Die Mode gegen Size Zero

Die Mode gegen Size Zero

Der Frühling kommt und die Winterklamotten sollen endlich in die hintersten Ecken des Kleiderschranks verschwinden und für die Sommer- und Frühlingsmode Platz machen.Auf der Fashion Week werden sogar schon die Frühlings-Trends für das kommende Jahr vorgestellt.

In den Schaufenstern der Mode-Shops hängen die verschiedensten Trends: Tuniken, Indie-Style und Marine-Chic. Doch warum ist eigentlich alles immer nur auf die Körper von Schaufensterpuppen geschnitten?

Der Magerwahn der Modefirmen hat anscheinend immer noch nicht an Beliebtheit verloren: Die Blusen sind zu eng geschnitten, die Hosen sind entweder viel zu lang oder man bekommt sie beim besten Willen einfach nicht über die Hüfte. Da vergeht einem ganz schnell die Lust am Shoppen.

Zum Glück eifern nicht alle Modefirmen diesem Trend nach und haben auch an diejenigen unter uns gedacht, die glücklicherweise nicht Size Zero tragen und selbstbewusst dazu stehen. Frei nach dem Motto: „Zeigt her Eure Kurven, denn Weiblichkeit sollte man nicht verstecken.“

Die schönsten Trends des Frühlings müssen nicht teuer sein. Wir zeigen Euch die schönsten Stylings für wenig Geld und weibliche Kurven.

Kommentare (3)

  • Darkwitch1984 am 18.03.2012 um 20:18 Uhr

    supi

  • silbertau am 07.07.2009 um 12:13 Uhr

    joa toll :)!

  • Loquito am 03.07.2009 um 06:41 Uhr

    schöne mode für stabilere frauen...