Eis Kalorien
Susanne Falleram 29.06.2016

Bei Eis Kalorien sparen? Das geht, wenn man sich im Eisladen für die richtige Sorte entscheidet! Denn hier gibt es richtig große Unterschiede, die man beachten sollte, wenn man gerade eine Diät macht, aber trotzdem nicht auf Eiscreme verzichten will. Wir verraten Dir die kalorienärmsten Eissorten und von welchen Dickmachern man besser die Finger lassen sollte.

Was gibt es im Sommer Besseres als ein leckeres, cremiges Gelato vom italienischen Eisladen um die Ecke? Sicher hat jeder von uns seine Lieblingssorte, es gibt sogar eine repräsentative Umfrage, welche Eissorten die Deutschen am liebsten haben. Doch was ist, wenn man eigentlich gerade an seiner Bikini-Figur arbeitet, darf man dann überhaupt noch seiner Eiscreme-Gier frönen? Wir sagen: Ja! Es kommt eben nur auf das Maß an. Und nicht nur auf das: Auch mit der richtigen Eiscreme-Sorte kann man beim Schlecken ordentlich Kalorien sparen… oder bei einem Cheat Day auch mal eine Kugel mehr draufpacken und noch mehr Genießen. Trotzdem gibt es natürlich auch Sorten, die ordentlich ins Gewicht fallen und die man sich besser nur selten genehmigen sollte.

Eis Kalorien

Bei welchen Eissorten lassen sich richtig Kalorien einsparen?

Eis: Kalorien-Sparer und Dickmacher

Das sind die Top 5 der kalorienarmen Eissorten, die man beherzt schlecken kann:

  • Platz 1: Zitroneneis (eine Kugel hat etwa 40 Kalorien)
  • Platz 2: Erdbeereis (eine Kugel hat etwa 52 Kalorien)
  • Platz 3: Waldfruchteis (eine Kugel hat etwa 53 Kalorien)
  • Platz 4: Joghurteis (eine Kugel hat etwa 54 Kalorien)
  • Platz 5: Himbeereis (eine Kugel hat etwa 55 Kalorien)

Wie Du siehst, sind Frucht- und Joghurt-Sorten ganz oben bei den leichten Eissorten. Die Top 5 der schlimmsten Dickmacher sieht entsprechend (leider!) so aus:

  • Platz 1: Cookie-Eis (eine Kugel hat etwa 120 Kalorien)
  • Platz 2: Amarenaeis (eine Kugel hat etwa 102 Kalorien)
  • Platz 3: Schokoeis (eine Kugel hat etwa 86 Kalorien)
  • Platz 4: Tiramisu-Eis (eine Kugel hat etwa 83 Kalorien)
  • Platz 5: Vanilleeis (eine Kugel hat etwa 75 Kalorien)

Eis-Kalorien-Leichtgewicht: Wassereis!

Wer so richtig Kalorien sparen will, der kann auch zu Wassereis greifen. Milcheis enthält neben Milch unter anderem auch noch Kakaobutter, Pflanzenfett und eine Menge Zucker, wodurch natürlich einige Kalorien und ein hoher Fettanteil zustande kommen. Wassereis besteht dagegen fast komplett aus Wasser, wodurch es kaum Fett und Kalorien hat. Lediglich der Zucker kann zu Buche schlagen. Das kann man aber auch umgehen, indem man sich sein Wassereis einfach zu Hause selbst herstellt. Wie man ein absolut angesagtes, leckeres und kalorienarmes Shave Ice selber machen kann, erklären wir Dir zum Beispiel hier.

Extra-Tipp: Bei Eis Kalorien sparen durch…

…das Weglassen der Waffel! Wer nicht auf sein Milcheis verzichten möchte, der kann auch einfach auf die Waffeltüte verzichten und das Eis stattdessen aus einem Becher essen. Rund 80 Kalorien kann man so nämlich zusätzlich sparen.

Na dann, ran an den leichten Genuss! Und nicht vergessen: Ab und zu sollte man die Kalorien auch einfach mal vergessen und sich ganz bewusst ein Cookie-Schoko-Vanille-Eis gönnen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?