Creading_Aperol_Content_13_kleiner

Es gibt Cocktails, die vergisst man nach dem ersten Schluck und dann gibt es Cocktails, die prägen sich ein und werden zu Klassikern. Wie der Aperol Spritz. Diese bekannte Cocktail-Kreation ist jedoch nicht die einzige Variante, wie du den italienischen Aperol* genießen kannst. Wir verraten dir ein paar besondere Rezepte zum Selbermixen und Ausprobieren für Zuhause. Werde damit zur Profi-Barkeeperin und beeindrucke deine Gäste!

Leuchtend orange, spritzig leicht und mit einem unnachahmlichen Geschmack: Das Aperol-Geheimrezept basiert auf einer Komposition aus Rhabarber, Enzian, Bitterorange und Kräutern. Der Aperitif ist berühmt für sein fruchtig-herbes Aroma, und zwar schon seit fast 100 Jahren: 1919 haben die Brüder Barbieri bei einer Ausstellung im italienischen Padua ihren Aperol vorgestellt, der bis heute ein echter Signature-Drink geblieben ist.

Veranstaltest du bei dir zuhause eine stilvolle Party und willst deine Freunde verwöhnen, bist du immer gut beraten, ein paar gelingsichere Drink-Ideen zur Hand zu haben. Der Aperol ist ja eigentlich ein klassischer Begleiter für warme Sommertage. Wir stellen dir leckere und kreative Variationen vor, wie du ihn auch im Herbst und Winter genießen kannst. Cheers!

Für den Mädelsabend: Aperol Mandarinen Bowle

Das brauchst du für eine 2 l Bowle:

  • 200ml Aperol
  • 500ml Prosecco
  • 200ml Mineral- oder Sodawasser
  • 100ml Mandarinensaft
  • Eiswürfel
  • Zimtstangen
  • Mandarinenspalten
  • 30 Dashes TBT Decanter Bitters

So bereitest du die Bowle zu:

Alle Zutaten in einer Bowleschale oder einem großen Glasgefäß zusammenmischen und mit Eis auffüllen. Kurz vor dem Servieren in das einzelne Glas noch einen Schuss Prosecco hinzugeben.

Perfekter Drink für den Herbst: Aperol Autumn Cooler

Das brauchst du für ein Glas:

  • 2 Teile Aperol (40 ml)
  • Mandarinenlimonade
  • 2 Spritzer TBT Decanter Bitters
  • Eiswürfel
  • Mandarinenscheiben

So bereitest du den Drink zu:

Glas mit Eis füllen, Aperol hinzugeben und mit Mandarinenlimonade langsam auffüllen. Zum Garnieren ein paar Mandarinenscheiben, ein Zweig Rosmarin und eine Zimtstange hinzugeben.

Entspannt durch kalte Wintertage: Hot Aperol

Das brauchst du für ein Glas:

  • 30 ml Aperol
  • 100 ml Weißwein Sauvignon
  • 50 ml trüber Apfelsaft
  • 10 ml Mangosirup

So bereitest du das heiße Getränk zu:

Alle Zutaten in einen Topf geben und kurz erhitzen. Den Mix in ein Glas gießen und mit einer Zitronenscheibe dekoriert sofort servieren. Mmh, so schön warm und wohltuend!

Wer dem Spritz auch in den kalten Monaten nicht fernbleiben möchte, findet aktuell im TV den neuen Spot inklusive Mixangaben zum einfachen Nachmachen zu Hause. Weitere Inspiration gibt es auch auf Instagram*. So kann der Winter kommen!

Bildquellen: Aperol

*Partner-Link


Was denkst du?