Echtes Leben

Neue H&M Werbung: Achselhaare, Falten, Kurven!

Susanne Falleram 16.09.2016 um 17:19 Uhr

In der neuen H&M Werbung sieht man eigentlich etwas ganz Alltägliches: Ganz normale Frauen in verschiedenen Lebenssituationen. Warum es trotzdem gerade für Begeisterung im Netz sorgt? Eben genau deshalb, WEIL es ganz normale Frauen wie Du und ich sind. Statt gertenschlanker Models inszeniert der schwedische Modekonzern für seine Herbst-Kampagne 2016 Damen mit Achselhaaren, sichtbaren Falten, Rundungen und ausgeprägten Muskeln.

Eigentlich ist man es von Werbung gewöhnt, dass, egal um welches Produkt es geht, nahezu makellose Models für sie werben. Dieses Schönheitsideal hat sich so in den Köpfen vieler festgesetzt, dass es für Aufruhr sorgt, wenn einmal eigentlich ganz normale Personen gezeigt werden, die eben so gar nicht perfekt sind. So geschehen bei der aktuellen Herbst-Kampagne von H&M, die gerade im Netz von vielen Usern gefeiert wird. Im Video sieht man Frauen verschiedenen Alters und verschiedener Nationalitäten in Alltagssituationen. Die eine sitzt mit ihren Freundinnen im Restaurant und pult sich etwas aus den Zähnen, die andere steht in Unterwäsche vor dem Spiegel und betrachtet selbstbewusst ihre Kurven, während wieder eine andere auf einem Bett zuallererst Pommes ist und dann lachend ihre Achselhaare präsentiert. Herrlich normal!

All das machen sie zu den Klängen von Tom Jones Klassiker „She’s a Lady“ (neuinterpretiert vom Gesangsduo Lion Babe). Die Message? Jede Frau, egal wodurch sie sich auszeichnet, kann eine Lady sein.

Sieh Dir hier den Clip an:

H&M Werbung: Aufgriff des Trends zur Individualität

Dass H&M mit dem Engagement von Frauen wie des 72-jährigen Models Lauren Hutton oder Transgender-Model Hari Nef genau den Puls der Zeit trifft, war zu erwarten. Denn schon seit geraumer Zeit ist der Trend hin zur Individualität und zum realen Leben gerade in der Modeindustrie stark zu beobachten. Plus-Size-Models wie Ashley Graham sind gerade gefragter denn je. Auch andere, außergewöhnliche Models mit Pigmentstörungen oder anderen „Makeln“, die so gar nicht in das sonst perfekte Photoshop-Image passen, haben derzeit einen Job nach dem anderen. Ein Trend, der auf jeden Fall begrüßenswert ist! Oder was meinst Du?

Wie gefällt Dir die neue H&M Werbung für den Herbst 2016?

Bildquelle: iStock/ttatty

Topics:

H&M

Kommentare