Magen auspumpen: SO gefährliche ist die neue Diät-Methode
Juliane Timmam 18.09.2017

Keine Verbote, keine Sünden mehr: Eine neue Diät aus den USA verspricht, dass du alles essen darfst, was du willst und trotzdem dabei abnimmst. Das klingt auf den ersten Blick doch richtig gut – wie gefährlich dieser neue Trend jedoch ist, erfährst du hier.

Richtig dick Mayonnaise aufs Sandwich schmieren oder endlich wieder ohne schlechtes Gewissen eine Tafel Schokolade essen, dieses Erfolgsrezept gibt es bisher in wirklich keiner Diät. Es klingt einfach zu gut, um wahr zu sein, oder?

Dreimal am Tag den Magen auspumpen

Die Amerikanerin Debbie Chapman erlebt es wirklich – seit vier Monaten darf sie so gut wie alles essen, worauf sie Lust hast. Das klappt mit einer neuen Diät-Methode, die viele Ärzte allerdings als äußert gefährlich und bedenklich bezeichnen: Die 58-Jährige pumpt sich dreimal am Tag selbst den Magen aus. Wie das alles funktionieren soll und warum Ärzte davor dringend warnen – das erfährst du hier im Video!

So gefährlich ist die Do-It-Yourself-Diät-Methode

Es ist also gar nicht so einfach, wie es klingt. Nur 2000 Kalorien darf man nach dem Eingriff am Tag essen, bis zu dreimal sich den Mageninhalt auspumpen. Wäre es dir das wert?

Wir raten deutlich jedem von dieser Diät ab, denn das Gesundheitsrisiko bei dieser gefährlichen Methode ist einfach zu groß! Es gibt so viele gesündere Möglichkeiten, schnell und einfach Gewicht zu verlieren. Welche Diät oder Ernährungsumstellung für dich infrage kommt, erfährst du hier.

Verrate uns deine Meinung zu dieser gefährlichen Diät-Methode. Leidest du schon lange an Übergewicht und würdest den Eingriff machen lassen? Erzähle uns davon in den Kommentaren unter diesem Artikel oder bei Facebook.

Bildquelle:

Bildquelle: iStock/RossHelen


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?