Philipp Plein eröffnet ersten Shop in Deutschland

Philipp Plein mit seinem Werbe-Gesicht Lindsay Lohan

Philipp Plein engagierte Lindsay Lohan als Werbe-Gesicht.

Der Münchner Designer Philipp Plein eröffnete gestern seinen ersten Store in Deutschland. Wahlstadt für die Filiale war von Beginn an Düsseldorf.

Erstaunlich eigentlich, dass der deutsche Modeshöpfer Philipp Plein bisher noch keinen Store in Deutschland hat. Denn geboren wurde der 33-Jährige in München, da ist der Kontakt zur entsprechendem Klientel doch schon fast vorprogrammiert. Bisher hatte Philipp Plein in Cannes, Sant Tropez, Forte dei Marmi, Moskau, Baku, Kitzbühel, Wien und Monte Carlo Shops vorzuweisen und expandiert nun also auch auf dem deutschen Markt. Schon länger hat der Designer Verbindung zu Düsseldorf: Im Düsseldorfer Medienhafen befindet sich nämlich einer seiner zwei Showrooms. Der Düsseldorfer Showroom ist nicht nur für Kunden im deutschsprachigen Raum die zentrale Anlaufstelle, sondern auch für die Beneluxländer. Somit bietet es sich an, das Konzept mit einem Shop in Düsseldorf weiter auszubauen.

Philipp Plein arbeitete mit Lindsay Lohan

Der studierte Rechtswissenschaftler Philipp Plein begann 1998 damit, exklusive Möbelstücke für seine Familie zu entwerfen. Kein Wunder also, dass Plein auf das Interieur seiner Stores höchsten Wert legt. So soll auch die Boutique in Düsseldorf – wie alle Philipp Plein Shops – ein architektonisches Highlight werden. Durch die Architektur des Shops werden die Kollektionen für Couture, Homme, Accessoires und Kinderbekleidung ganz gezielt in den Blick des Betrachters gerückt. Bewegliche Regale setzen die Kreationen gekonnt in Szene. Jedes Stück soll so seine ganz eigene Wirkung optimal entfalten können. Das Konzept des Shops: Die minimalistische Ästhetik seiner Home Collection soll mit den exklusiven Modekollektionen harmonieren. Der Düsseldorfer Shop wird der bisher größte von Philipp Plein. Auf zwei Etagen präsentiert er die Kollektion, den Eingangsbereich schmückt der übergroße Philipp Plein Totenkopf.

Dieses Jahr engagierte Philipp Plein Skandalnudel Lindsay Lohan als Werbe-Gesicht für sein Label. Angeblich soll es nicht nur bei der Werbe-Kampagne geblieben sein. Denn als sich Lindsay Lohan und der Münchner Modedesigner Händchen haltend und eng umschlungen auf der Mailänder Fashion Week zeigten, brodelte die Gerüchteküche fröhlich vor sich hin. Profitieren konnten aber beide von der Zusammenarbeit: Philipp Plein hatte nach Mischa Barton erneut ein bekanntes Werbe-Gesicht und Lindsay Lohan kam eine zur Abwechslung mal positive Meldung über ihre Model-Qualitäten sicher ganz gelegen.

Bildquelle: bullspress


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Peanutz am 16.11.2011 um 17:11 Uhr

    Und der Typ sieht auch assi aus.

    Antworten
  • lottetotte am 16.11.2011 um 17:02 Uhr

    Hat Lindsay Lohan eigentlich die Lippen aufgespritzt? Ich find, die zieht immer so ne blöde Schnute.

    Antworten
  • Salbeitee am 16.11.2011 um 13:16 Uhr

    Boah, Lindsay Lohan ist so widerlich ...

    Antworten