Ausdauer- oder Kraftsport
PrinzessinJule am 27.03.2009

Hallo Anika!

Jetzt, wo der Frühling wieder näher rückt, habe ich mir vorgenommen, mal wieder etwas für meine Figur zu tun. Ich bin zwar nicht wirklich dick, aber über den Winter schon ein kleines bisschen „aus der Form“ geraten. Von Diät halte ich allerdings überhaupt nichts, dafür esse ich auch viel zu gerne! Ich möchte meinen Körper lieber mit Sport wieder fit machen. Was würdest Du mir denn empfehlen, sollte ich lieber Ausdauersport oder Kraftsport im Fitnessstudio machen? Was ist effektiver, um schnell in Form zu kommen? Ausdauer- oder Kraftsport? Würde mich über einen Tipp von Dir freuen 🙂 Jule

Anika:

Liebe Jule,

Deinen Vorsatz, Sport zu treiben, statt eine Diät anzufangen, finde ich schon mal absolut vorbildlich! Damit tust Du Dir nämlich gleich in mehrfacher Hinsicht einen Gefallen: Du tust etwas für Deinen Körper und Deine Figur und Du baust Muskeln auf, die mehr Energie verbrennen und Dir somit helfen, auch längerfristig Deine Figur beizubehalten. Und der weitere Vorteil gegenüber einer klassischen Diät ist, dass Du so keinen Jojo-Effekt riskierst.
Ich würde Dir auf jeden Fall eine Kombination aus Ausdauersport und Kraftsport empfehlen. Ausdauersport hilft, den Energieverbrauch zu erhöhen und steigert die Kondition. Nicht zu vergessen, dass eine Runde Joggen an der frischen Luft für gute Laune sorgt! Hier solltest Du auf alle Fälle langsam starten und Dich nicht gleich übernehmen. Langsam und dafür länger laufen ist besser als nach einer Viertelstunde Highspeed völlig ausgepowert zu sein. Um nicht zu schnell zu laufen, kannst Du Dich an folgende Faustregel halten: Du solltest Dich beim Joggen noch unterhalten können, ohne nach Luft zu japsen. Zwei- bis dreimal die Woche 30-40 Minuten sind optimal!

Auf Dauer nur Ausdauersport zu machen, ist allerdings nicht effektiv genug, um den Körper in Form zu bringen. Dadurch werden zwar auch Muskeln aufgebaut, allerdings längst nicht so wirkungsvoll wie mit gezieltem Kraftsport. Hier kannst Du nämlich zudem Deine speziellen Problemzonen angehen. Der Vorteil von moderatem Muskeltraining liegt darin, dass Du Fett in Muskeln verwandelst und obendrein für einen „Nachbrenneffekt“ sorgst. Muskeln verbrauchen mehr Energie als Fett und sind somit Dein zuverlässigstes Kapital für eine gute Figur! Du musst es allerdings nicht übertreiben, zweimal die Woche eine halbe Stunde Training genügen völlig.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir viel sportliche Motivation und Erfolg auf dem Weg zur Frühlingsfigur!

Deine Anika


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?