Styling-Ideen

Pareo wickeln: Das Styling mit dem Strandtuch

Christina Cascinoam 13.06.2016 um 17:06 Uhr

Ob am Strand, im Freizeitbad oder auf einer angesagten Sommer-Party: Ein Pareo ist das Must-Have bei warmen Temperaturen und ein wahrer Styling-Allrounder. Als Wickelrock, Neckholderkleid oder Wasserfall-Top – mit dem angesagten Wickeltuch wirst Du zum absoluten Hingucker. Wir zeigen Dir 8 einfache Pareo-Wickeltechniken.

Ideal als Schutz vor der Sonne, als Kleidungsstück für die Strandbar oder als Überwurf für den Gang zur Toilette: Pareos, auch unter dem Namen Sarong bekannt, sind wahre Alleskönner. Die breiten XXL-Tücher, die meist aus leichter Baumwolle, Chiffon oder Seide hergestellt sind, sind nicht nur facettenreich, sondern auch noch platzsparend und pflegeleicht. Zudem lassen sich Pareos ganz einfach selbst nähen oder kostengünstig, Mit einem Pareo-Neckholderkleid bist Du bestens gewappnet am Beach[/caption]

Pareo-Neckholderkleid

Das Pareo-Neckholderkleid ist die klassischste Wickel-Variante: Lege dazu das Tuch von hinten um Deinen Körper herum und führe die beiden Enden nach vorne. Überkreuze sie anschließend vor Deinem Körper und zwirbel die beiden Enden sorgfältig. Führe dann die Enden von vorne um Deinen Hals herum und verknote sie in Deinem Nacken.

Pareo-Wasserfall-Top

Ein Pareo ist ein wahrer Alleskönner und kann so auch als Oberteil getragen werden. Falte das große Tuch dazu einmal in der Mitte und halte es danach vor Dich. Führe nun die beiden oberen Ecken im Nacken zusammen und verknote sie miteinander. Jetzt musst Du nur noch das Tuch an der unteren Seite mehrmals nach innen schlagen, bis das Top die gewünschte Länge hat und die beiden entstandenen unteren Ecken im Rücken zusammenknoten.

Pareo-Wickelrock

Ein Pareo kann zum langen Rock und zum Mini gewickelt werden

Wer gerne noch seinen Oberkörper zeigen und nur den Unterkörper bedecken möchte, der ist mit einem Pareo-Wickelrock bestens bedient: Bei dieser Variante musst Du den Pareo um Deine Hüfte legen, sodass beide Enden an einer Seite liegen. Ziehe so lange an dem Tuch, bis die Enden gleich lang sind, anschließend kannst Du an jedem Ende direkt an Deinem Körper Zipfel bilden, indem Du an der Stelle am Tuch ziehst. Lasst dabei die Enden einfach nach unten hängen. Die beiden Zipfel könnt ihr jetzt miteinander verknoten. Fertig ist ein langer Rock mit seitlichem Volant.

Pareo-Minirock

Bei einem Pareo-Rock kannst Du zudem mit der Länge variieren. Für einen Minirock musst Du das Tuch der Länge nach zusammenfalten, bevor Du es um Deinen Körper bindest. Je schmaler das gefaltete Tuch, desto kürzer ist später Dein Rock. Anschließend legst Du das Tuch mit der gefalteten Seite nach oben an Deine Hüften an und wickelst es so oft es geht um Deinen Körper. Verknote die beiden Enden miteinander und fertig ist der Minirock.

Pareo-One Shoulder-Kleider

Eine weitere Variante, den Pareo als Kleid zu tragen, ist das One Shoulder-Kleid: Lege den Pareo im Querformat von hinten im Schulterbereich an. Im nächsten Schritt führst Du das rechte Ende unter dem Arm bzw. der Achsel nach vorne und ziehst es hoch. Danach führst Du das linke Ende unter dem rechten Arm nach hinten und zieht es ebenfalls hoch. Dann beide Enden auf der rechten Schulter verknoten

Pareo-Bluse

Eine praktische Long-Bluse für den Strand? Das geht mit dem Pareo: Das Tuch wird wieder über den Rücken nach vorne gebunden und im Nacken verknotet. Anschließend werden die Seitenteile in der vorderen Mitte zusammengeführt und mit einer Anstecknadel geheftet.

Das Pareo-Kleid, das Deine Schultern zur Geltung bringt

Pareo-Off Shoulder-Kleid

Wer auf sexy Schultern setzen möchte, der sollte sich mit dem Pareo ein Off Shoulder-Kleid wickeln: Wie bei dem normalen Neckholderkleid fängst Du im Rücken an zu binden. Statt die Enden zu überkreuzen, musst Du diese nun über dem Brustbein verknoten. Die überhängenden Stoffzipfel werden dann gezwirbelt und unter der Brust nach hinten geführt und dort geschnürt.

Pareo-Jumpsuit

Jumpsuits sind der absolute Sommertrend. Wieso also nicht einen Einteiler aus dem Pareo wickeln? Du musst im ersten Schritt den Pareo am Vorderkörper anlegen und im Nacken verknoten. Dann wird der Stoff zwischen Deinen Beinen nach hinten geführt und im Anschluss daran seitlich an der Taille vorbei am Bauch verknotet.

Wow! Wir sind begeistert, was ein Tuch alles so kann und freuen uns schon darauf, die verschiedenen Pareo-Wickeltechniken auszuprobieren. Der Sommer kann kommen! Du suchst noch nach dem richtigen Bikini? Entdecke hier die Bademoden-Trends 2016.

Bildquelle: iStock/cokacoka, iStock/bennymarty, iStock/dashek, iStock/FlairImages

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel