Low-Carb-Abendessen einfach lecker
Anna Groß am 10.03.2017

Wenn abends der große Hunger kommt, muss das Abendessen meist besonders schnell auf den Tisch gezaubert werden. Großartiges Kochen fällt da meist flach. Wenn Du die heiligen Low-Carb-Prinzipien dennoch nicht vor lauter Hunger über Bord werfen möchtest, können Dir unsere einfach leckeren Rezepte für ein Low-Carb-Abendessen ohne Kochen weiterhelfen.

Low-Carb-Rezepte zum Abendessen ohne Kochen!

Für Low-Carb-Abendessen muss nicht immer ein Riesenzirkus in der Küche veranstaltet und der Herd oder Ofen angeschmissen werden. Es gibt also keinen Grund wegen großartiger Zeitverzögerung hangry zu sein! Schon mit ein paar Zutaten und Handgriffen kannst Du auch am Abend mit Low Carb abnehmen oder dafür sorgen, dass Du Dein Gewicht mit einem Gericht ohne Kohlenhydrate hältst. Mit welchen Low-Carb-Rezepten zum Abendessen Du auch während Deiner Eiweiß-Diät abendlichen Naschereien widerstehen kannst, zeigen wir Dir hier.

Low-Carb-Abendessen ohne Kochen

Wie wäre es mit einem leckeren Kale-Salat als vegetarisches Low-Carb-Abendessen?

#1 Gefüllte Salad-Rolls

Zu super schnellem Low-Carb-Abendessen kommst Du mit diesen gefüllten Salat-Rollen: Einfach in passenden Salatblättern eine Füllung nach Wahl einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

Zutaten für 2 Portionen: 2 große Blätter Eisbergsalat, 100 g magerer Schinken, 1/4 Paprika (rot), 2 EL griechischer Joghurt, etwas frische Kräuter, 1 Stange Frühlingszwiebel, Prise Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vermische den Joghurt für das Dressing mit frischen Kräutern und schmecke es mit Salz bzw. Pfeffer ab.
  2. Wasche die Paprika und schneide sie klein bzw. wasche die Zwiebel und schneide sie in Ringe.
  3. Wasche und trockne den Salat und bestreue die Salatblätter mit ein paar Kräutern.
  4. Lege ein bis zwei Scheiben Schinken (je nach Größe), etwas von der Paprika und der Zwiebel auf die einzelnen Salatblätter.
  5. Rolle alles mit etwas Druck zusammen. Achte darauf, dass das jeweilige Salatblatt nicht aufplatzt und fixiere die Salat-Rolle mit einem Zahnstocher.

Wenn Du auf den Schinken verzichtest und zum Beispiel durch Käsescheiben oder Frischkäse ersetzt, bietet Dir die Salad-Rolls eine top Variante für ein vegetarisches Low-Carb-Abendessen.

#2 Kale-Salat mit Pinienkernen

Kale ist nichts anderes als Grünkohl. Die meisten kennen das trendige Superfood-Gewächs aber vermutlich unter dem Namen „Kale“, da er vor allem in Australien und den USA schon länger sehr beliebt ist und zunehmend gehyped wird.

Zutaten für 1 Portion: 150 g Kale (Grünkohl), 20 ml Olivenöl, 15 g Pinienkerne, 1/4 Granatapfel (ca. 15 g), etwas Salz, etwas Pfeffer, 1 Zitrone/Limette (gepresst) 1 TL Dijon-Senf

Zubereitung:

  1. Wasche den Grünkohl und entferne die Stile.
  2. Schneide die Blätter klein und gib sie in eine große Schüssel.
  3. Gib Olivenöl, Salz, Senf, Pfeffer und Zitronen- oder Limettensaft über den Kale.
  4. Knete den Kale mit Deinen Händen, bis alles gut in die Blätter eingearbeitet ist.
  5. Gib die Pinienkerne über den Grünkohl. (Du kannst sie natürlich auch ohne Öl goldbraun anrösten. Dazu sind dann aber eine Pfanne + Herd nötig 😉 )
  6. Hole die Granatapfelkerne aus dem Granatapfel und gib sie über den fertigen Kale-Salat.

#3 Low-Carb-Lachs-Sushi

Sushi einmal umgedreht: Wir verzichten auf den Reis und holen den Lachs von Innen nach Außen. Die Innenseite füllen wir mit einem leckeren Gurken-Frischkäsemix.

Zutaten für 1 Portion: 100 g Lachs, 1/2 Salatgurke, 60g Frischkäse (0,2%), Prise Salz, Pfeffer, etwas glatte Petersilie etwas hellen Sesam, etwas Wasabi

Zubereitung:

  1. Zerkleinere die Gurke grob und gib sie in eine kleine Schüssel.
  2. Gib den Frischkäse sowie die glatte Petersilie dazu und würze bzw. mische alles gut.
  3. Kaufe den Lachs möglichst so, dass große Scheiben und Stücke enthalten sind.
  4. Breite eine Frischhaltefolie von etw 10 bis 20 cm aus, lege eine Lachsscheibe darauf und verteile auf dieser die Gurken-Frischkäsemasse.
  5. Rolle die Lachsscheibe wie eine selbstgemachte Sushirolle in die Frischhaltefolie ein und verpacke sie darin, indem Du ihre Enden zudrehst.
  6. Lege alle Rollen vor dem Schneiden für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank und/oder auch kurzzeitig ins Tiefkühlfach. Dann lassen sich die Rollen später besser in das Low-Carb-Lachs-Sushi schneiden.

Sollte Dich trotz super schnell zubereitetem Low-Carb-Abendessen doch der Heißhunger packen, probiere ihn mit diesen 5 Snacks ohne Kohlenhydrate zu stoppen. Guten Hunger!

Bildquellen: iStock/evgenyatamanenko, iStock/Creativestock

*Partner-Links


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?