Fashion Week

Kitschig, aber sophisticated

Derek Lam auf der Fashion Week

Derek Lam präsentiert seine Kollektion auf
der Fashion Week in New York

Derek Lam präsentierte auf der Fashion Week in New York seine Kollektion für das Frühjahr 2010. Ein Gefühl von Karneval und Retro überkam uns.

Direkt zur Fotostrecke

Der amerikanische Designer Derek Lam war auch dieses Jahr wieder bei der Fashion Week in New York dabei und präsentierte im Bryant Park seine neue Kollektion. Neben amerikanischer Sportswear und bunten Farben war wie bei vielen anderen Designern auch Retro das Thema.

Ein Hauch von Karneval und Entertainment lagen am Sonntag über dem Bryant Park in New York. Derek Lam präsentierte seine neue Kollektion – und die hatte es in sich. Bunte Farben, Retro-40er-Jahre-Chic und ein wenig Sport prägten die Show. Eigentlich ist der Designer bekannt für seine sehr eleganten und „sophisticated“ Designs. Doch in dieser Saison geht er so weit seine Kollektionen als „tawdry“ (=kitschig) zu beschreiben. Stets bereit für den nächsten Sommerurlaub in Florida.

Doch trotz all dieser kitschig-angehauchten Klamotten, einen Hauch von Luxus konnte sich Tam auch dieses Jahr nicht verkneifen. Die Kollektion von Tam ist genau das, was Frau von Welt tragen will – bequem aber doch luxuriös. Blautöne wechselten sich mit grünen Farben ab, gold und purpur waren ein wichtiger Bestandteil der Designs. Blumen und Sterne prangten auf den Kleidern. Es macht den Eindruck, Derek Lam habe sich bei der Kollektion einfach von der Mode inspirieren lassen, die beim Flanieren auf der Strandpromenade getragen wird.

Lams Mode ist nach eigenen Worten „patriotisch, optimistisch, frei für alles“. Ob all seine Kreationen auch tragbar sind, sei jetzt mal dahingestellt. Wir waren jedenfalls von der Atmosphäre der Show begeistert.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Derek Lam

Kommentar (1)

  • esthiimellii am 14.09.2009 um 15:14 Uhr

    endlich mal was tragbares


Fashion Week: Mehr Artikel