Fashion Week: Rosa Cha

Rosa Cha bezaubert mit Retro Bademode

Fashion Week New York

Rosa Cha auf der fashion Week: Retro
lässt grüßen!

Bei Rosa Chá drehte sich auf dem Laufsteg bei der Fashion Week New York alles um Bademoden. Das Thema waren die Siebziger und Achtziger Jahre. Im Publikum saß Lothar Matthäus mit seiner Frau Liliana.

Direkt zur Fotostrecke.

Rosa Chá machte in dieser Jahr auf der Fashion Week kurzerhand aus ihrer Frühjahr-/Sommerkollektion eine Bademoden-Kollektion. Das Label präsentierte Bademoden, die unter anderem von den 1970er Jahren inspiriert waren. Im Vordergrund standen vor allem Rüschen und hochgeschnittene Bikinihosen.

Ganz im Stil der einstigen Ikone Marilyn Monroe ist die Strandmode von Rosa Chá ganz anders als das, was wir in den letzten Jahren am Strand getragen haben. Statt knapper Mini-Bikinis, Monokinis und Tankinis trägt man im kommenden Sommer wieder mehr Stoff. Die Schnitte standen klar im Vordergrund. Farblich hielt sich die Mode eher bedeckt. Einige Kleidungsstücke kamen in Flieder oder zarten Gelbtönen daher, die meisten in schwarz-weiß. Viel Raum für Experimente mit Mustern gab sich Rosa Chá außerdem nicht. Das tat der Mode aber keinen Abbruch – im Gegenteil: Bei den heißen Höschen kann der nächste Sommer gerne kommen! Wir finden es wunderschön!

Bildquelle: gettyimages

Kommentare (3)

  • wohin trägt man das xD ?

  • Ich finde ihre Mode echt hinreißend! Finde den Badeanzug in Jeansoptik mit dem orangenen Neckholder einfach nur toll!

  • Variantenreich.Aber jetzt nicht unbedingt überragend.


Mehr zu Fashion Week