Fashion Week Swim: Chrystal Jin

Vielseitigkeit bei Crystal Jin in Malibu Beach

Klassischer Bandeaubikini mit Colorblocking von Crystal Jin.

Moderne Klassik bei Crystal Jin.

Die kreativen Köpfe der Labels, die sich vornehmlich das Wort „Swimwear“ auf die Fahne geschrieben haben, haben es gar nicht so leicht. Mit wenig Stoff muss eine ganze Menge hergemacht werden, Schnitte und Materialien sind durchaus begrenzt und Funktionalität muss ja auch gewährleistet sein. Umso überraschender, dass das Label Crystal Jin es geschafft hat, bei der Fashion Week Swim nahezu vierzig verschiedene Looks zu kreieren.

Crystal Jin überzeugt uns bei der Fashion Week mit einem sehr durchdachten Konzept, dass auf stylischer Funktionalität beruht. Der Stil erscheint sowohl individuell als auch tragbar, wirkt auf den ersten Blick authentisch und glaubwürdig. Bei intensiverer Beschäftigung mit der Designerin Crystal Jin Eley finden wir auch heraus, warum ihre Mode so persönlich und tragbar ist: Im Prinzip schuf sie ihre Kollektion aus der Not heraus, denn nie fand sie im Geschäft Bademode, die ihr gefiel oder die ihrem Hang zum Outdoor-Sport gerecht wurde. Also setzte sie es sich in den Kopf, ihr eigenes Ding zu machen und gründete das Label Crystal Jin.

Luxuriöse Eigenwilligkeit

Die Kollektion, die auf der Fashion Week Swim gezeigt wird, besteht aus Dutzenden verschiedener Looks und Ideen. Wir finden Farben, geometrische Muster und heiße Animal-Prints. Die vielseitigen Einflüsse tummeln sich mit Vorliebe auf Triangel- oder Bandeauoberteilen und werden mit unterschiedlich geschnittenen Höschen kombiniert. Dazu kommen dann noch Monokinis, der modische Dauerbrenner dieser und nächster Saison. Alles in allem zeigt Crystal Jin bei der Fashion Week Swim, dass es nächste Saison durchaus abwechslungsreich zugehen wird!

Kommentare (3)

  • naja...

  • bisschen einfallslos ..

  • ja das ist mal wieder Erfindungsreichtum gefragt. Ich denke mal das gelingt Crystal Jin in Malibu Beach auch ganz gut


Mehr zu Events