Adidas

Biosteel-Fasern

Adidas bringt umweltfreundliche Sneaker raus

Jessica Tomalaam 20.02.2017 um 13:49 Uhr

Nachhaltige Mode liegt voll im Trend, das wissen wir nicht erst, seitdem wir während der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2017 die Messe Ethical Fashion Show besucht haben. Vor allem ökologisch abbaubare und vegane Schuhe sind sehr beliebt. Das hat auch der Sportartikelhersteller Adidas erkannt und einen coolen Sneaker entwickelt, der sich selbst zersetzt, wenn er kaputt geht.

Ziemlich cool und so gar nicht ökomäßig sieht er aus, der Adidas Futurecraft Biofabric. Vorgestellt hatte ihn das deutsche Label Ende vergangenen Jahres auf der Biofabricate Konferenz in New York, einer Messe, bei der sich die Branche über neues Material informiert, das mithilfe von Biotechnologie hergestellt wird.

Adidas

Adidas hat einen neuen Schuh entwickelt. der ökologisch abbaubar ist.

Hergestellt aus künstlicher Spinnenseide

Der Adidas Futurecraft Biofabric besteht zu 100 Prozent aus Biosteel-Fasern, also künstlich erzeugte Spinnenseide, die sich komplett selbst zersetzt und vom deutschen Biotechnologieunternehmen AMSilk hergestellt wurde. Spinnenseide ist ja bekanntlich sehr leicht, reißfest und ziemlich elastisch, ähnlich wie Gummi. Deshalb wiegt der Schuh dann wohl auch 15 Prozent weniger als herkömmliche Laufschuhe. Je nachdem wie fleißig Du Dein Lauftraining durchziehst, soll der Schuh bis zu zwei Jahre lang Dein treuer Wegbegleiter sein. Wenn er die ersten Materialfehler aufweist, kannst Du ihn ganz einfach selbst entsorgen: und zwar in Deiner Spüle. Dafür musst Du einfach nur ein Enzym dazugeben, dass auch von AMSilk hergestellt wird. Nach ca. 36 Stunden soll sich der Schuh selbst zersetzt haben und Du musst nur noch die Sohle entsorgen.

Wann kommt der Futurecraft Biofabric auf den Markt?

Bisher wurde der Schuh nur als Prototyp vorgestellt, allerdings arbeitet Adidas daran, dass er noch in diesem Jahr auf dem Markt kommen soll und auch Kleidung aus den Biosteel-Fasern sind im Gespräch. Über Preise und Verfügbarkeiten ist bisher leider noch nichts bekannt.

Adidas-Kooperation mit Parley for the Oceans

Adidas setzt seit einigen Jahren vermehrt auf umweltschützende Materialien und kooperiert dafür u. a. auch mit der Organisation Parley for the Oceans, die auf den vermüllten Zustand unserer Ozeane aufmerksam macht und Projekte zum Schutz und Erhalt der Weltmeere unterstützt. Vor zwei Jahren hatte Adidas gemeinsam mit Parley for the Oceans bereits einen Sportschuh vorgestellt, der aus recyceltem Plastik-Garn hergestellt wurde.

Adidas

Diese Schuhe von Adidas wurden aus recyceltem Plastik-Garn aus den Ozeanen hergestellt.

Bildquelle: adidas Group/Hannah Hlavacek(2), adidas Group

* Partner-Link


Kommentare

Schuhe: Mehr Artikel