Sexy Dekolleté

Eine größere Brust ohne OP: 7 gute Mogeltricks

Susanne Falleram 23.09.2016 um 16:19 Uhr

Ordentlich Holz vor der Hüttn’ wünschen sich viele Frauen nicht nur zum Oktoberfest, sondern auch ganz allgemein. Doch wenn die Natur nicht mitspielt und die Körbchengröße irgendwo zwischen A und „Ich will nicht darüber reden“ schwankt, dann muss man eben etwas nachhelfen. Und dazu ist nicht mal der Gang zum Beauty-Doc nötig! Wir verraten Dir ein paar Tricks, wie Du eine größere Brust ohne OP bekommst.

Wir Frauen wissen ganz genau, wie wir gewissen Problemzonen wie breite Hüften und Schultern oder ein kleines Bäuchlein kaschieren können. Genauso wissen wir, wie wir andere Körperteile wiederum in Szene setzen können. Dazu gehört zum Beispiel auch der Busen. Selbst dann, wenn dieser von Natur aus eher klein geraten ist, lässt er sich größer schummeln – und das ganz ohne Implantate.

Größere Brust ohne OP

Ein sexy Dekolleté lässt sich einfach herbeitricksen.

Hilfreiche Tricks für eine größere Brust ohne OP

1. Der Klassiker: Push-up-BH

Einfach, aber genial: Durch Stoffpolster und ordentliches Anheben wirkt selbst ein kleiner Busen durch einen Wonderbra prall und mindestens eine Körbchengröße größer. Erfahre bei uns, wie Du die richtige BH-Größe findest. Ebenso kannst Du übrigens auch spezielle Silikon-Einlagen (bekommst Du zum Beispiel hier) in Deine normalen BH legen und den Busen so größer wirken lassen. Bei einem gefütterten, vorgeformten BH kann allerdings nichts verrutschen und beim Ausziehen wird auch nichts einfach herausfallen.

2. Körperbetonte Kleidung

Wenn Du eine größere Brust ohne OP zaubern willst, zumindest für einen kurzen, optischen Effekt, dann solltest Du ruhig etwas engere Kleidung tragen. Unter weiten Schlabbershirts wirkt die Brust nämlich ziemlich verloren. Viel besser kommt der Busen zur Geltung, wenn Du über dem Push-up-BH zum Beispiel eine enge Bluse trägst. Natürlich ein gutes Stück aufgeknöpft.

3. Bunte Farben und Muster

Je mehr Prints und leuchtende Farben, desto besser. Dunkle, einfarbige Teile machen schlank, wie Du vielleicht weißt. In Sachen Brust ist das allerdings nicht gewünscht. Deshalb darfst Du rund ums Dekolleté ruhig beherzt zu Signalrot und anderen auffälligen Tönen greifen. Polkadots, Streifen und Co. tun ihr Übriges.

4. Volants und Rüschen

Mehr Stoff = mehr Fülle! Aufgebauschte Rüschen und Volants sorgen optisch für mehr Volumen, weshalb sie am Dekolleté ideal platziert sind. Eine größere Brust ohne OP kann so einfach herbeigestylt werden! Übrigens: V-Ausschnitte sind die beste Wahl bei Oberteilen, um den Busen optisch hervorzuheben.

5. Glitzerpuder, Schimmercremes und Brust-Contouring

Nicht nur modisch gibt es einige gute Schummeltricks, auch an Beauty-Produkten stehen Dir einige Helferlein zur Verfügung. Genauer gesagt ist das zum einen alles, was einen zarten Schimmer auf die Brust zaubert. Dadurch wirkt sie nämlich präsenter und automatisch größer. Eine Schimmercreme bekommst Du zum Beispiel hier. Das gilt auch fürs Brust-Contouring: Mit einem dunklen Bronzing-Puder und einem Highlighter setzt Du so farbliche Akzente, dass der Busen plastischer wirkt und deutlichere Rundungen hat.

#interesting #breastcontouring #makeupandbeauty whats next #buttcontouring hahaha

A photo posted by KAJAL (@kajal_aka_muffins) on

6. Brustmuskeln trainieren

Ein paar Übungen wie zum Beispiel Liegestütze trainieren die Brustmuskulatur und straffen dadurch den Busen. Durch das Muskelwachstum wirkt er auch irgendwann praller. Mach die Übungen regelmäßig und Du wirst sicher bald Erfolge sehen!

7. Haltung bewahren!

Und noch ein ganz einfacher Trick für eine größere Brust ohne OP: Nimm die richtige Haltung ein. Heißt: Brust raus, Bauch rein, Rücken gerade. Auch dadurch wirkt der Busen angehoben und kommt viel besser zur Geltung. Übertreib es jedoch nicht, damit ein hübsches Dekolleté noch erhalten bleibt und Dein Busen nicht zu den Seiten entschwindet.

Bildquelle: iStock/JohanJK, iStock/MaxFrost

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel