Lauf zum Glück

Der Speck muss weg – Die besten Lauftipps

Nicole100am 18.08.2009 um 11:44 Uhr

Der Speck muss weg! Für alle, die jetzt in ihre Sportbekleidung schlüpfen, hier ein paar Tipps für ein richtiges, effizientes und vor allem sicheres Lauftraining, damit ihr schnell ausseht wie die Models auf der Fashion Week.

Frau bei ihrem Lauftraining

Laufen hält fit und gesund

1. Laufschuh

Das Allerwichtigste (und da darf man nicht sparsam sein) ist der Laufschuh. Die Füße müssen das Gewicht des gesamten Körpers tragen und abfedern, ein richtiger Laufschuh ist daher unbedingt ratsam. Man sollte sich auf jeden Fall in einem Fachgeschäft beraten lassen. Es gibt Unterschiede ob man auf Asphalt läuft oder auf weichem Waldboden. Ein guter Laufschuh ist nicht immer unbedingt teuer, doch für ein wirksames Fitness-Programm ein Muss. Ein guter Verkäufer rät, den Schuh nicht am frühen Tag zu kaufen. Die Blutgefäße dehnen sich im Laufe des Tages aus und der Fuß benötigt mehr Platz. Teste mehrere Schuhgrößen. Laufschuhe dürfen ruhig einen Zentimeter größer sein.

2. Pulsuhr

Wenn Du mit dem Lauftraining beginnst und Deinen Puls noch nicht kennst, solltest Du in jedem Fall mit einer Pulsuhr arbeiten. Es gibt spezielle Pulsfrequenz-Tabellen, denen Du die richtigen Werte passend zu Deinem Alter entnehmen kannst. Ein zu hoher Puls ist immer eine Belastung für das Herz. Beim Kauf einer Pulsuhr sollte man sich beraten lassen, denn auch hier gibt es Unterschiede. Mit einem Herzfrequenzmessgerät lernt man, den Körper besser zu verstehen und vor allem zu kontrollieren. Ein überhöhter Puls ist nicht nur ungesund, sondern auch gefährlich für die Gesundheit.

3. Laufbekleidung

Laufbekleidung ist immer vom Wetter abhängig und variabel. Im Sommer genügt ein T-Shirt, eine leichte Hose und natürlich die Laufschuhe. Im Winter, bei Minusgraden, solltest Du auf geeignete Wäsche aus Kunstfasern achten. Die Unterwäsche sollte eng anliegen, die Oberbekleidung kann ruhig etwas lockerer sitzen. Bei windigem und kaltem Wetter ist eine Kopfbedeckung ein Muss. Der Kopf kühlt schnell ab und wenn sich dann noch Schweißperlen bilden, kann es leicht zu einer Erkältung kommen. Die Ohren sollten ebenfalls unbedingt geschützt werden. Hierfür gibt es z.B. Stirnbänder. Bei Temperaturen unter 0° Grad empfehlen sich Materialien wie zum Beispiel Fleece. Experimentiere einfach, welche Kleidung für Dich die beste ist, denn jeder Mensch hat ein anderes Temperaturempfinden.

4. Richtig Laufen

Wirklich feste Regeln gibt es zum perfektem Laufen nicht. Du musst für Dich einfach herausfinden, wie Du Deinen Körper am besten navigieren kannst. Wenn Du mit dem Laufen jetzt erst beginnst, dann mache zunähst kleine Schritte, so verbrauchst Du weniger Kraft. Läufst Du schon länger und möchtest etwas für kräftigere Beine tun, dann kannst Du größere Schritte machen. Das richtige Aufsetzen der Füße ist ebenfalls von Bedeutung. Achte darauf, dass Deine Füße beim Laufen geradeaus und nicht nach außen zeigen. Die Haltung Deiner Arme sollte einen Neigungsgrad von 90° bilden um Deinem Körper beim Laufen Stabilität zu bieten. Deine Schultern solltest Du nicht hinunter hängen lassen, sondern der Haltung Deiner Arme anpassen. Du solltest grundsätzlich den Kopf gerade halten und in Laufrichtung blicken.

5. Ernährung

Wie bei vielen Sportarten, die man regelmäßig ausführt, ist eine gesunde Ernährung empfehlenswert. Bei jedem Lauf verbraucht der Körper Stoffe und leert seine Depots, die mit Schokoladenexzessen nicht aufgefüllt werden können. Auf Vitamin- und kohlenhydratreiche Ernährung sollte man in jedem Fall achten. Nicht umsonst nehmen viele Marathonläufer am Abend vor dem großen Lauf Nudeln zu sich, da sie viele Kohlenhydrate enthalten. Aber auch hier scheiden sich seit Neustem die Geister. Einige Läufer schwören mittlerweile darauf, Karotten, Tomaten und Champions zu essen. Diese enthalten Vitamin B und C, Magnesium und Kalium. Eine Mischung von beidem ist sicherlich eine gute Basis für eine gesunde Ernährung.

Fazit: Laufschuh und Pulsuhr sind ein Muss. Gesunde Ernährung und viel Flüssigkeit sind unterstützend für ein gesundes Laufprogramm und absolut empfehlenswert. Ansonsten ist es wichtig, dass Du Spaß am Laufen hast und am Ball bleibst, um Dich fit zu halten.

Kommentare (16)

  • lady_ivy am 29.05.2014 um 10:30 Uhr

    Viele Menschen atmen falsch beim Laufen. Dann bekommt man Seitenstechen oder hyperventiliert. Also langsam laufen und auf 2x ein und auf 2x ausatmen und das am besten im Rhytmus. Man kann sich auch ein Lied vorstellen und dazu rhytmisch atmen. Dann bekommt der Körper genug Sauerstoff und man kommt nicht außer Atem. Es ist auch wichtig, jeden entgegen kommenden Läufer zu grüßen, denn wenn man das entspannt kann und nicht dabei keucht, läuft man richtig. Wenn man ganz am Anfang steht, sollte man ca. 2 Minuten laufen und dann 1 Minute gehen und dann später die Gehpausen verringern. Dazu gibt es aber jede Menge Tipps im Internet.

  • selena81 am 14.03.2014 um 07:40 Uhr

    Ich finde es recht schwierig, den richtigen Laufschuh zu finden. Am liebsten sind mir Schuhe, die ich schon lange getragen habe und die sich meinem Fuß schon angepasst haben. Neue Schuhe tun mir nach kurzer Zeit meist schon weh

  • schmausel am 16.11.2012 um 13:04 Uhr

    Ich hab jetzt auch mit dem Laufen angefangen und ständig auf der Suche nach Tipps fürs Laufen, da ich mich immer noch ein bisschen doof dabei fühle. Aber eure Lauftipps sind echt gut! Danke :)

  • bebe123 am 10.04.2012 um 12:53 Uhr

    Ich war jetzt ungefähr 3 Monate nicht mehr laufen, aber vor drei Wochen hab ich mir gedacht jetzt reicht's! Also hab ich mir meine Laufschuhe geschnappt und bin erst mal meine 4,8 km Strecke gelaufen (die Zeit war sogar viel besser als erwartet!) Man verlernt also so schnell nichts ;) Die Woche darauf bin ich eine Woche lang jeden Tag laufen gegangen und hab schon nach dem zweiten Mal auf meine 5,2km Strecke gewechselt. Ich konnte schon enorme Fortschritte feststellen!! :) Meine Zeit hat sich schon um circa 4 Minuten verkürzt, ich habe an Muskeln zugelegt und sogar (obwohl Muskeln schwerer sind als Fett) 2 Kilo abgenommen!!! :) Laufen ist toll, aber man muss schauen dass man am besten zwei stunden vorher zum letzten Mal isst und mindestens eine halbe Stunde davor nichts mehr trinkt.

  • xchillerladyx am 03.06.2010 um 07:25 Uhr

    ich liebe joggen am morgen. es ist echt ein besserer start in den tag und man hat mehr power für seinen job dann und ist total fit ;)

  • Engelmaeuschen am 16.05.2010 um 08:58 Uhr

    gute tipps, allerdings find ich die pulsuhr schon etwas übertrieben....

  • zelli71 am 20.03.2010 um 11:20 Uhr

    Gute Laufschuhe sind total wichtig, wenn man regelmässig laufen möchte. Ansonsten können sehr schnell z.B. Knieprobleme auftreten. Nur Schuhe mit einer guten Dämpfung können die Kräfte abfangen, die beim Zusammentreffen von Körper und Erdboden entstehen. Auch sollte man darauf achten, dass man nach einer gewissen Laufleistung (1000 - 1500 km) neue Schuhe kauft, da die Dämpfung dann hin ist, auch wenn der Schuh noch optisch gut aussieht. Eure Knochen werden es euch danken.

  • Venus9 am 14.02.2010 um 12:26 Uhr

    ich hasse es sportschuhe zu kaufen !! die guten sehen irgendwie voll scheiße aus, jedenfalls so wie ich sie kenne und ich will nicht komplett geschmacklos rumlaufen. aber auch wegen tausendmal anprobieren und die richtige größe finden. OH MEIN GOTT

  • roteZORA81 am 06.09.2009 um 19:29 Uhr

    ich bin mal 3mal am tag gelaufen 1um 6uhr morgens dann nach der haus arbeit um halb 11 und dann um 20uhr das hat mir bei meiner däit und wo ich morges gelaufen bin war mein tag nicht so stressig :-D

  • Maiki am 28.08.2009 um 07:34 Uhr

    Ich würd so gern bisschen was für meine Fitness tun. Am Liebsten auch laufen, weil das für mich im Gegensatz zum Studio halt besser ist wegen Geld und Zeitaufwand. Aber das mit den Laufschuhen ist so 'ne Sache. Ich hasse Schuhe kaufen sowieso, also wenn ich halt bestimmte Schuhe brauche, da find ich nämlich nie welche. Daher werd ich wohl meine Sportschuhe nehmen und endlich mal anfangen, was zu tun.

  • snowcake am 09.07.2009 um 18:32 Uhr

    laufen ist überhaupt net meins

  • knackarsch_nr1 am 05.07.2009 um 11:21 Uhr

    Das hab ich mal gemacht ich laufre meine Schuhe auf der Aussenkante ab.

  • Schahnien am 16.06.2009 um 10:28 Uhr

    Noch ein Tipp zum Laufschuh-Kauf: Nehmt eure alten Treter (insofern ihr welche besitzt) mit ins Sportgeschäft . Die Verschleiss-Stellen liefern wichtige Erkenntnisse über Laufstil, Abrollverhalten etc. - und möglichen "Fehlern". Der läuferische Fußabdruck trägt damit maßgeblich dazu bei, "den richtigen" zu finden.

  • Abby am 02.06.2009 um 05:24 Uhr

    Ich finde, dass Laufen am Morgen ein ganz toller Start in den Tag ist.

  • Lisiix am 31.05.2009 um 07:24 Uhr

    super tipps :)

  • Lisiix am 31.05.2009 um 07:24 Uhr

    super tipps :)


Sport: Mehr Artikel