Tabletten zum Abnehmen
Anna Groß am 10.02.2017

Tabletten zum Abnehmen – klingt verlockend, oder? Dabei sollten wir doch mittlerweile alle wissen, dass eine langfristige Gewichtsreduktion eigentlich nur durch eine gesunde Ernährungsumstellung und regelmäßigen Sport gelingen kann. Oder gibt es möglicherweise doch Abnehmtabletten, die den Gewichtsverlust beschleunigen oder zumindest unterstützen können? Wir klären Dich auf, was Tabletten zum Abnehmen wirklich können.

Abnehmtabletten

Wie wirken Tabletten zum Abnehmen?

Jährlich werden weltweit zehn Milliarden Euro für Schlankheitsmittel ausgegeben, in der Hoffnung, das Abnehmen zu beschleunigen. Ein erschreckender Fakt, der Diät-Produkte bei der Verteilung von Werbebudgets in der Werbeindustrie zunehmend begünstigt und die Summen in die Höhe treibt. Das Geschäft lässt sich schließlich äußerst rentabel beziffern – aber auch in Kilos? Neben zahlreichen Fitness-Programmen und Diät-Pulvern wie Almased wird ebenso medienübergreifend auch mit vielerlei Tabletten zum Abnehmen geworben. Die vermeintlichen Wunderpillen versprechen Abnehmerfolge in kürzester Zeit – und das meist ganz ohne zusätzliche körperliche Betätigung. Da ist es unvermeidlich zu hinterfragen, aus welchen Substanzen sich deartige Kapseln zusammensetzen, die eine solche Wirkung ohne großes Zutun herbeiführen sollen. Hier erfährst Du, wie Abnehmtabletten tatsächlich wirken.

Wie wirken Tabletten zum Abnehmen?

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat zur Beantwortung dieser Frage einige gängige Abnehmmittel – wie Appetitzügler, Diätpillen und Tabletten zum Abnehmen – unter die Lupe genommen. Fazit: Besonders Produkte, die im Internet angeboten werden, können die Gesundheit schwer schädigen. Anders als bei Arzneimitteln durchlaufen Nahrungsergänzungsmittel kein behördliches Zulassungsverfahren, in dem die gesundheitliche Unbedenklichkeit vorab nachgewiesen werden muss. Für die Sicherheit seiner Abnehmmittel ist der Hersteller oder Importeur verantwortlich. Die Verbraucherzentrale Hamburg hat den Markt für Diätmittel ebenfalls untersucht und kommt zu ähnlichen Ergebnissen: „Der größte Teil der Produkte ist bestenfalls wirkungslos, im schlimmsten Fall gesundheitsgefährdend. Mit unhaltbaren Werbesprüchen versuchen unseriöse Anbieter, Übergewichtige zu ködern.” Die komplette Broschüre zu Tabletten zum Abnehmen gibt es bei der Verbraucherzentrale Hamburg.

Tabletten zum Abnehmen können gefährlich sein

Tabletten zum Abnehmen können gefährliche Nebenwirkungen haben.

Abnehmtabletten: Welche Wirkstoffe sind gefährlich?

Als wirkungslos bis gefährlich gelten viele Inhaltsstoffe zahlreicher Tabletten zum Abnehmen. Teilweise können sie ernsthafte gesundheitliche Folgen für Deinen Körper mit sich bringen. Folgende Wirkstoffe von Abnehmtabletten können bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme eine Verstopfung oder sogar einen Darmverschluss herbeiführen: Ballaststoffe, Quellmittel, Fettbinder, Birkenblätter, Brennnesseln sowie Hauhechel und Wacholder. Besonders gefährlich werden Diät-Produkte wie Tabletten zum Abnehmen für Dich, wenn Du ominöse Mittel einnimmst, die – z. T. in hohen Dosierungen – folgende nicht deklarierte und pharmakologisch wirkende Stoffe enthalten:

  • SibutraminWurde 2010 in der EU verboten, nachdem es zu Todesfällen nach dem Verzehr von „Slimming Tea“ oder „Weight Loss Coffee“ kam. Dennoch findet sich die Substanz bei Stichproben immer noch hier und dort in Lebensmitteln wieder.
  • 2,4-Dinitrophenol (DNP)Eine Industriechemikalie, die hauptsächlich bei der Synthese von Farbstoffen, Holzschutzmitteln, Insektiziden und Sprengstoffen zum Einsatz kommt. Schon in geringer Dosis und über einen längeren Zeitraum eingenommen, kann DNP Leber, Niere, Blutbildung, Herz-Kreislauf- und Nervensystem schädigen. In verschiedenen Ländern gab es in den vergangenen Jahren mehrere Todesfälle.
  • SynephrinDer Stoff wird oft mit Koffein vermengt und hinter der Bezeichnung Bitterorangenextrakt versteckt. Das Koffein wird als pflanzlicher Extrakt wie Guarana, Kaffee oder Grüntee-Extrakt ausgewiesen. Synephrin und Koffein wirken beide auf das Herz-Kreislauf-System. Der Konsum solcher Kombinationen kann gefährliche Folgen haben – angefangen bei Schlafstörungen, Bluthochdruck und Herzrasen bis hin zu Kammerflimmern und Herzinfarkten.
Obst statt Tabletten zum Abnehmen

Denke an Deine Gesundheit und greife zu Obst anstatt zu Abnehmtabletten.

Im „besten“ Fall verplemperst Du mit Tabletten zum Abnehmen nur Dein Geld, im schlimmsten setzt Du Deine Gesundheit aufs Spiel. Denn Abnehmtabletten haben häufig immense Nebenwirkungen. Nicht ohne Grund wurden in den vergangenen Jahren bereits zugelassene Präparate und Diätpillen wieder vom Markt genommen. Dennoch sind viele dieser gefährlichen Abnehmprodukte auch heute immer noch online erhältlich – Abnehmtabletten auf vermeintlich pflanzlicher Basis nicht ausgenommen! Auch in Produkten, die als rein pflanzlich beworben werden, können umstrittene chemische Substanzen wie Sibutramin, Ephedrin oder Acetylsalicylsäure zum Teil undeklariert enthalten sein. Verbraucherschützer warnen konkret vor Diät-Produkten wie Li-Pro2, LiDa, Meizitang, ThermoGenesis oder Slimming Coffee Leisure 18. Diese Abnehmmittel sind unzulänglich gekennzeichnet und können schwere Nebenwirkungen hervorrufen.

Hinweis: Finger weg von Tabletten zum Abnehmen aus dem Internet! Wenn Du den Placebo-Effekt brauchst, dann kaufe Dir Fettblocker in der Apotheke oder greife auf natürliche Appetitzügler zurück.

Wenn du erfolgreich und dauerhaft abnehmen möchtest, solltest du vor allem auf eine gesunde Ernährung achten. In einigen vermeintlich gesunden Lebensmitteln lauern allerdings richtige Kalorienfallen. Welche das sind, zeigen wir dir in unserer Bildergalerie.

Diese Lebensmittel sind gar nicht mal so gesund

Für stark Übergewichtige können Tabletten zum Abnehmen den Einstieg in ein neues Essverhalten höchstens erleichtern. Für leicht Übergewichtige sind die Risiken jedoch viel zu hoch! Selbst die Einnahme von Abnehmtabletten, deren Wirkung mit seriösen Studien belegt werden kann, ist nur als Ergänzung zu einem guten Diät-Plan mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Sport sinnvoll. Und auch dann ist es noch fragwürdig, ob sich das investierte Geld in Tabletten zum Abnehmen am Ende des Tages für Deinen Diät-Erfolg wirklich lohnt. Hast Du schon Erfahrungen mit Abnehmtabletten gemacht? Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

Bildquellen: iStock/Photo-Dave, iStock/Viperfzk, iStock/grummanaa5, iStock/BernardaSv

*Partner-Links


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • oxytqzs am 15.08.2017 um 19:25 Uhr

    Einfach 2 mal diese Pillen am tag nehmen und schon nimmst du wahnsinnig schnell von selber ab: http://ogy.de/coffee

    Antworten