Robuste Taschen von Freitag

Robuster Trend – die etwas andere Tasche

Freitag Bag aus LKW-Plane.

Die kultige Freitag Bag wird aus einer alten LKW-Plane hergestellt.
Daumen hoch für Style und Umwelt!

Taschen der etwas anderen Art

Wer ungewöhnliche Taschen liebt und sich an seinem Dakine Rucksack langsam sattgesehen hat, der sollte spätestens jetzt Bekanntschaft mit dem „Freitag“-Shop machen. Denn hier findet Ihr eine riesige Auswahl an Taschen in allen möglichen Formen und Farben.

Was ist das Besondere an den „Freitag“-Bags?

Man nehme eine alte LKW-Plane und funktioniere sie kurzerhand zu einer extrem belastbaren, wasserdichten und obendrein stylishen Tasche um – fertig ist die ultimative „Freitag“-Bag. Die Idee zu dieser praktischen Konstruktion kam den Brüdern Markus und Daniel Freitag 1993, als sie selbst auf der Suche nach einer Tasche waren, die all diese Vorzüge in einer Tasche vereint. Da sie nirgends das fanden, was sie wirklich suchten, wurden sie einfach selbst erfinderisch. Die erste Tasche der Freitag-Brüder war eine Kuriertasche aus LKW-Plane, bei der ein Autogurt als Tragegurt diente. Natürlich ist das Repertoire heute um einiges umfangreicher als damals – vom Rucksack bis zur Laptop-Tasche ist wirklich alles dabei.
Bis heute recyceln die experimentierfreudigen Brüder übrigens gebrauchte Materialien und leisten so nicht nur einen Beitrag zur allgemeinen Coolness, sondern auch für die Umwelt. Wir finden: Die perfekte Abwechslung zum Longchamp-Shopper!

Wo gibt´s die ausgefallenen Taschen zu kaufen?

Shoppen könnt Ihr entweder online unter www.freitag.ch oder aber in einem der zahlreichen Stores in ganz Deutschland. Wo es in Eurer Nähe einen Store gibt, könnt Ihr auf der Freitag-Homepage ganz einfach nachschauen. Übrigens: nicht nur in Deutschland bekommt Ihr die Funktionswunder, sondern auf der ganzen Welt – die Freitag-Taschen sind längst ein internationaler Trend.

Bild: www.freitag.ch, Peter Würmli

Kommentar (1)

  • silbertau am 07.07.2009 um 11:25 Uhr

    lustige taschen :D aber nichts für mcih.