Mode aus 1001 Nacht

Mode im Islam – Farben und Muster wie aus 1001 Nacht

Schöne Mode für muslimische Frauen stand im Vordergrund

Die Modenschau in Kuala Lumpur
zeigte Mode für die muslimische Frau.

Mode im Islam war bisher nicht gerade ein großes Thema. Kopftücher und fließende Gewänder wurden immer schon traditionell eher aus religiösen Gründen statt als Modestatement getragen. Dass sich Religion und Mode nicht ausschließen, wurde jetzt auf der ersten islamischen Modenschau in Kuala Lumpur bewiesen.

Hier geht es direkt zur Fotostrecke.

Fließende Stoffe, bunte Muster und glänzende Applikationen – da schauen wir gerne zweimal hin. In Kuala Lumpur wurde jetzt das Festival für islamische Mode gefeiert und vielen islamischen Frauen blieb wohl beim Anblick der modischen Gewänder sprichwörtlich der Mund offen stehen. Das Statement der Veranstaltung war ebenso vielversprechend wie erstaunlich: „Man kann religiös und modebewusst zugleich sein“, erklärte die Designerin Tom Abang Saufi im BBC Fernsehen. Deshalb soll jetzt verstärkt auf das Modebewusstsein von islamischen Frauen eingegangen werden.

Die Idee ist ebenso einfach wie genial. Das beweisen mehr als 200 Designer seit 2006, die die islamischen Gewänder auf den Laufstegen etablieren und auf die Weise etwas für die Frauen im Islam tun wollen. Neben alltäglichen Gewändern in unifarbenen fließenden Stoffen werden auch außergewöhnliche Kreationen mit bunten und glitzernden Applikationen vorgestellt. Auch Accessoires wie passende Handtaschen oder Schmuck dürfen auf keinen Fall fehlen. Zudem wird auch Bademode präsentiert, die speziell auf die Bedürfnisse islamischer Frauen abgestimmt ist. Designerin Nuraini Mohammed Ariffin designt seit fünf Jahren Bademode für die muslimische Frau und die Nachfrage beweist, dass sie mit dieser Idee einen Volltreffer gelandet hat.

Wir erfreuen uns an den außergewöhnlichen Stücken mit orientalischen Mustern und Applikationen. Das gibt ein Gefühl wie aus 1001 Nacht macht neugierig auf mehr. Muslimische Mode wird auf jeden Fall laufstegfähig.

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (11)

  • Technique am 16.11.2009 um 08:38 Uhr

    finde ich superduperklasse. ich selbst bin zwar keine muslima und würde diese art von mode selbst eher weniger tragen, aber es ist in jedem fall sehr schön anzuschauen.

  • souldiva1987 am 15.11.2009 um 08:17 Uhr

    hey leute ich bin auch eine muslima trage noch kein kopftuch, aber irgendwann sicherlich.... mode im islam spielt ne große rolle,, jedes muslimische land hat ihre mode und sie wird auch getragen nur meist von der jüngeren generation wie hier in deutschland auch... es gibt natürlich ausnahmen... ich komme ursprünglich aus marokko, und bei uns spielt die mode noch einmal ne ganz besondere rolle, denn marokkanerinnen sind süchtig nach kleidern keine normalen kleider sonder eine ganz besonder art der kleider... sie sind ne mischung aus sari und chinesischen kleider eine super mischung und diese kleider werden schon seit hundeterten von jahren getragen... und es entwickelt sich immer weiter macht euch ein eigenes bild stelle gleich mal ein paar bilder rein..... viel spaß

  • eyeson_me am 13.11.2009 um 16:01 Uhr

    ja leute modé im islam wurde nicht erst jetzt erfunden .... seit es menschen gibt die sich nach dem islam kleiden gibt es auch die mode im islam nur weil man kopftuch trägt heisst das ja nicht man ist nicht mode interessiert aber endlich wird diese mode auch anerkannt

  • senfti am 12.11.2009 um 15:23 Uhr

    dann würde mann (frau)einmal nicht negativ auffallen.wenn ih durch die strassen gehe und verhüllte frauen sehe dann sieht es manches mal nict schön aus,du findest so viele hübsche frauen aber die kleidung macht alle frauen doch recht unatraktiev.

  • MissPrada2007 am 12.11.2009 um 13:54 Uhr

    Ich bin auch Muslima und trage Kopftuch und finde die Mode super schön.Nur diesen Burkini würde ich nicht anziehen ich finde es nicht schön,es kommt aber auf das Modell an:-)

  • regenbogen89 am 11.11.2009 um 14:14 Uhr

    ich find die idee auch klasse!! so können sich die frauen auch mal modisch kleiden :)

  • MichelleAC am 10.11.2009 um 19:14 Uhr

    Schon mal "islamische" bademode gesehen? Bilder kannste finden, wenn Du in Google nach "burkini" suchst... Hey, da gibts total schicke Teile... Die Frage ist, wo kriegt man die?

  • AlbaDiva am 10.11.2009 um 16:35 Uhr

    Ich bin muslimin und finde diese mode voll hammer ich selbe trage kein kopftuch udn finde es sehr gut

  • MichelleAC am 10.11.2009 um 15:40 Uhr

    Da kann ich Dir nur recht geben. Vor ein paar Monaten war in Paris eine Modenschau bei der auch eine Iranische Designerin anwesend war... Während die Westlichen Modelle wie die Hölle geschminkt waren, präsentierten die Iranischen modelle die WAHRE natürliche Schönheit und vor allem Ultimative Super-Klamotten dem wirklich stengen Iran angepaßt. Anm: Ich bin selber iranerin, kleide mich in Europa westlich (ohne Kopftuch) und suche immer möglichkeiten im Iran Kleidungsmäßig im bereich des möglichen aufzufallen.

  • Issy am 10.11.2009 um 15:07 Uhr

    Dass da bisher niemand drauf gekommen ist, finde ich schon verwunderlich. Da lässt sich bestimmt 'ne Menge draus machen, und vor allem bei der Bademode gibt es vielleicht sogar noch mehr Designmöglichkeiten als bei den knapperen, westlichen Varianten...

  • eyeson_me am 10.11.2009 um 14:05 Uhr

    Mode im Islam war bisher nicht gerade ein großes Thema was soll das denn heissen also ich kenne auch viele aus meinem freundeskreis die top gekleidet sind und trotzdem sich dem islam passend anziehen oder kopftücher tragen ich finde sogar das viele sich bei diesen mädchen was abgucken könne denn sie sehen einfach klasse aus :D mir gefällt die gleichberechtigung ;)


Fashion News: Mehr Artikel