6 Spar-Tipps

Clever shoppen gehen: So sparst Du RICHTIG Geld

Susanne Falleram 13.06.2016 um 12:41 Uhr

Shoppen gehen macht glücklich. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen! Kein Wunder also, dass wir Frauen es lieben, regelmäßig durch Einkaufsstraßen zu flanieren oder Onlineshops nach den neuesten Trend-Teilen zu durchforsten. Doch so groß die Freude ist, so sehr geht der Shopping-Rausch irgendwann ins Geld. Es gibt jedoch ein paar Tricks, wie man trotz regelmäßigem Shoppen gehen richtig sparen kann. Welche das sind, verraten wir Dir hier.

Ob aus Frust, für einen bestimmten Anlass oder einfach nur aus Lust und Laune: Für einen Shopping-Ausflug gibt es die verschiedensten Gründe. Oder, ganz evolutionär begründet: Wir sind eben doch noch irgendwie Sammlerinnen. Ein neues Sommerkleid, ein paar leichte Schuhe oder eine neue Sonnenbrille, was darf’s sein? Und wer kennt es nicht: Selbst, wenn man gezielt ein gewisses Kleidungsstück oder Accessoire kaufen will, bleibt es nur selten bei diesem einen Teil. Wenn da nur nicht das schlechte Gewissen wäre, das spätestens an der Kasse folgt, wenn wir die EC- oder Kreditkarte zücken und mal wieder Unsummen von unserem Konto abgehen. Irgendwann wird aus Shopping-Lust dann Shopping-Frust. Hier heißt es, clever vorzugehen und sich nicht selbst die Laune (und die Finanzen) zu verhageln. Beim Shoppen gehen sollte man folgende Tricks beachten, um möglichst viel für sein Geld zu bekommen.

Shoppen gehen

Shoppen gehen und das möglichst günstig? Das funktioniert mit einigen Tricks!

Shoppen gehen: Clevere Wege, um Geld zu sparen

        • Antizyklisch einkaufen: Es ist Hochsommer. Zeit, Schlittschuhe zu kaufen! Klingt paradox? Ist es aber gar nicht mal. Denn genau hier liegt der Spar-Trick. Wenn Du gewisse Sachen dann kaufst, wenn sie offensichtlich keiner haben will, dann kannst Du ordentlich Geld sparen. Fehlende Nachfrage heißt nämlich mitunter sehr günstige Angebote, vor allem auch bei Second-Hand-Verkäufen. Also: Im Sommer immer mal wieder Ausschau nach Herbst- und Wintersachen halten oder andersrum und zuschlagen!
        • Outlet-Shopping betreiben: Manche Labels bieten eigene Fabrikverkäufe in speziellen Outlet-Stores an, in denen sie Produkte nicht über andere Anbieter vertreiben, sondern einfach selbst und dadurch günstiger verkaufen. Auch Kleidung aus der letzten Saison oder B-Ware mit kleinen Mängeln kann man hier besonders reduziert finden, obwohl die Fehler meist nur minimal sind. Es gibt auch ganze Outlet-Shopping-Dörfer, bei denen Du gleich eine große Auswahl an Läden und auch größeren Marken hast. Auch beim Onlineshopping kann man einige clevere Tricks anwenden[/caption]

          Und noch ein ultimativer Tipp fürs Onlineshopping: Achte auf Tippfehler von Verkäufern! Dadurch kannst Du nämlich ebenfalls einiges Sparen. Wenn Der Verkäufer nämlich beispielsweise den Markennamen seines angebotenen Produkts falsch eingegeben hat, dann finden ihn entsprechend wenig Interessenten. Probiere also einfach mal absichtlich mit falschen Schreibweisen herum und schau, ob Du Angebote findest, bei denen Du günstig zuschlagen kannst.

    Shopaholics, aufgepasst! Mit unseren Tipps und Tricks könnt ihr beim Shoppen gehen ordentlich Geld sparen und müsst nicht ans Limit eurer Kreditkarte gehen. Trotzdem gilt natürlich, dass man sich vor jedem Kauf fragen sollte, ob man die Sachen auch WIRKLICH braucht und sie garantiert anziehen wird. Wie man Fehlkäufe vermeidet, erfährst Du übrigens hier.

    Bildquelle: iStock/Andreas Rodriguez, iStock/AntonioGuillem

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel