Die Musen der Design

Designer und ihre Musen

Claudia Schiffer und Karl Lagerfeld in schwarz.

Modezar Karl Lagerfeld mit seiner
Muse Claudia Schiffer.

Die großen Designer dieser Welt zaubern die neuesten Trends auf die Laufstege, faszinieren uns mit immer wiederkehrenden Mode-Erscheinungen. Sie wissen, welche Farben, Muster oder Materialien gefragt sind und setzen diese Ideen in ihren atemberaubenden Kollektionen um. Doch woher nehmen sie diese Gabe, zu jeder Zeit vor Kreativität zu strotzen?

Sie holen sich die Inspiration von ihren persönlichen Musen. Doch was ist eigentlich eine Muse?

Schon in der Antike ließen sich Künstler von Göttinnen zu ihren Kunstwerken inspirieren. Die Grundidee ist also nichts Neues. Damals dachte man, dass Ideen nicht aus eigener Denkkraft entstehen, sondern von den Göttinnen gegeben werden. Heutzutage müssen die Künstler als Inspirations-Quelle auf lebendige Musen zurückgreifen. Genau wie die Göttinnen von damals, muss eine Muse Schönheit, Ausstrahlung und Individualität in sich vereinen, den Designer beeindrucken und verzaubern.

Die Musen von heute

Heutzutage bekommen oft die Schönen und Reichen den Titel der Muse. Models oder Schauspielerinnen reihen sich ein in die Riege der Künstler-Inspiration. Ob schrill, besonders schön oder klassisch, je nach Kollektion variieren auch die Musen. Manch ein Designer wechselt seine Musen wie andere Leute ihre Unterwäsche.

Karl Lagerfeld protzt mit dem größten Musen-Verschleiß der Mode-Welt, denn er scheint ständig eine neue Quelle der Inspiration an seiner Seite zu haben. Nichts Verwerfliches, da der Ruhm beiden Seiten zu Gute kommt. Dem klassischen Label „Chanel“ tut Lagerfelds Musenwechsel ebenfalls gut, denn durch den Einfluss von so manchem It-Girl erhielt Chanel einen frischen, neuen Look. Neben der wohl einflussreichsten Muse, Claudia Schiffer, reiht sich die Tochter des Nirvana-Sängers Kurt Cobain, Frances Bean, in die Reihe der Modezar-Musen ein, die mit ihren 15 Jahren wohl eine der jüngsten Musen ist. Kürzlich kamen Sängerin Katy Perry und Amy Winehouse hinzu. Letztere erinnere Lagerfeld an Brigitte Bardot und inspiriere ihn mit ihrem außergewöhnlichen Styling und ihrer Bienenstock-Hochsteckfrisur zu extravaganten Kreationen. Seine aktuelle Muse ist jedoch das deutsche Model Toni Garrn, die auch auf den internationalen Laufstegen mittlerweile viel von sich reden macht.

Kommentar (1)

  • silbertau am 07.07.2009 um 12:02 Uhr

    achja der liebe Karl Lagerfeld :D --g


Fashion News: Mehr Artikel