<> on April 5, 2016 in Duesseldorf, Germany.
Susanne Falleram 12.04.2016

Wer hätte gedacht, dass Jette Joop Aldi Süd so ein Massen-Chaos beschert? Die Kollektion der Designerin für die Eigenmarke „Blue Motion“ des Supermarkts findet wortwörtlich reißenden Absatz. Bereits zum Verkaufsstart am 11. April 2016 reihten sich Menschenmengen vor die Türen der Supermärkte. Das Chaos war perfekt – der Umsatz auch. Das wundert sogar die Designerin.

Hunderte Kunden bildeten Schlangen vor der Supermarktkette – das gab es zuletzt wohl bei der eigenen Thermomix-Variante, um die sich die Kunden regelrecht prügelten. In Sachen Mode erinnern wir uns an einen solchen Andrang an die Kollektion von Balmain für H&M zurück, wo eine regelrechte Massenpanik in den Stores entstand. Nun verschmolzen also die beiden großen Industrien, Mode und Lebensmittel, und neben Konservendosen und Olivenöl gab es in den Aldi-Filialen eine exklusive Kollektion der deutschen Designerin Jette Joop zu kaufen. Gab ist hier das Stichwort, denn in den meisten Läden war sie bereits nach einer halben Stunde restlos ausverkauft.

Wer ein Teil bekommen wollte, musste schnell zugreifen, denn geschnappt wurde einfach, was in greifbarer Nähe war. Ob es die richtige Größe ist oder einem überhaupt gefällt, schien bei den meisten Kunden nachrangig gewesen zu sein. Wie es zuging, verdeutlicht dieses Bild nur zu gut:

Nachzügler, die zu spät kamen, dürfen praktisch nur noch auf zurückgegebene Teile hoffen. Oder sich auf Ebay umschauen, denn hier landeten kurz nach Verkaufsbeginn die ersten erbeuteten Kleidungsstücke. Kurios und frech: Ein paar Schuhe, das im Laden gerade mal 19,99 Euro gekostet hat, wird hier zum Preis von 59,99 Euro angeboten – Versandkosten natürlich nicht mit inbegriffen. Doch bei dem Ansturm würde es nicht wundern, wenn auch diese trotz dreifachem Preis sofort weggingen.

Jette Joop für Aldi: Erfolg überrascht sogar die Designerin

„Ich hatte auf einen Erfolg der Kollektion gehofft, aber das hat mich jetzt doch überrascht“, sagte Jette Joop gegenüber dem „Handelsblatt“. Vorab musste sie sich der Kritik stellen, dass sie ihre eigene Marke, die eigentlich eher im mittel- bis hochpreisigem Segment angesiedelt ist, mit der Supermarkt-Kollektion verramscht. Das dürfte ihr angesichts des reißenden Absatz der 27-teiligen Damenkollektion mittlerweile egal sein.

Jette Joop hat gut lachen – ihre Kollektion für Aldi ist heiß begehrt

Angesichts der Zustände in den Aldi-Süd-Filialen sind wir sehr gespannt, wann sich die nächste Designer-Kollektion ihren Weg in die Supermarktregale bahnt. Jette Joop hat zumindest eindrucksvoll bewiesen, dass das funktionieren kann.

Bildquelle: GettyImages/Andreas Rentz

Topics:

Jette Joop


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?