Halbe Höhe

Midirock: Die neue Trend-Länge

Susanne Falleram 29.03.2016 um 11:18 Uhr

„Midi“ lautet das Stichwort, wenn man in Sachen Röcke jetzt voll im Trend liegen will. Denn der Midirock ist absolut angesagt und wird zur perfekten Bekleidung für den Frühling. Wir verraten Dir, warum wir das It-Piece noch so lieben und wie es am besten zu stylen ist.

Stylefruits

Wer bei Midiröcken an altbackene Looks von Großmutter denkt, wird 2016 eines Besseren belehrt. Nach Mini– und Maxi-Modellen bahnen sie sich jetzt nämlich mit hohem Style-Faktor ihren Weg ins modische Rampenlicht. Und das kommt uns ganz gelegen! Denn während Mini-Varianten für den Alltag meist etwas zu sexy und unpraktisch sind und Maxiröcke gleich nach Hippie-Braut aussehen, finden wir mit der mittellangen Variante eine perfekte, elegante Alternative. Das liegt eben vor allem an der Länge: Ein Midirock geht mindestens über die Knie und umspielt die Waden, wodurch er genau den richtigen, praktischen Schnitt für einen schicken Lady-Look hat. Eine große Auswahl an Midiröcken findest Du zum Beispiel auf Amazon.

Figurschmeichler und Styling-Chamäleon

Tatsächlich ist der Midirock nicht nur elegant, sondern hat auch noch einen weiteren, großen Vorteil, weswegen wir ihn nur zu gern in unsere Looks integrieren. Er schmeichelt nämlich jeder Figur, ob gertenschlank oder kurvig. Durch die Länge werden typische Problemzonen wie Po, Oberschenkel und kräftige Waden kaschiert. Ein High-Waist-Schnitt sorgt für eine betonte Taille. Mit dem Volumen des Rocks kann dann je nach Proportionen gespielt werden: Schlanke Frauen tragen einen weit schwingenden Midirock mit Raffungen und Volants, während mollige Damen auf schlichte Bleistiftröcke oder tulpenförmige Modelle zurückgreifen, die nicht zu sehr auftragen.

So kannst Du den Midirock kombinieren

Lust auf die neue Trend-Länge bekommen? Dann haben wir hier einige Ideen für Dich, wie Du den Midirock den ganzen Tag über tragen kannst.

  • In der Freizeit: Leicht und luftig kommst Du im Midirock durch den Alltag. Shopping-Touren mit der besten Freundin oder einem Café-Date mit dem Liebsten bestreitest Du in einer Kombination aus einem hellen Basic-Shirt, einer Lederjacke und leichten Stoffsneaker zum Midirock.
  • Im Büro: Midiröcke sind für den Office-Look perfekt. Sie sind nicht zu aufreizend, strahlen aber immer noch mehr Feminität und ein gewisses Sommer-Feeling aus als eine weite Bundfaltenhose. Am besten ist ein Pencilskirt oder ein klassischer Midirock in Schwarz und mit A-Linie. Diesen kombinierst Du zu schwarzen Pumps und einer weißen oder gestreiften Bluse.
  • Am Abend: Sitzen und ausgelassen tanzen, ohne, dass der Rock unvorteilhaft verrutscht? Ein Hoch auf den Midirock! Dieser garantiert Dir jetzt einen stilvollen Auftritt, ohne, dass Du den Rock ständig wieder an die richtige Stelle rücken musst. Und da Du bei der Rock-Länge zurückhaltend bist, darfst Du beim Top und den Schuhen gerne extravagant werden. Ein geschnürtes Dekolleté oder ein tiefer Rückenausschnitt zu seidigen Materialien, dazu ein paar metallische High Heels, fertig ist der Ausgeh-Look.

Midirock, oh Midirock: Warum haben wir so lange auf Dich verzichtet? Die vorteilhafte Länge gepaart mit den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten macht das Trend-Teil 2016 zu einem echten Fashion-Liebling, der uns den ganzen Tag begleitet.

Bildquelle: iStock/javi_indy

Kommentar (1)

  • In Turnschuhen das geht doch garnicht


Fashion-Forum

Welche Schuhe zum Dirndl

2

NanaKomatsu am 25.09.2016 um 23:49 Uhr

Guten Abend Ich hätte mal eine Frage und zwar ist in zwei Wochen bei uns im Dorf Kerb (Kirchweih, Kerwe,...

Höhere Absätze = bequemer... aber warum?

1

KayTea am 18.09.2016 um 20:37 Uhr

Hallöchen. Mich beschäftigt seit n paar Wochen eine Kleinigkeit auf die ich keine Antwort weiss. Ich hab...

Yoga Hose für Freund

2

Olshausen am 12.09.2016 um 11:41 Uhr

Hallo, mein Freund will mit zu meiner Yogaklasse kommen. Nun hat er 3 Optionen hinsichtlich der Hose....

Fashion-Videos