Bauch-weg-Übungen

Ein flacher Bauch in 2 Wochen? So klappt’s!

Susanne Falleram 12.10.2016 um 11:59 Uhr

Ein flacher Bauch in 2 Wochen? Das funktioniert! Voraussetzung ist nur, dass Du für 14 Tage Deine Ernährung ein bisschen umstellst und einige Bauch-weg-Übungen fleißig absolvierst. Das Resultat wird auf jeden Fall für sich sprechen! Wie Dein Programm für diesen Zeitraum aussehen sollte, damit Du den Bauchspeck gezielt bekämpfst, das verraten wir Dir hier.

Wer abnehmen will, der will das möglichst schnell. Eine der Problemzonen, für die sich Frauen am liebsten einen sofort sichtbaren Schlank-Effekt wünscht, ist der Bauch. Eine aufgeblähte Form und kleine Speckröllchen, all diese kleinen Makel sollten sich am besten in Luft auflösen oder zumindest reduzieren. Die Lösung: Ein kurzes, intensives Power-Programm, mit dem Du lästigem Bauchfett den Kampf ansagst!

Schlanker Bauch

Ein schlanker Bauch, der nicht ausladend über die Hose quillt, lässt sich gezielt angehen.

Ein flacher Bauch in 2 Wochen: Darauf kommt es an

Um in 14 Tagen einen sichtbar strafferen Bauch zu bekommen, darf man sich natürlich nicht zurücklehnen und hoffen, dass ein paar Sit-ups hier und da schon den gewünschten Effekt haben. Ein bisschen mehr Anstrengung ist schon gefragt, doch keine Sorge: Mit der richtigen Sport-Motivation und vor allem dem Ziel vor Augen lässt sich das Programm gut meistern. Trotzdem solltest Du keine Wunder erwarten und realistisch bleiben: Einen flachen Bauch in 2 Wochen bekommen heißt leider nicht, dass der Waschbärbauch durch ein Wunder in der kurzen Zeit zum Waschbrettbauch transformiert wird. Ein Sixpack ist in so kurzer Zeit nicht zu erreichen. Und gerade dann, wenn die unschönen Rettungsringe bereits etwas ausgeprägter sind, lassen sich diese nicht so einfach abtrainieren. Trotzdem kannst Du nach der kurzen Zeit einen sichtbaren Erfolg verzeichnen, was zum Beispiel den Bauchumfang angeht. Probier es aus!

Die klassischen Komponenten, Fitness und Ernährung, solltest Du wie folgt angehen.

1. Die richtige Ernährung für einen flachen Bauch in 2 Wochen

Gesundes, ausgewogenes Essen ist in diesen zwei Wochen natürlich essenziell. Ohne die richtige Ernährung geht nichts. Wer zwar fleißig seine Bauch-Übungen macht, aber weiterhin Fast Food und ungesunde Naschereien in sich stopft, der wird keinen Erfolg erzielen. Deshalb solltest Du Deinen Speiseplan für einen flachen Bauch nach folgenden Kriterien gestalten:

  • Versuche Kalorien einzusparen, indem Du über den Tag viele kleinere Snacks statt großer Portionen zu Dir nimmst. So ist Deine Verdauung nie überfordert und der Blutzuckerspiegel wird konstant hochgehalten, sodass Heißhungerattacken gar nicht erst passieren können.
  • Setze am Abend auf Proteinshakes oder eiweißreiches Essen wie Magerquark oder Hüttenkäse. Dein Körper braucht nachts keine Kohlenhydrate und kein Fett. Mit Eiweiß kurbelst Du dafür die nächtliche Fettverbrennung an.
  • Trink ausreichend Wasser, denn manchmal hat der Körper einfach nur Durst statt Hunger, was wir aber nicht immer sofort bemerken.
  • Verzichte auf aufblähende Lebensmittel wie Kohl oder Hülsenfrüchte, die Deinen Bauch aufplustern statt ihn zu schmälern. Welche Lebensmittel einen flachen Bauch machen, erfährst Du bei uns.
  • WICHTIG: Iss nicht zu wenig. Eine Radikal-Diät mit minimaler Kalorienzufuhr sorgt nur dafür, dass Du wertvolle Muskelmasse abbaust, die für die Kalorienverbrennung jedoch extrem wichtig ist.
Flacher Bauch in 2 Wochen

Ein Trainer kann Dir dabei helfen, Bauch-weg-Übungen richtig auszuführen.

2. Effektive Bauch-weg-Übungen für zu Hause

Nichts geht ohne Sport. Die Mission „Flacher Bauch in 2 Wochen“ gelingt also nur, wenn Du Deinen inneren Schweinehund überwindest und am besten täglich das folgende Bauch-Workout durchziehst:

  • Crunches: Lege Dich auf den Rücken, winkel die Beine an und ziehe die Fußspitzen zu Dir. Halte die Arme neben dem Kopf. Versuche nun, Dein Kinn nach unten zu drücken und Dich für den Sit-up so nach vorne zu rollen, dass der Rumpf nur leicht anhebt, dann rollst Du Dich wieder nach hinten zurück ohne, dass der Rücken den Boden berührt. Mache ruhig 10 bis 20 Wiederholungen in 3 Sets.
  • Erschwerte Kerzenübung: Auf dem Rücken liegend streckst Du die Beine so gut es geht nach oben. Die Hände nimmst Du wieder an den Kopf. Nun versuche, Dein Becken vom Boden zu heben. Dann senkst Du es wieder. 10 Wiederholungen à 3 Sätze sind ein guter Start.
  • Seitliche Sit-ups: Begib Dich wieder in Rückenlage und winkel die Beine hüftbreit an. Deine Fingerspitzen berühren seitlich Deinen Kopf, die Ellenbogen zeigen nach außen. Nun beugst Du Dich nach vorne und führst einen Ellenbogen in Richtung des gegenüberliegenden Knies. Das jeweilige Knie ziehst Du dabei in dessen Richtung. Dann gehst Du wieder zurück und machst das Ganze mit dem anderen Arm und Knie.

Weitere Bauch-weg-Übungen für einen flachen Bauch in 2 Wochen kannst Du Dir hier ansehen:

Übrigens: Auch ein Ganzkörpertraining kann für eine schmale Taille und einen schlanken Bauch hilfreich sein, da das gezielte Abnehmen am Bauch nicht so einfach ist. Wenn Du alle genannten Tipps und Übungen für 14 Tage streng durchziehst, darfst Du Dich auf ein tolles Ergebnis freuen. Teile uns gerne Deine Erfahrungen mit, wenn Du es ausprobiert hast! Pssst: Was noch zusätzlich helfen kann, um einen flachen Bauch ohne Diät und Sport zu bekommen, erfährst Du auch bei uns.

Bildquelle: iStock/demaerre, iStock/g-stockstudio, iStock/Jacob Ammentorp Lund

Kommentare


Sport: Mehr Artikel