Modetrend Millennial Pink
Miriam Bektasiam 16.05.2017

Kann eine Farbe eine ganze Generation prägen? Scrollt man durch Instagram, dürfte man meinen ja: Von der Sonnenbrille über die Sneakers bis hin zum Sofa – wohin man auch schaut, alles ist in hauchzartes Rosa getaucht. Die Trendfarbe „Millennial Pink“ ist populärer denn je und beinahe überall zu finden. Doch woher kommt der ganze Hype um diesen Farbton?

„Millennial Pink“, auch bekannt als „Pale Dogwood“, „Scandi Pink“ oder „Tumblr Rosa“ , geistert seit Monaten als Übertrend durch die Magazine, Laufstege und sozialen Netzwerke. Am besten beschreiben lässt sich die neue It-Farbe als Mischung aus zarten Apricot-, Beige- und Lachstönen und ist somit weit entfernt vom Barbie-Pink, das noch vor einigen Jahren unsere Produktwelten dominierte. Woher genau der Trend um das hauchzarte Puderrosa kommt, ist nicht genau zu sagen. Die einen meinen, der Trend sei durch die rosarote Farbwelt des Wes Andersons Films „The Grand Budapest Hotel“ ausgelöst worden, die anderen sehen das Roségold des iPhone 6, das 2015 auf den Markt kam, als Indikator für den Hype. Sicher ist allerdings, seit das Farbsystem-Unternehmen Pantone „Rose Quartz“ zur Trendfarbe 2016 kürte, ist Pink wieder angesagt.

Pantone bestimmt seit Jahren, in welchen Farbwelten wir uns bewegen, inspiriert Designer und beeinflusst unsere subjektive Wahrnehmung. Die Pantone-Verantwortlichen selbst beschreiben die Millennial Trendfarbe als warmen Rosé-Farbton, der sowohl Beziehung, Wohlbefinden als auch ein beruhigendes Gefühl von Ordnung und Frieden widerspiegelt. Und somit einen Gegenpol zum Stress unseres modernen Lebens bieten soll. Dieses Ruhegefühl, dass das pastellige Puderpink ausstrahlt, holen wir uns nun mit farblich passenden Einrichtungsgegenständen, Accessoires und Kleidern in die eigenen vier Wände und in unseren Kleiderschrank.

„Millennial Pink“ für Zuhause

Im Wohnzimmer lassen sich Sofas, Kommoden oder Kissen* in zartem Rosa spielend leicht mit anderen Einrichtungsgegenständen kombinieren und zaubern Gemütlichkeit in jedes Zuhause.

Pretty in Pink

Ob von Kopf bis Fuß im Allover-Look oder sparsam eingesetzt als einzelnes Stück –„Millennial Pink“ verleiht jedem Outfit einen frühlingshaften Frischekick und lässt sich mit beinahe jeder Farbe kombinieren.

Pink Light

Wer sich noch nicht so ganz an die verträumte Modefarbe heranwagt, kann stylische Akzente mit Accessoires wie Sonnenbrillen, Schuhe oder Taschen setzen. Eine rosarote Clutch beispielsweise verleiht jedem Outfit das gewisse Etwas.

Start the week off strong! Happy Monday 🎀

A post shared by Glam & Gowns (@glamandgowns) on

Durch die rosarote Brille

Nicht nur Frauen lieben Pink. Puderrosa ist die Sommer-Trendfarbe für Männer.

Ganz gleich, ob im Beauty-, Interior- oder Modebereich – die Pastellfarbe „Millennial Pink“ findet sich in beinahe jeder Modekollektion und wirkt androgyn, edgy und dezent zugleich. War Rosa für die meisten Herren bisher ein Tabu, gilt sie als Trendfarbe für den Frühling/Sommer 2017 für Männer. Das neue „Neutral“ steht so ganz im Zeichen des gesellschaftlichen Wandels, der uns eine individuelle Geschlechteridentität erlaubt.

Man könnte also fast schon behaupten, dass das „Millennial Pink“ zum Ausdruck einer ganzen Generation geworden ist, die sich keine Gedanken darüber macht, was andere über sie denken. Und in Zeiten wie diesen, in denen wir uns nach Ruhe und Sicherheit sehnen, ist es doch ganz schön, von warmen Farben umgeben zu sein – und die Dinge auch mal ganz entspannt durch die rosarote Brille zu betrachten.

Wie gefällt dir der Farbtrend „Millennial Pink“? Steht er auch bei dir ganz oben auf der Trendskala oder greifst du lieber zu altbekannten Farbklassikern?

Bildquellen: Getty Images/Robin Marchant, Getty Images/Rob Kim

* Partner-Links


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?