Fesch zur Wiesn

Dirndl-Trends 2016: Das ist angesagt

Susanne Falleram 06.09.2016 um 13:45 Uhr

Bald heißt es wieder: O’zapft is! Vom 17. September bis zum 3. Oktober 2016 findet nämlich das 183. Oktoberfest in München statt. Höchste Zeit also, sich um das passende Dirndl zu kümmern. Suchst Du noch nach Deinem Traum-Modell? Dann lass Dich von den Dirndl-Trends 2016 inspirieren. Pssst: Du kannst sie hier auch gleich nachshoppen…

Nicht nur in München wird sich auf die alljährige, riesige Gaudi zur Wiesn mit einer zünftigen Tracht vorbereitet. Überall in Deutschland finden bald Oktoberfest-Ableger statt, weshalb Dirndl auch fernab von bayerischen Gefilden gerade mal wieder gefragter denn je sind. Entsprechend haben sich die vielen Trachtenhersteller wieder einiges an Designs und Stylingideen einfallen lassen, damit sich die Damen hübsch und trendbewusst herausputzen können. Welche Dirndl-Trends sich für die Saison 2016 besonders abgezeichnet haben? Das kannst Du Dir hier in der Bildergalerie schon mal ansehen:

Die Dirndl-Trends 2016: Darauf kommt es an

Das EINE Trend-Dirndl gibt es natürlich nicht. Und das ist auch gut so! Stattdessen gibt es unter anderem eine ganze Reihe an Farben und Materialien, die jetzt angesagt sind, sodass sich für jeden Geschmack etwas finden lässt.

# Die Trendfarben und -muster: Zurück zur Tradition

Bloß nicht zu protzig und glamourös! So lautet ganz allgemein das Motto für die Dirndl-Trends 2016, aber insbesondere für die Farbwahl. Wenn Du dieses Jahr ein richtig angesagtes Trachtenkleid tragen willst, dann verzichte auf zu viel Metallic-Bling-Bling und grelle Farben. Schlichte Eleganz ist gefragt! Traditionelle, warme Erdtöne sowie kräfte, dunkle Nuancen wie Burgunderrot und Nachtblau sind eine gute Wahl. Das klassische Vichy-Karo passt als Muster perfekt zum traditionellen Look. Magst Du es etwas leichter und femininer? Dann greife zu ebenfalls angesagten, puderigen Pastelltönen wie einem soften Babyblau, einem frischen Mintgrün, einem mädchenhaften Rosé oder einem zarten Sorbetgelb. Passend dazu sind florale Elemente als Print oder Stickerei ein Hingucker.

Dirndl-Trends 2016

Florale Muster und Vichy-Karos sind die Dirndl-Trendmuster 2016.

# Der Dirndl-Schnitt: Midilänge bevorzugt!

Sexy Miniröcke sind bei der Wiesn-Bekleidung 2016 out. Die Dirndl-Länge sollte am besten so weit reichen, dass der Rock die Knie umspielt. Dieser Schnitt steht auch garantiert jeder Frau, weil er der Figur herrlich schmeichelt.

# Die Stoffe: Edel trifft auf natürlich

Samt ist nicht nur in der Alltagsmode dank des 90er-Revivals gerade überall zu sehen, sondern zeichnet sich auch bei den Dirndl-Trends 2016 als In-Material ab. Dazu gesellt sich schimmernde Seide als weiterer, edler Stoff, der der Tracht einen sinnlichen Touch gibt. Lurex, Pailletten und Co. sind dagegen schon wieder zu viel des Schimmerns, weil sie mehr Disco-Flair als Trachten-Chic ausstrahlen. Harmonisch sehen dazu Baumwolle und Leinen als eher typische Trachtenstoffe aus. Sie erden das Outfit und lassen es nicht übertrieben elegant wirken.

# Die Dirndl-Bluse: Schlicht mit Stehkragen ist in

Nicht nur bei den Farben, der Länge und den Stoffen herrscht überwiegend Zurückhaltung, auch bei der Dirndl-Bluse wird auf eine simple Optik statt offenherzigen Sexappeal gesetzt. Dekolleté darf natürlich weiterhin gezeigt werden. Doch die Bluse selbst sollte eher schlicht gestaltet sein und kann sogar einen hohen Stehkragen haben.

Jetzt weißt Du, was in Sachen Dirndl-Trends 2016 alles angesagt ist. Fehlt nur noch das passende Kleid! Dafür musst Du nicht in den nächsten Trachtenladen hetzen. Lehn Dich entspannt zurück – hier kannst Du die aktuellen Dirndl-Trends 2016 gleich online shoppen:

Wir sind im Dirndl-Fieber! Zum Oktoberfest suchen wir uns jetzt ein angesagtes Modell aus, dass uns dank seiner klassischen Aufmachung auch noch die nächsten Jahre Freude machen wird. Hast Du Dein Trend-Dirndl 2016 schon gefunden?

Bildquelle: Getty Images/Hannes Magerstaedt, iStock/killerbayer

Kommentare