INDIO, CA - APRIL 12: Festival attendee Charlotte from England wearing ASOS attends the 2015 Coachella Valley Music and Arts Festival - Weekend 1 at The Empire Polo Club on April 12, 2015 in Indio, California. (Photo by Rachel Murray/Getty Images for Coachella)
Jessica Tomalaam 19.05.2017

Der Sommer kommt und damit auch die Festival-Saison: Seitdem vor allem das mega-angesagte Coachella-Festival in Los Angeles in aller Munde ist, wissen auch wir, dass es nicht mehr alleine um die Musik geht, sondern auch um ein cooles Styling. Und so haben auch die großen Modeläden in den letzten Jahren kräftig mit passenden Festival-Looks aufgerüstet. Wir zeigen dir, wie die Party nicht nur musikalisch, sondern auch modisch ein voller Erfolg wird.

Egal, auf welches Festival du in diesem Jahr gehst, das passende Outfit darf auf keinen Fall fehlen. Die Stars beim kalifornischen Festival Coachella machen vor, wie es geht und lassen die Hippie-Mode mit wallenden Kleidern, Blumenkränzen, zerrissenen Shorts und bunten Mustern jedes Jahr aufs Neue wieder aufleben. Mit unseren Tipps gelingt auch dir das perfekte Festival-Styling.

Die wichtigsten Regeln für den Festival-Look

  • Die oberste Regel für den perfekten Festival-Look lautet: praktisch, aber dennoch stilsicher
  • Bei warmen Temperaturen sollte die Kleidung vor allem luftig sein und nicht am Körper festkleben
  • Wenn es abends etwas kühler wird, darf die Lederjacke nicht fehlen: Zusammen mit derben Boots entsteht so ein cooles Rocker-Outfit
  • High-Heels sind auf Festivals absolut tabu
  • Für den Fall, dass es regnet, solltest du eine Regenjacke einpacken
  • Je bunter, desto besser: Gerne kannst du auch unterschiedliche Farben miteinander kombinieren
  • Blumen oder Etnoprint: Muster sind absolut festivaltauglich

Welche Kleidung für den Festival-Look?

Minikleider, Maxiröcke, Jumpsuits, Denim, transparente Shirts, bunte Shorts, süße Häkeltops, luftige Blusen: All diese Kleidungsstücke eignen sich hervorragend für den optimalen Festival-Look.

Der absolute Dauerbrenner sind ganz klar abgeschnittene Denim-Shorts: Am besten sehen die im Used-Look aus – schlampig abgeschnitten und lässig ausgefranst mit Rissen und Löchern. Zu Jeans-Shorts kannst du nach Lust und Laune kombinieren was du möchtest: Willst du viel Haut zeigen, eignet sich ein modernes Crop-Top oder ein Bikini-Oberteil, dazu ein Kimono mit Blumen-Print und Fransen und der Look ist perfekt.

Auf Festivals geht zudem nichts ohne lange, wallende Maxikleider oder -röcke. Auch diese dürfen gerne in bunten Farben und verschiedenen Mustern daherkommen. Absolut stylisch dazu wirken Fedora-Hüte und Federnaccessoires.

Immer perfekt gestylt bist Du zudem mit Häkel-Shirts oder Häkel-Kleidern im Ibiza-Stil: Was früher als spießig galt und an Omas Gardinen erinnerte, ist auf Festivals total cool und modern. Für den Sex-Appeal schimmert unter den grob gehäkelten Tops gebräunte Haut durch.

Welche Schuhe für den Festival-Look?

Hohe Schuhe sind absolute No-Gos auf Festivals, denn hier muss es bequem sein und wer will schon im Matsch mit seinen High Heels versinken? Greife also lieber zu abgerockten Cowboystiefeln, derben Boots in Schwarz oder Braun oder Sneaker. Die sehen zum Maxi-Kleid genauso cool aus wie zu zerrissenen Jeans-Shorts. Bei Sonnenschein sind flache Riemchen-Sandalen, Fransen-Sandalen oder Römersandalen zu empfehlen – die machen jedes Outfit zum absoluten Hingucker. Und wenn es regnet, greifst du einfach zu Gummistiefeln oder Grunge-Boots wie zum Beispiel Doc Martens.

Welche Accessoires für den Festival-Look?

Für Festivals darfst du dich bezüglich Accessoires vollkommen ausleben: Blumenkränze, Fedora-Hüte, Federn, Nieten, Fransen: Für deinen Festival-Look darf es gern das ganze Programm sein. Auch eine Sonnebrille darf auf keinen Fall fehlen, die schützt nicht nur vor der Sonne, sondern hilft auch gegen müde Augen und Katerstimmung. Total angesagt sind bunt verspiegelte Sonnenbrillen im Hippie-Look, am besten mit runden Gläsern und möglichst groß. Je auffälliger, desto besser! Diese Devise gilt nicht nur bei Sonnenbrillen, sondern auch bei Schmuck: Große Ohrringe, viele Ketten und Ringe und ein Arm voller Armbänder müssen her. Ein Zuviel gibt es fast nicht.

Lilienthal Uhren

Absoluter Trendlook: Die Uhren von Lilienthal Berlin im coolen „Greenery“.

In Sachen Tasche geht fast alles, auch hier solltest du wieder an den praktischen Effekt denken: Also nicht zu groß, am besten zum Umhängen, auch Rucksäcke oder Jutebeutel sind gut geeignet, um auf Festivals abzurocken.Nicht aus den Augen verlieren solltest du übrigens die Zeit, denn schließlich wollen wir ja wissen, wann unsere Lieblingsband endlich ihren großen Auftritt hat. Und natürlich kannst du auch eine Uhr stilvoll in deinem Festival-Look platzieren. Zum Beispiel mit den wunderschönen Uhren von Lilienthal Berlin. Ziemlich cool: Das Berliner Start-up hat bunte Wechselarmbänder in fünf knalligen Farben parat; damit passt deine Uhr einfach zu jedem deiner Festival-Outfits. Egal, ob dir an einem Tag nach der Trendfarbe „Greenery“ ist, oder lieber nach „Pink Narrow“, „Primrose Yellow“, „Lapis Blue“ und „Flame“: Damit kannst du deinen Look wunderbar abrunden. Mit 49 Euro sind die Armbänder auch noch absolut erschwinglich. Du kannst dir außerdem sogar deine eigene Wunschuhr im Onlineshop zusammenstellen!

Cooles Festival-Make-up, das ein ganzes Wochenende hält

Artikel lesen

Welches Styling für den Festival-Look?

Ein absoluter Dauerbrenner unter den Festivalfrisuren: geflochtenes Haar. Für das Festival-Styling gilt: Ordentlich ist hier nicht angesagt. Ob ein einfach zusammengebundener Dutt, offene Haare im Undone-Look oder große Locken – du solltest darauf achten, dass Dein Styling nicht zu gemacht aussieht. Auch schön: Offene Haare, in die Federn oder Bändern eingeflochten sind. Auch beim Make-up ist grundsätzlich alles erlaubt, was gefällt: Gerne auffällig mit Lippen in Knallfarben und Smokey-Eyes, aber achte auch hier darauf, dass es nicht zu glamourös ausfällt. Super angesagt sind übrigens zudem Flash-Tattoos: Die Fake Tattoos zum Aufkleben – meist in Gold oder Silber – sehen vor allem auf leicht gebräunter Haut toll aus und werten jedes Outfit im Handumdrehen auf. Auch hier darfst du dich gerne austoben und die Tattoos an beliebig vielen Stellen am Körper anbringen.

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwierig, den perfekten Festival-Look zu finden. Mit unserem Style-Guide und den Looks zum Nachstylen solltest auch du zum absoluten Hingucker beim nächsten Festival werden.

Bildquellen: GettyImages/Rachel Murray, GettyImages/Frazer Harrison, GettyImages/Matt Cowen

* Partner-Links


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?