Schlaf Dich schlank!

Schlaf Dich schlank!

rasende_julyam 26.03.2009 um 18:10 Uhr

von ##USER## am 01.04.2009Weight Watchers, Atkins, FDH (Friss die Hälfte), Kartoffel-Diät, nur Obst essen, gar nichts essen (Hunger-Diät), Kohlsuppe, Glyx,… es gibt viele Diäten, die einen schlanken Körper versprechen. Aber welche funktioniert wirklich? Und was genauso wichtig ist: Welche hilft dauerhaft, den Speck fernzuhalten? Ich habe schon so viele Diäten ausprobiert und meist habe ich zwar erst abgenommen, nahm dann aber schnell wieder zu. Dieses fiese Jo-Jo-Prinzip war für mich Quelle von viel Frust und Wut: Wann finde ich endlich die richtige Diät?

„Schlank im Schlaf“ – Das klang für mich erstmal unglaubwürdig, aber funktionieren sollte es angeblich trotzdem: Wer sich tagsüber klug ernährt, für den arbeitet nachts der Körper und baut Fett ab. Das hört sich ja traumhaft an, dachte ich mir und kaufte mir das Buch dazu. Darin steht viel Wissenswertes, die Autoren scheinen zu wissen wovon sie reden.

Hier das Prinzip: Zum Frühstück gibt’s nur Kohlenhydrate → 5 Stunden Pause → zum Mittagessen darf man Essen was man will → 5 Stunden Pause → beim Abendessen nur Eiweiß. Schon am ersten Tag habe ich gemerkt, wie Gewohnheiten mich geprägt haben: Es gab Brötchen mit Marmelade und Honig zum Frühstück, schon komisch ganz ohne Käse oder Salami. Die ersten fünf Stunden Pause waren kein Problem: Solange man etwas zu tun hat, neigt man auch nicht so schnell dazu, etwas zu naschen. Mittagessen war natürlich kein Problem, man darf ja essen was man will (Natürlich nicht übertreiben!). Die zweiten fünf Stunden wurden dann schon schwieriger. Vorm Fernseher keine Chips, nicht mal schnell einen Joghurt oder Obst zwischendurch. Der richtige Frust kam aber erst zum Abendessen: Was soll ich nur essen? Fisch? Fleisch? Probiert es mal aus, aber Fisch und Fleisch ohne Pommes, Kartoffeln oder Reis kommt einem erstmal sehr seltsam vor. Also lieber einen Salat? Irgendwie auch unbefriedigend. Was ich will ist einfach nur ein leckeres Brötchen mit Käse!!!

Am nächsten Tag habe ich mir für die Abende einen Eiweißshake gekauft. Der schmeckt lecker und enthält genau die richtige Menge an Eiweiß und nicht zu viele Kohlenhydrate. Mit dem Shake purzelten die Pfunde dann kräftig: 4 Kilo in 2 Wochen!

Mein Fazit: „Schlank im Schlaf“ hat auf jeden Fall seine Vorteile: Durch die fünf Stunden Pausen isst man schon automatisch viel weniger als vorher. Doch nur Eiweiß zum Abendessen ist auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig. Mag man gerne Salat oder Fleisch mit Gemüse, kommt man bestimmt gut durch die Abende, sonst hilft ein Eiweißshake. Für mich persönlich ist die Diät für eine gesunde Abnahme gut geeignet, aber zur lebenslangen Ernährungsumstellung wohl eher nicht: Ich bleibe beim abendlichen Käse-Brötchen!

Kommentare


Mehr zu Diäterfahrung