Baileys Treat Collective_ Mood1 _preview

Vorhang auf für das Baileys Treat Collective. Erstmals bringt Baileys* drei kreative Foodies zusammen, die eine gemeinsame Mission teilen: Lustvolles Naschen für Erwachsene. Master Mixologin Maria Gorbatschova, Eis-Spezialist David Heinz und Back-Profi Marc Kromer heben ab sofort das Treat-Level auf die nächste Ebene und darüber hinaus. Gemeinsam haben sie sich in der Küche ausgetobt, gegenseitig inspiriert und absurd-leckere Genusskreationen* auf Baileys-Basis entwickelt, die sich sehen und schmecken lassen können.

Für die Winterzeit haben die Meister des süßen Zahns neben dem beliebten Sahnelikör Zutaten wie Spekulatius und Zimt zur Hand genommen. Die Leckereien, die sie gezaubert haben, eignen sich perfekt für gemütlich-vergnügte Stunden zuhause mit Freunden und sind leicht nachzumachen. Die gute Nachricht für alle Schleckermäuler: Wir dürfen uns auf regelmäßige Neuigkeiten und Rezepte des Genuss-Trios freuen, die noch reichlich Ideen für sinnliche Gaumenfreuden in petto haben. In diesem Sinne: Treat Up!

Spekulatiuseis im Mandelmantel mit Baileys-Sahne im Brioche

Wer sagt eigentlich, dass Eis nur etwas für den Sommer ist? Mit seiner Spekulatiuseis-Kreation sorgt Eis-Conaisseur David dafür, dass weder Liebhaber cooler Desserts noch Plätzchenfreaks zu kurz kommen. Ein besonderes Geschmacks-Highlight ist dabei die frische Baileys-Sahne, die durch die feurige Schärfe frischer Chili überraschend abgerundet wird. Angerichtet im frischen Brioche-Brötchen kann man gar nicht anders als direkt reinzubeißen.

Mmh, wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen?

Für das Eis:
120 g Spekulatius
450 ml Milch (3,8%)
200 ml Sahne
4 Eigelb
40 g Milchpulver
110 g Zucker
20 g Honig
70 g Glukose

Für die Baileys-Sahne:
200 g Sahne
20 ml Baileys
7 g Zucker

Zusätzlich:
Brioche, gehobelte Mandeln, Fleur de Sel und Chiliflocken

Zubereitung:
Spekulatius zerbröselt in Milch ziehen lassen (ca. 1 h) und anschließend fein sieben. Sahne, Spekulatiusmilch und Eigelb im Topf erwärmen. Magermilchpulver unterrühren und bei ca. 35 °C Zucker, Honig und Glukose hinzufügen. Unter ständigem Rühren auf 85 °C (nicht heißer!) erhitzen. Mix vollständig abkühlen lassen.

Anschließend den Mix in eine große Schüssel geben und in den Tiefkühlschrank stellen bis der Rand anfängt zu gefrieren (60-90 min). Schüssel herausnehmen und die Masse aufschlagen. Diesen Vorgang 2-3 Mal wiederholen. In einen verschließbaren Container füllen und für mindestens zwei weitere Stunden frieren.

Für die Baileys-Sahne Sahne, Baileys und Zucker zusammengeben und steif schlagen. Brioche aufschneiden, eine Kugel Spekulatiuseis in gerösteten Mandeln wälzen und gemeinsam mit der Baileys-Sahne auf dem Brioche anrichten. Salz und Chiliflocken darüber streuen, obere Briochehälfte daraufsetzen und genießen.

Eine optisch sehr ansprechende Kreation.

Russian Tea Time

Inspiriert von ihrer russischen Herkunft hat Mixologin Maria einen Drink gezaubert, der Körper und Seele wärmt. Schon die Zaren pflegten den Brauch, schwarzen Tee mit Beerenmarmelade zu süßen. Maria übersetzt diese Tradition in ihrer Kreation, indem sie schwarzen Brombeerlikör mit Tee und Baileys anreichert. Auch die Optik des Drinks steht dem Geschmack in Nichts nach. Wenn kühl gerührter Baileys auf gesüßten Tee trifft, entsteht eine prachtvolle Marmorierung. Bitte nur vor lauter Staunen das Genießen nicht vergessen.

40 ml Baileys
100 ml abgekühlter schwarzer Tee
20 ml Crème de Cassis

Zubereitung:
Den schwarzen Tee und Crème de Cassis mit Eiswürfeln in ein Glas geben. Parallel Baileys auf Eis kaltrühren, abseihen und vorsichtig über die Mischung gießen. Den Drink mit Zimt bestreuen und mit Löffel servieren.

Baileys Cheesecake mit Spekulatiusboden

Back-Experte Marc hat den Kuchenfavorit Cheesecake festtagstauglich gemacht: Samtiger Baileys in der Frischkäsefüllung gibt dem Klassiker eine unerwartete Note, was Freunde und Familie beim gemeinsamen Adventskaffee in freudvolles Schlemmen versetzen wird. Der Spekulatiusboden rundet das Geschmackserlebnis mit einer würzigen Raffinesse ab. Eine willkommene Abwechslung zum eingestaubten Plätzchenteller.

Perfekt als Dessert an den Weihnachtstagen!

130g Spekulatius
2TL Zucker
1EL Kakao
60g Butter
1 Ei
100g Zucker
400g Frischkäse
120ml Baileys
2EL Mehl
1TL Vanilleextrakt

Zubereitung:
Den Backofen auf 160°C vorheizen. Die Spekulatiuskekse zerkleinern und mit geschmolzener Butter und Kakao vermischen. Die Keksmasse in die Förmchen pressen. Den Boden ca. 5 min backen, anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.

Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Frischkäse, Baileys, Mehl, Vanille Extrakt und Salz dazugeben und unterrühren. Die Masse gleichmäßig auf den Keksböden verteilen und ca. 10-15 min backen.

Das Video zum Treat Collective kannst du dir hier anschauen.

Marc Kromer veröffentlicht auf seinem Blog www.baketotheroots.de allerhand Leckerei, darunter auch die Rezepte des Treat Collectives. David B. Heinz betreibt den Eisladen Paul Möhring mit dem passenden Slogan “Tradition & Wahnsinn”. Maria Gorbatschowa ist renommierte Mixologin, ihre Drinks kann man in der Green Door Cocktailbar genießen.


Was denkst du?