Fashion Week: Ports 1961

Ports 1961: Asiatisch-orientalischer Flair

Kleid von Port 1961 auf der Fashion Week 2010

Kleid mit asiatischem Blumenprint von
Ports 1961 auf der Fashion Week New York

Head-Designerin Pia Cibani kreierte für das New Yorker Label Ports 1961 eine vielschichtige und romantisch anmutende Kollektion für die diesjährige Fashion Week. Bei den abwechslungsreichen Designs kamen wir aus dem Staunen kaum mehr raus!

Ab zur Fotostrecke

Bekanntermaßen sind die Kollektionen von Ports 1961 inspiriert von einer bestimmten Person, einem Ort, einer Zeit oder einer Kultur. Auch bei der Runway Show auf der New York Fashion 2010 werden asiatische und orientalische Einflüsse deutlich. Ports 1961 vermischt dabei gekonnt Stile und Formen aus allen Teil der Welt und erschafft damit eine grenzüber-schreitenden, weltumgreifende Mode.

Sanfte Farbnuancen mit Akzenten bei der Fashion Week Show von Ports 1961

Der Look für die Frühjahrs- und Sommersaison 2010 zeichnet sich bei Ports 1961 überwiegend durch natürliche Farbnuancen und Pastelltöne aus: Sanftes Grau, perlmuttfarbenes Weiß, schimmerndes Korall, sandiges Beige und Braun. Hier und da akzentuiert mit rot, blau oder glitzerndem Metallic.

Auffällige Farbakzente lagen zumeist nur auf den Augen: breitflächig aufgetragener Lidschatten in knalligem Rot bestimmten das Make Up der Models. Die Haare wurden dabei streng nach hinten festgesteckt, um nicht vom Outfit abzulenken.

Ports 1961: Von schlichten Basic Looks hin zu kunstvoll drapierten Outfits

Dominiert wurde die Catwalk Show von Ports 1961 durch Kleider in den unterschiedlichsten Styles. Es sind vor allem die Minikleider aus drapiertem Jersey, schlichte Etuikleider im Basic Look und Kleider im Kimono und Toga Stil, die uns überzeugt haben. Bei den einfach geschnittenen Outfits kam die Überraschung häufig erst, als sich die Models umdrehten. Dann kamen aufwendig und kunstvoll drapierte oder verzierte Rückenpartien zum Vorschein.

Besonders gut gefallen hat uns auch der natürliche und organische Einschlag der Ports 1961 Kollektion auf der Fashion Week 2010. So kamen beispielsweise Gürtel aus dünnem Bambus oder Taschenhenkel aus gebogenen Holzstäbchen zum Einsatz.

Gewöhnungsbedürftig sind einzig und allein die Harmeshosen mit tiefem Schritt. Darüber mag man sich als Modefan streiten. Und auch bei den Highheels im Peeptoe-Style tat sich das ein oder andere Model beim Gang über den Catwalk schwer. Doch auch für bequemes Schuhwerk war dank Ballerinas gesorgt.

Alles in Allem versüßte uns die Kollektion von Ports 1961 definitiv den ersten Fashion Week Tag!

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (3)

  • nich so meins .. xD

  • Suuuuper. Ich steh auf die Mode von Ports 1961. Die Bilder von der Fashion Week New York sind total toll!

  • Ich kannte das Label Ports 1961 noch garnicht. Nach der tollen Fashion Week Show werd ich mir den Namen aber definitiv merken!


Mehr zu Fashion Week

Fashion-Forum

Welche Schuhe zum Dirndl

2

NanaKomatsu am 25.09.2016 um 23:49 Uhr

Guten Abend Ich hätte mal eine Frage und zwar ist in zwei Wochen bei uns im Dorf Kerb (Kirchweih, Kerwe,...

Höhere Absätze = bequemer... aber warum?

1

KayTea am 18.09.2016 um 20:37 Uhr

Hallöchen. Mich beschäftigt seit n paar Wochen eine Kleinigkeit auf die ich keine Antwort weiss. Ich hab...

Yoga Hose für Freund

2

Olshausen am 12.09.2016 um 11:41 Uhr

Hallo, mein Freund will mit zu meiner Yogaklasse kommen. Nun hat er 3 Optionen hinsichtlich der Hose....

Fashion-Videos