Der Knigge für Schuhe

Der kleine Schuh-Knigge

Socken in Schuhen sind tabu.

Socken in offenen Schuhen sind eine absolute Stylingsünde.

Der kleine Schuh-Knigge

Über Schuhe lässt sich nicht streiten? Doch, und zwar sehr gut. Denn es gibt da ein paar ungeschriebene Gesetze in Sachen Schuhe, die man wirklich kennen sollte. Manche Geschmacksverirrungen gehören einfach ins Horrorkabinett, aber nicht an unseren Fuß. Wer bisher der Meinung war, dass Gesundheitsschuhe eigentlich doch ganz okay sind, wenn Heidi Klum sie designt, der sollte jetzt mal ganz gut die Ohren spitzen: Jesuslatschen mit extra-ergonomischem Fußbett sind vielleicht gesund, vielleicht sogar noch irgendwie „originell“, aber eines sind sie nicht: schön. Und deshalb gehören sie ganz oben auf die Liste der absoluten Schuh- No Gos.

Fashion-Fauxpas par excellence: Socken in offenen Schuhen

Das sieht nicht nur bei deutschen Sonnenbrand-Touristen am Ballermann blöd aus: Socken in Sandalen und Halbschuhen, am besten noch in Kombination mit khakifarbenen Shorts. Nein danke, modische Fehltritte wie diese möchten wir bitte, bitte, bitte nie wieder sehen!
Was aber, wenn die Stylingpanne viel subtiler auftritt? Nicht immer ist das Grauen auf den ersten Blick sichtbar, denn manchmal kommt es fast unsichtbar daher: in Form von Nylonstrümpfen. An und für sich gesehen haben wir den hautfarbenen Beinpellen nichts vorzuwerfen – wenn sie aber in offenen Sandaletten oder Peeptoes getragen werden, mutieren sie zur absoluten Modesünde. Denn bitte, was ist schlimmer als wenn der Blick nicht auf gepflegte und hübsch lackierte Fußnägel fällt, sondern statt dessen auf einen hautfarbenen Stoffschnipsel, der unansehnlich aus dem Schuh quillt? Wir alle kennen schließlich das Phänomen der verstärkten Zehenpartie bei Strumpfhosen – fashiontechnisch gesehen der blanke Horror. Zwar gibt es mittlerweile auch Exemplare, die auf die Zehenverstärkung verzichten, aber auch dann gehören Nylons in offenen Schuhen zu der Art von modischen Grenzerfahrungen, auf die wir gut verzichten können.
Übrigens: in Ballerinas sind dünne Feinstrümpfe erlaubt. Die Betonung liegt aber wirklich auf dünn – gröbere Socken und Strümpfe (egal, in welcher Farbe) haben in offenen Schuhen nichts zu suchen.

Foto: Patrizia/Patzita/photocase.com

Kommentare (7)

  • Oh nö. Des geht gar nicht.

  • Auch hier gilt: Klasse Beitrag! Bitte liebe Erdbeermädels: Erst hier lesen bevor ihr Fotos unter der Rubrik Mode "Steht´s mir?" einstellt!!!!!

  • socken in sandalen verdienen die Todesstrafe

  • waaah grauenhaft...gilt aber für andere länder als deutsche markenzeichen...dagegen sollte man was unternehmen;]!!!!!!!!!!

  • gepflegte füße sind ein muss - die da aufm dem bild sehen aber doof aus :p

  • Ich ebend so!

  • uhh fande socken in sandalen schon immer grauenhaft.


Mehr zu Styling-Tipps

Fashion-Forum

Welche Schuhe zum Dirndl

1

NanaKomatsu am 25.09.2016 um 23:49 Uhr

Guten Abend Ich hätte mal eine Frage und zwar ist in zwei Wochen bei uns im Dorf Kerb (Kirchweih, Kerwe,...

Höhere Absätze = bequemer... aber warum?

1

KayTea am 18.09.2016 um 20:37 Uhr

Hallöchen. Mich beschäftigt seit n paar Wochen eine Kleinigkeit auf die ich keine Antwort weiss. Ich hab...

Yoga Hose für Freund

2

Olshausen am 12.09.2016 um 11:41 Uhr

Hallo, mein Freund will mit zu meiner Yogaklasse kommen. Nun hat er 3 Optionen hinsichtlich der Hose....

Fashion-Videos