau sind.
Kohlenhydrate werden auch Saccharose genannt. Das erinnert mich irgendwie an Zucker und ein Blick ins Lexikon gibt mir auch recht: Wenn ich auf alle Kohlenhydrate verzichten muss, muss ich auch auf Laktose (Milchzucker, sprich Milchprodukte), Glucose (Traubenzucker, und Grundstein des Zuckers), Fructose (Fruchtzucker, also alle Obstsorten) und Maltose (Malzzucker, also Stärke) verzichten. Mhmmm… Also wird die rote Verbotsliste immer länger.

Ich verzichte ab heute also auf Folgendes: Reis, Nudeln, Kartoffeln, Brot, Brötchen, Obst, Zucker (auch Zuckeraustauschstoffe wie Süßstoff) und alle anderen feinen Backwaren. Also eigentlich alles, was lecker ist und richtig satt macht. Demnach stehen ab heute für ganze zehn Wochen folgende Nahrungsmittel auf meinem Ernährungsplan: mageres Puten- und Hühnchenfleisch, frisches Gemüse (Paprika, Gurke, Salat, Möhren, Tomaten, Aubergine, Radieschen, Spinat, Blumenkohl), frischer naturbelassener Fisch und fettarmer Käse. Naja, mit ein wenig Geschick lassen sich hier doch schon einige ganz leckere Gerichte zaubern. Ich bin motiviert!

Der Alltag mit Low Carb

Dass ich kein Müsli mit Obst oder ein Brot mit Käse zum Frühstück essen kann, macht mich traurig. Ich muss etwas improvisieren: Es gibt ab heute drei Scheiben kalte naturbelassene Putenbrust, zwei Scheiben fettarmen Tilsiter, eine Paprika und eine halbe Tomate. Ich bin ein Gewohnheitstier und esse der Einfachheit halber jeden Tag das Gleiche.

Zu Mittag entscheide ich mich für einen Salat mit kalten Putenbruststreifen oder auch mal Lachs. Auch hier halte ich es möglichst einfach und esse eigentlich täglich das gleiche. In meinen Salatzutaten variiere ich von Tag zu Tag. Hier muss jeder für sich entscheiden, ob er jeden Tag das gleiche Essen kann. Ich kann das! Aber wirklich viel zur Auswahl habe ich ja auch nicht. Abends dünste ich mir Fisch mit Gemüse. Ich esse eigentlich immer einen gut gefüllten Teller.

Kommentar (1)

  • AHOI an alle...also ich mache auch low carb,habe aber sehr viel abwechslung drin...hab mir aus dem netz verschiedene rezepte rausgesucht und variiere daran herum...also ich finde es abwechslungsreich... LG Val


Mehr zu Diäterfahrung