beautiful young model turns back and poses on white background

Der Faltenrock hat in den letzten Jahren ein regelrechtes Fashion-Comeback gefeiert. Er hat seinen konservativen Staub einfach abgeschüttelt und sich dank neuer Schnitte, Farben und modischen Details zu High-Fashion gemausert.

Der Faltenrock ist heute als Kilt, als Uniform, als Sportdress, als Kostüm oder als hipper Fashion-Look erhältlich. Der Faltenrock dürfte damit wohl der einzige Rock sein, der heutzutage noch von Männern und Frauen, von Schulmädchen und betagten Damen sowie von Sportlerinnen und Fashionistas zugleich getragen wird. Dieses breite Trägerspektrum deutet es bereits an: Der Faltenrock ist ein Allroundtalent und modischer Evergreen! Während der Rock mit den regelmäßig genähten oder gebügelten Falten jedoch für den Großteil seiner Trägerschaft stets en vogue war, haben ihn die Fashionistas – besonders in der plissierten Variante – erst in den letzten Jahren wieder für sich entdeckt.

Faltenrock: Die Geschichte

Heute ist es kaum noch vorstellbar, doch in Zeiten der Armut galt eine breitere Silhouette als Statussymbol. Der Faltenrock diente daher dazu, Frauen breiter aussehen zu lassen. Besonders der plissierte Faltenrock war optimal dazu geeignet, ein paar Kilos zusätzlich auf die weiblichen Hüften zu zaubern. Der Faltenrock ist auch noch in anderer Hinsicht praktisch: Er verrutscht nicht, er verknittert nicht und er verliert nicht seine Form – der Faltenrock legt sich stattdessen immer wieder in seine akkurate Falten. Dies ist auch der Grund, warum der rüstungsartige Faltenrock Bestandteil vieler Volkstrachten und Schuluniformen wurde und ihn früher besonders Frauen vom Land trugen. Gerade durch diese Vereinnahmung des Faltenrocks durch Landfrauen und Schulkinder galt er aber über Jahrzehnte als extrem unsexy.

Faltenrock: Das plissierte Comeback

Beim Faltenrock unterscheidet man zwischen wellenförmigen, einseitig gelegten Falten, Falten, die in der Mitte der Faltentiefe aneinanderstoßen, den so genannten Quetsch- oder Kellerfalten und künstlich hergestellten Falten, den Plisseefalten. Letztere sorgten dafür, dass der Faltenrock sich wieder in den Schränken modebewusster Ladies einfand. Als erstes entdeckten Designer wie Issey Miyake und Roy Halston den plissierten Faltenrock wieder für sich. Die Falte verleiht dem Stoff nahezu architektonische Eigenschaften, was ihn in gestalterischer Hinsicht für Designer besonders interessant macht. Zu den Fans der Halston-Designs zählten nicht nur in den 1960er und 1970er Bianca Jagger, Liza Minnelli und Elizabeth Taylor, sondern auch Patricia Field, die Stylistin der Kultserie „Sex and the City“. So trugen auch die Plisseekleider von Carrie Bradshaw dazu bei, dass der plissierte Faltenrock ein modisches Comeback erlebte.

Der Faltenrock richtig kombiniert

Fashionistas lieben den Faltenrock. Woran liegt das? Weil er es schafft, auf dem schmalen Grad zwischen sexy und streng zu wandern. Die akkuraten Falten und die geschichtsträchtige Vergangenheit machen den Faltenrock zu einem Fashion-Piece der ganz besonderen Art. Gleichzeitig ermöglicht er der Frau, ein dezentes Sexy-Statement abzugeben. Bei der Kürze, der Blickdichte und den Kombinationsmöglichkeiten sind dem Faltenrock keine Grenzen gesetzt. Während es der Minirock quasi verbietet, Dekolletee zu zeigen, oder ein allzu enges Oberteil zu kombinieren, schreit der Faltenrock förmlich nach sinnlichen Kombinationen. Egal, auf welchen Runway man während der Fashion Weeks schaut: Der Faltenrock wird – von Armani bis Zac Posen – mit offenen Blusen, sinnlichen Accessoires, eng anliegenden Oberteilen, bauchfreien Tops oder ausgeschnittenen Shirts kombiniert. Die Designer wagen sich zudem an immer individuellere Designs heran: Gucci präsentierte unlängst einen knielangen Faltenrock mit psychedelischen Schwarz-Weiß-Muster. House of Holland überraschte dagegen in der letzten Herbstkollektion mit einen fuchsiafarbenen Faltenrock aus Leder.

Kaum ein anderer Rock wird so vielseitig eingesetzt, ist aber gleichzeitig so eng mit traditioneller Kleidung und High Fashion verbunden und hat so einen Imagewandel hingelegt wie der Faltenrock. Klick Dich einfach durch unsere Galerie und finde den richtigen Faltenrock für Dich!


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • Erdbeerchen1207 am 12.05.2014 um 10:37 Uhr

    Oh ja! Ein Faltenrock schmeichelt der Figur total. Vor allem, wenn man was kräftigere Oberschenkel hat

    Antworten
  • lieblings am 28.02.2014 um 09:53 Uhr

    Ich habe mir gerade erst einen sau coolen Faltenrock bei H&M gekauft! Aus so neoprenartigem Stoff. Das sieht einfach hammer aus!!!

    Antworten
  • Nelly am 03.01.2013 um 16:10 Uhr

    der faltenrock hat ein comeback erlebt! ein faltenrock kommt jetzt also gar nicht mehr spießig!

    Antworten
  • Floraline am 24.12.2012 um 12:00 Uhr

    ich finde einen faltenrock immer noch spießig

    Antworten