Noami und Co

Catwalk-Legenden

Naomi Campell, das erste Schwarze Supermodel.

Nicht zu bändigen: Naomi Campbell

Die schillernde Ära der Topmodels wurde Anfang der Neunziger durch das Dreiergespann Christy Turlington, Linda Evangelista und Naomi Campbell eingeleitet.
Letztere wurde bereits im zarten Alter von fünfzehn entdeckt und schaffte es als erstes afro-britisches Model auf das Cover der amerikanischen und französischen Vogue. Obwohl strahlend schön, machte die Campbell sich vor Allem durch ihre legendären Ausraster einen Namen und gilt in der Modeszene bis heute als „schwierig“.

Das schöne Biest
Erst im vergangen Jahr war sie wegen Handgreiflichkeiten gegenüber ihrer Haushälterin (sie hatte ihr ein Handy an den Kopf geworfen…), zu einem einwöchigen Putzdienst bei der New Yorker Stadtreinigung verdonnert worden. Weder Kurse zur Aggressionsbewältigung noch die abgeleisteten Sozialstunden haben die Campbell zur Vernunft bringen können:
In der vergangen Woche machte Naomi skandalträchtig auf sich aufmerksam, als sie im Londoner Flughafen Heathrow einen ihrer Wutausbrüche bekam und auch nicht davor zurückschreckte, einen Polizisten anzuspucken – Ende offen…
Trotz ihrer Eskapaden gibt es kaum ein Model, das Naomi das Wasser reichen könnte. Im Jahr 2006 konnte Naomi Campbell 20jähriges Laufstegjubiläum feiern, was in der Geschichte der Modelszene seines Gleichen sucht.

Foto: Pascal Le Segretain/gettyimages

Kate Moss ist ein wahres Supermodel.

Ein echtes Rock Chick: Kate Moss.

Sex, drugs and Rock ‘n‘ Roll
Nachdem sie Anfang der Neunziger entdeckt wird, ist es schließlich das Modemagazin „Harper’s Bazaar“, das Kate Moss in den Modehimmel katapultiert. Zunächst wegen ihrer mageren Figur kritisiert, wird sie 1992 zum prägenden Gesicht der Calvin Klein Kampagnen.
Doch der schnelle Ruhm hat auch seine Schattenseiten und die Liste der Abstürze im Leben der Kate Moss ist lang.
1998 begibt sich Kate freiwillig in eine Klinik um sich ihrem Alkoholproblem zu stellen – zuvor hatte sie öffentlich zugegeben, bei keinem ihrer Jobs der bis dahin zehnjährigen Modelkarriere, nüchtern gewesen zu sein.

Umso geschockter reagiert die Öffentlichkeit, als im September 2005 ein Foto um die Welt geht, das die bis dahin vermeintlich ‚cleane‘ Kate beim Koksen in einem Club zeigt. Das Kate zu diesem Zeitpunkt bereits Mutter einer dreijährigen Tochter ist, bringt sie doppelt in die Kritik.
Aber auch durch diesen Rückfall, lässt sich Kate nicht klein kriegen. Obwohl sie nahezu alle Werbeverträge verliert, kann sie nach einer weiteren Entziehungskur an alte Erfolge anknüpfen; auch ihre mehr als fragwürdige Beziehung zu dem schmuddeligem Skandal- Rocker Pete Doherty, kann ihrem Erfolg nichts anhaben – im Gegenteil – Kate mutiert zum Vorbild und zur Modeikone, deren Style von zahlreichen Mädels kopiert wird; und auch ihre Werbepartner wollen wieder mit ihr arbeiten.
Heute scheint sie das wilde Leben tatsächlich hinter sich gelassen zu haben. Von Pete Doherty getrennt, ist sie zurzeit wieder voll im Geschäft und leiht der Summer/Spring Kollektion 2008 von Yves Saint Laurent, ihr Gesicht.

Foto: Evan Agostini/gettyimages

Topics:

Naomi Campbell

Kommentar (1)

  • naomi campbell mach tolles parfum *__* aber wie sie damals ausgerastet is zu lustig :)