Mitternachtssnacks
Susanne Falleram 11.11.2016

Wann kommt der Hunger? NACHTS! Was wollen wir? DÖNER! PIZZA! SCHOKOLADE! Aufgepasst: Genau die Mitternachtssnacks bereut man beim nächsten Gang auf die Waage. Deshalb sollte man den nächtlichen Heißhunger unter Kontrolle bekommen und sich, wenn es nicht anders geht, lieber einen Mitternachtssnack gönnen, der nicht gleich den Willen zur gesunden Ernährung über den Haufen wirft. Pssst, Ihr hungrigen Nachteulen: Diese Mitternachtssnacks sind besser als Fast Food und Zuckerkram!

Mitternachtssnack

Da muss doch noch irgendwas Gutes drin sein…

Unerwartet kommt er selten, da er die meisten von uns in aller Regelmäßigkeit überfällt: Der Hunger zu später Stunde. Ob nach einer wilden Partynacht oder nach einem gemütlichen Abend vor dem Fernseher: Plötzlich knurrt der Magen und die Lust auf eine Extramahlzeit in der Nacht bestimmt die Gedanken wie ein Urinstinkt, der alles andere unwichtig erscheinen lässt. Verdammter Mist, eigentlich sollte doch nach dem Abendessen Schluss sein!

Doch nichts da. Ein Mitternachtssnack muss her. Also schleicht man sich klammheimlich zum Kühlschrank, um die Lage zu checken. Gibt er noch was her? Pastareste vom Mittagessen? Knackige Schoki? Liegt im Tiefkühlfach nicht noch eine Pizza? Wenn nichts da ist, geht’s halt nochmal schnell zum Dönermann um die Ecke. Wenn man nun mal Hunger hat…?! Vorsicht! Gerade alle Diätwilligen, die unbedingt ein paar Kilo abnehmen wollen, aber auch alle anderen sollten hier ein bisschen aufpassen. Mitternachtssnacks schlagen sonst schnell ordentlich aufs Kalorienkonto und sind einfach richtig ungesund. Zudem beschweren sie den Magen und sorgen dafür, dass man nicht richtig einschlafen kann.

Mitternachtssnacks, die Du Dir im Fall der Fälle gönnen kannst

Nacht Essen

Gerade Nachts könnte man manchmal essen, essen, essen.

Cinderellas Pferdekutsche hat sich um Punkt 12 Uhr nachts zurück in einen Kürbis verwandelt und statt einem Prinzessinnenkleid trug sie wieder ein einfaches Gewand. Und wir kriegen um Punkt 12 Uhr nachts eben nochmal so richtig Appetit. Es ist halt keiner perfekt, okay?! Gut, gut, Schluss mit den Rechtfertigungen.

Viel wichtiger ist, dass man mit der Situation richtig umgeht und Herr der Lage bleibt. Heißt: Nicht einfach wahllos in sich reinstopfen, was man sich vielleicht den ganzen Tag über verkniffen hat (weshalb man das übrigens niemals zwanghaft machen sollte!). Generell sollte man sich am späten Abend keine große Mahlzeit mehr gönnen, auch wenn der Magen vielleicht anderes suggeriert. Hat man tagsüber ordentlich und ausgewogen gegessen, ist er bestens versorgt. Nachts benötigt er keine zusätzlichen Ballaststoffe, die die Verdauung zur Arbeit zwingen und die Ruhephase bzw. Regeneration des Körpers beeinträchtigen. Nicht umsonst heißt es Mitternachtssnacks!

Wir haben Dir mal ein paar gute Alternativen zusammengestellt, die leicht sind und den fiesen Heißhunger besänftigen:

  • Knäckebrot: Es stillt den Hunger besser als Toast, ist aber nicht so schwer wie normales Brot. Ein, zwei Scheiben kannst Du nachts knuspern.
  • Hüttenkäse: Eine Portion Hüttenkäse kommt nicht nur auf Knäckebrot gut, sondern schmeckt auch für sich super. Herzhaft mit ein paar Kräutern, süß mit frischem Obst oder einer Prise Zimt.
  • Tomatensuppe: Natürlich ohne Sahne und am besten nicht aus der Tüte, um Geschmacksverstärkern und Konservierungsstoffen aus dem Weg zu gehen. Reueloses Schlürfen erlaubt!
  • Pistazienkerne: Gut, das Schälen kann ein Aggressionstraining sein, wenn man Hunger hat, aber es lohnt sich. Pistazien haben kaum Kohlenhydrate, dafür gesunde Fette, die schon nach wenigen Nüssen sättigen.
  • Joghurt mit frischem Obst: Eiweiß ist am Abend und in der Nacht immer gut. Als Mitternachtssnack kannst Du Dir deshalb auch einen leckeren Joghurt schnell zusammenrühren.
  • Ein (!) Spiegelei: Eier sättigen durch den hohen Fettgehalt (im Eigelb) und die enthaltenen Proteine. Belass es aber bei einem Ei, da es mit rund 150 Kalorien kein Leichtgewicht ist.
  • Gebratenes Hähnchenfilet: Eine Proteinbombe ist Geflügelfleisch. Zudem sättigt es prima. Hast Du also Lust auf etwas Deftiges und bist gewillt, Dich nochmal an den Herd zu stellen, kannst Du Dir auch das zubereiten. Wenig Öl verwenden!
  • Dunkle Schokolade: Wenn die Sehnsucht nach Schokolade einfach zu groß ist, dann greif wenigstens zur Bitter-Variante. Sie enthält weniger Zucker und mehr Kakao. Zudem bringt sie einige gesundheitliche Vorteile mit sich!
Mitternachtssnacks

Kein Grund zur Scham: Gesund muss nicht immer sein!

Ausnahmen bestätigen die Regel oder: Mitternachtssnacks? Gönn Dir!

Manchmal geht es einfach nicht anders. Man würde sich ja gerne brav an die Essensvorschriften halten, doch der Appetit geht davon nicht immer weg. Unbefriedigend! Zu groß ist die Lust auf eine richtige, kulinarische Sünde. Wenn es bei Dir so weit ist, lass Dir von uns gesagt sein: Schlag zu! Wie bei allem im Leben kommt es einfach aufs Maß an. Solange Du so eine Cheat-Night nicht zur Regelmäßigkeit werden lässt, ist doch alles in bester Ordnung. Ein paar Glückshormone schaden ja auch nicht.

Welche Mitternachtssnacks empfiehlst Du noch und welche Sünden verputzt Du am liebsten zur Geisterstunde und weit darüber hinaus? Noch ein paar Schlemmerideen für zwischendurch gefällig? Diese Snacks ohne Kohlenhydrate könnten Dich noch interessieren!

Bildquellen: iStock/Artfoliophoto, iStock/Michael Pettigrew, iStock/cyano66, iStock/evgenyatamanenko


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?