Prabal Gurung

Highlight

Prabal Gurung: From New York with Love

Miriam Bektasiam 08.07.2017 um 11:38 Uhr

Wie kein anderer hat der New Yorker Designer Prabal Gurung momentan das Gespür dafür, was Frauen wollen: „The future is female“ oder „Our Minds. Our bodies. Our power.“ stand auf den T-Shirts, mit denen er Curvy Model Candice Huffine oder It-Girl Bella Hadid während seiner Herbst/Winter 2018 Kollektion über den Laufsteg marschieren ließ – und damit absolut den Nerv der Zeit traf! Jetzt zeigte Prabal Gurung, der seit Jahren ein Fixpunkt der New York Fashion Week ist, seine Kollektion zum ersten Mal in Berlin. Wir waren für dich dabei!

Seit Anbeginn seiner Karriere lässt Modesensation Prabal Gurung Feminismus in seine Kollektionen mit einfließen. Sein Label, das vor allem für weibliche Schnitte, elegante Kleider und traumhafte Stoffe bekannt ist, richtet sich an moderne Powerfrauen. So zählen unter anderem Michelle Obama, Kate Middleton, Emma Watson oder Oprah Winfrey zu seiner Fanbase. Der Designer feiert die Weiblichkeit und ist vor allem dafür bekannt, sich für Diversität in der Modewelt einzusetzen: auf den Runway schickt er Schönheiten verschiedener Herkunft, Größen und Alters. Erst kürzlich launchte der Liebling der Fashion-Szene eine Capsule-Kollektion für das amerikanische Plus-Size-Label Lane Bryant. Und jetzt möchte der gefeierte New Yorker Designer Deutschland erobern!

Extravagante Designs mit Statement-Charakter

Zu sehen gab es ein gekonntes Spiel aus Schnitten, Texturen und Farben. Kleider im Warrior Women Chic verzauberten mit futuristischen Cut-Outs, femininen Schnitten, zarten Volants und handbestickten Applikationen. Zum Einsatz kamen auch Hosenanzüge in Kirschrot mit Statement-Ärmeln, verspielte Midi- und Maxikleider mit floralen Mustern und schulterfreie Roben im Carmenschnitt. Um das Spektrum vielfältig abzuschließen, ergänzte Gurung seine Resort 2018 Kollektion durch Volantröcke, die entweder zu gestreiften Pullovern oder zu Rüschenblusen kombiniert wurden sowie schwarze Deux-Pièces, die mit breiten Ledergürteln eine moderne Note bekamen. Himmelblau, Rosa, Kirschrot, Olivgrün und Schwarz-Weiß dominierten die Farbpalette der kontrastreichen Kollektion. Und auch die Statement T-Shirts mit Prints wie „Break down Walls” oder „I am an Immigrant” durften nicht fehlen.

So facettenreich waren die Looks bei Prabal Gurung:

Zur musikalischen Untermalung wählte der 38-Jährige die Friedenshymne „Imagine” von John Lennon, die der opulenten Optik auf dem Laufsteg eine gewisse Ruhe und Gelassenheit verlieh. Und jetzt kommt das Beste: Nicht nur seine Kollektion trat die große Reise über den großen Teich an, auch der Designer selbst. Am Ende seiner Show sandte Prabal Gurung Grüße vom Laufsteg aus und das sah so aus:

Gegenüber Business of Fashion begründete der Wahl-New Yorker sein Gastspiel in der deutschen Hauptstadt übrigens so: „Berlin ist so eine kreative und liberale Stadt. Im Hinblick auf die politische und soziale Landschaft in den USA und international, ist es inspirierend eine Stadt zu haben, die aus so viel Intoleranz als eine der offensten Städte gewachsen ist und so viele Minderheiten und Subkulturen willkommen heißt.“ Sein Ausflug hat aber nicht nur einen ideellen, sondern auch einen strategischen Hintergrund. Nachdem er bereits bei Selfridges in London geführt wird, möchte er nun auf dem europäischen Markt expandieren.

Bildquellen: Getty Images/Dimitrios Kambouris, Mercedes-Benz Fashion


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare