Tops & Flops

Duftstars 2016: Die Outfits vom lila Teppich

Susanne Falleram 13.05.2016 um 11:41 Uhr

Bei der Verleihung der Duftstars 2016 am 12. Mai in Berlin wurden nicht nur die besten Parfums des Jahres ausgezeichnet. Natürlich nahm die nationale Prominenz das glamouröse Event auch zum Anlass, um auf dem zur Abwechslung mal violettem Teppich ihre Abendlooks zu präsentieren. Dabei konnten einige definitiv mehr punkten als andere. Die modischen Tops und Flops der Duftstars 2016 kannst Du Dir hier anschauen.

Es war ein Abend, auf dem eigentlich Parfums im Mittelpunkt standen. Doch wie bei den meisten Preisverleihungen waren es auch die Outfits der anwesenden Damen, die bei der Preisverleihung der Fragrance Foundation für Gesprächsstoff sorgten. Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher Look ist der schönste im Duftstars-Land? Und wessen Styling war leider eher ein modischer Reinfall? Eins steht schon mal fest: Zu sehen gab es beides. Zwischen modernen, eleganten Styles gab es auch solche, die vielleicht noch einmal hätten überdacht werden sollen. Damit Du Dir selbst einen Eindruck machen kannst, haben wir Dir hier die Looks des Abends zusammengestellt. Unsere Einschätzungen siehst Du weiter unten!

Duftstars 2016: Modische Gewinner und Verlierer

  • Tops: Mit zu den Highlights in Sachen Outfit gehörte für uns jenes von Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes. In einem schwarzen Spitzen-Oberteil und einem bordeauxroten, seidig schimmernden Maxirock war sie auf jeden Fall ein Hingucker. Ebenso gut gefiel uns der Look von Model Eva Padberg. Sie entschied sich für ein petrolfarbenes One-Shoulder-Kleid mit vereinzelten, funkelnden Applikationen und transparentem Saum. Liebe zum Detail! Auch Model-Kollegin Franziska Knuppe hatte sich wieder einmal elegant herausgeputzt und erschien in einer Weiß-Kombi aus Crop Top und bodenlangem Rock mit Gold-Elementen. Der einzige kleine Haken für uns: Die Weißtöne passen nicht ganz zueinander. Ansonsten ist der Look jedoch gelungen. Gewohnt sexy präsentierte sich Sophia Thomalla: Im (sehr) kleinen Schwarzen mit tiefem Ausschnitt setzte sie ihre durchtrainierte Figur in Szene. Ein bisschen mehr Stoff hätte es auch getan, aber man muss zugestehen: Sie kann den Hauch von Nichts gut tragen.
  • Flops: Nicht so ganz überzeugen konnte uns Enie van de Meiklokjes. Die Moderatorin ist ja für ihre Liebe zu Retro-Kleidern im Fifties-Stil bekannt, doch diesmal entschied sie sich für ein bodenlanges, zugeknöpftes Blusenkleid mit Streublumen-Print, das uns einfach zu sehr an ein Landmädchen aus vergangenen Jahrhunderten erinnert. Die eigentlich ganz witzige Tasche in Form eines Bienenstocks und der große Blumenkranz im Haar machten das Ganze leider auch nicht besser. Ebenso gewöhnungsbedürftig war das Outfit von Simone Ballack: Der asymmetrisch geschnittene, ausgefranste Saum ihres Blusenkleides sah so aus, als hätte sich das Kleid beim Schneidern in der Nähmaschine verfangen und wäre dann mit Gewalt herausgerissen worden. So würden wir es zumindest einmal veranschaulichen. Moderatorin Katrin Wrobel trug ein schulterfreies Kleid, dessen Rock aus wirren Lagen Tüll bestand, deren Look leider eher an eine Kostümierung erinnerte.

Es war modisch wieder einmal alles dabei bei den diesjährigen Duftstars. Wir sind gespannt, was sich die Promi-Ladys im nächsten Jahr alles einfallen lassen!

Bildquelle: Eventpress FuRa

Kommentare