Akne-Trend?!

Models mit PICKELN auf dem Laufsteg in Mailand

Susanne Falleram 08.07.2016 um 12:26 Uhr

Bei der Show des malaysischen Designers Moto Guo liefen in Mailand jüngst Models ohne Make-up, dafür mit gut sichtbarer Akne, Pickeln und Rötungen über den Laufsteg. Ist das noch schön? Haben wir einen stylischen Pickel-Beauty-Trend verpasst? So viele Fragen, die sich uns anhand der Bilder zur Show stellen. Schau sie Dir hier selbst einmal an und fälle ein eigenes Urteil!  

In der Modebranche gilt es für Designer, aufzufallen. Bei der Schar an Labels und den Massen an Kollektionen, die es Jahr für Jahr zu bestaunen gibt, gilt es für die kreativen Köpfe natürlich, aus der Menge herauszustechen. Und Chapeau: Das ist dem bisher noch recht unbekannten Designer Moto Guo mit seiner jüngsten Show auf der Mailand Fashion Week absolut gelungen. Jedoch standen bei ihm weniger die Kleidungsstücke im Fokus der Aufmerksamkeit, sondern die Damen und Herren, die sie zur Schau trugen. Denn anstatt mit der üblich perfekten Model-Haut, die Make-up-Artists vorher stundenlang geschafft haben, liefen sie mit Pickeln und Rötungen über den Laufsteg. Und die Schönheitsmakel waren nicht etwa nur kleine Unreinheiten, sondern wirklich so dermaßen extrem, dass man sich schon fragen musste: Was ist denn DA passiert?!

Pickel Laufsteg

Hallo, Pickel! Die Show von Moto Guo auf der Mailand Fashion Week war eine einzige Akne-Parade

Models mit Pickeln auf dem Laufsteg

Dass Models komplett ohne Make-up auf den Laufsteg gehen, ist ja schon ungewöhnlich und erfordert auch von den eigentlichen Laufstegschönheiten einiges an Mut. Denn so kommen natürlich sämtliche große und kleine Hautprobleme zum Vorschein. Doch die männlichen und weiblichen Models bei Moto Guo mussten nochmal mehr Einsatz beweisen, denn sie zeigten sich nicht nur ungeschminkt, sondern wurden auch noch mit ZUSÄTZLICH aufgemalten Pickeln und Rötungen im Gesicht versehen. Die Visagisten setzten also nicht auf die klassische Verschönerung, sondern schminkten den Models Pickel und das Gesicht somit ganz bewusst noch unreiner, sodass wir mit Schrecken zurück an unsere Teenie-Zeiten und die einhergehenden Beauty-Plagen denken müssen.

Dass Models Pickel auf dem Laufsteg zur Schau tragen, hat welchen Sinn?

Models Pickel

Models mit Pickeln: Ein Statement gegen den Beauty-Wahn der Branche?

Was sich der Designer dabei gedacht hat, das ist übrigens nicht bekannt, da er dazu noch kein Statement abgegeben hat. Wir raten deshalb einmal wild: Es könnte sein, dass er Models mit Pickeln extra so gezeigt hat, um damit ein Statement gegen den krankhaften Schönheitswahn der Beauty- und Modebranche zu setzen. Makellose, mit Photoshop bis ins letzte Detail perfektionierte Models auf Werbeanzeigen und Magazincovern gibt es schließlich genug als vermeintliches Schönheitsideal. Spiegeln sie die Realität wieder? Kein Stück.

Es könnte aber natürlich auch sein, dass er einfach die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollte. Als PR-Trick ist diese Modenschau mit Schönheitsmakeln definitiv aufgegangen! Doch ob Eiterpickel, Mitesser, ein fettiger Glanz und Akne die Kollektion deshalb besser oder gefragter machen, sei mal dahingestellt… was hältst Du davon?

Bildquelle: Getty Images/Victor Boyko

Kommentar (1)

  • Frauen MÜSSEN gut aussehen. Sagen die in der Werbung auch immer. UNmöglich sowas!