Genial

Make-up-Flecken entfernen: So geht’s

Christina Cascinoam 10.06.2016 um 15:02 Uhr

Jede Frau kennt dieses Problem: Aus einem Oberteil raus, in das andere rein und schon bleibt eine fiese Make-up-Spur auf der Kleidung zurück. Ob Lippenstift, Puder oder Mascara: Wir zeigen Dir, wie Du Make-up-Flecken ganz einfach entfernen kannst.

An der neuen weißen Bluse ist ein Make-up-Rand, die Bettwäsche übersät mit Mascara-Rückständen und der rote Nagellack ist auf Deinem schicken Kleid gelandet: Make-up-Flecken zu entfernen ist gar nicht so einfach, da Make-up aus einer hartnäckigen Mischung aus Ölen und Farbpigmenten besteht, die sich schnell in Textilien festsetzt. Doch keine Panik: Wir verraten Dir, wie Du Make-up-Flecken super easy entfernen kannst.

Make-up-Flecken entfernen: Das hilft!

Es gibt einige Tricks, um Make-up-Flecken zu entfernen

1. Lippenstift

Um Lippenstift-Flecken aus Deiner Kleidung zu entfernen, benötigst Du Haarspray: Sprühe den Fleck ein und lasse ihn ein paar Minuten einwirken. Anschließend tupfst Du die Stelle mit einem Handtuch und etwas kaltem Wasser vorsichtig ab. Bei sehr dunklen oder knalligen Lippenstiften, kann es sein, dass Du die Anwendung ein paar Mal wiederholen musst, bis der Lippenstift-Fleck vollständig entfernt ist.

2. Make-up

Flüssiges Make-up lässt sich am besten mit einem Eiswürfel entfernen, der das Getrocknete zum Schmelzen bringt. Die kalte Flüssigkeit des Eiswürfels hellt den Fleck zudem auf. Auch hier das Ganze anschließend mit einem Tuch abtupfen, bis das Make-up aus der Kleidung weg ist.

Auf dunkleren Stoffen lassen sich Make-up-Flecken übrigens auch entfernen, indem Du mit einem Stück Brot darüber reibst. Der Fleck verschwindet zwar nicht ganz, aber verblasst so, dass er kaum noch sichtbar ist.

3. Puder oder Lidschatten

Puder und Lidschatten sind besonders fies, da sie nur schwer aus der Kleidung zu entfernen sind. Ganz wichtig: Verwische niemals den Fleck mit den Fingern, denn das macht ihn nur noch größer! Greife stattdessen zu einem Haartrockner und föhne die Stelle mit Kaltluft. So fliegen die kleinen pudrigen Partikel von selbst weg. Das, was vom Fleck zurückbleibt, vorsichtig mit einer Nylonstrumpfhose abtupfen.

4. Mascara

Nicht richtig abgeschminkt und schon findest Du überall kleine Maskara-Reste? Kein Problem: Wimperntusche und Eyeliner lassen sich sehr einfach entfernen. Einfach einen ölfreien Make-up-Entferner auf ein Wattepad geben und damit die Stelle so lange abtupfen, bis das Schwarz vollkommen verschwunden ist. Wichtig auch hier: Nicht reiben!

5. Nagellack

Schnell noch die Nägel lackieren und schon ist es passiert: Du hast den Nagellack auf Deiner Kleidung kleben. Doch keine Panik: Nagellack bekommst Du am besten mit acetonfreiem Nagellackentferner, Waschbenzin und einem Wattepad aus der Kleidung. Tupfe mit dem in Nagellackentferner getränktem Wattepad über die betroffene Stelle, bis sie gut durchfeuchtet ist und lasse das Ganze für etwa zehn Minuten einwirken. Anschließend kräftig mit dem Waschbenzin darüber reiben, bis der Fleck weg ist. Waschbenzin kannst Du übrigens kostengünstig bei Amazon kaufen.

Mit unseren Tipps solltest Du Make-up-Flecken ganz einfach wieder aus der Kleidung bekommen. Handelt es sich um sehr feine Stoffe wie Seide, solltest Du allerdings lieber eine Reinigung aufsuchen, um den Stoff nicht zu beschädigen.

Bildquelle: iStock/KatarzynaBialasiewicz

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel