Geruchskiller

Pfui! 8 Hausmittel gegen stinkende Schuhe

Susanne Falleram 28.09.2016 um 12:53 Uhr

Schuhekönnen noch so schön sein, aber wenn sie einen fiesen Geruch verströmen, ist es vorbei mit dem Tragespaß. Natürlich muss man die geliebten Treter deshalb nicht entsorgen. Auch wenn man das Gefühl hat, dass sich der Gestank festgesetzt hat, gibt es noch einige Hausmittel, mit denen man ziemlich gut gegen stinkende Schuhe vorgehen kann. Welche das sind, verraten wir Dir hier.

Vielleicht kennst Du das: Du kommst nach einem langen Arbeitstag nach Hause, ziehst die Schuhe aus und bereust es sofort wieder, weil sich plötzlich ein unangenehmer Mief breit macht. Auch nach dem Sport ist dieses Phänomen nicht selten, wenn man sich seiner Sneaker entledigt. Schuld hat nämlich unter anderem der Schweiß und die Bakterien, die sich an den Füßen vermehrt bilden. Diese verteilen sich dann natürlich wunderbar in den Schuhen und sorgen für den furchtbaren Geruch. Diejenigen, die sowieso ein Problem mit Schweißfüßen haben, kennen das Problem noch viel besser. Bei Stoffschuhen kann man dem Mief noch vergleichsweise schnell den Garaus machen, indem man sie nämlich in die Waschmaschine gibt. Doch das funktioniert eben nicht für jeden Schuh, erst recht nicht für hochwertige Ledermodelle. Zum Glück gibt es einige Hausmittel, die auch in solchen Fällen helfen.

Was tun gegen stinkende Schuhe

Nicht nur Sneaker sind anfällig für fiese Gerüche.

Was tun gegen stinkende Schuhe? Diese Hausmittel helfen:

1. Katzenstreu

Beklaue Deine Katze! Wenn Du keine hast, dann kaufe Dir Katzenstreu einfach so (eine kleine Packung bekommst Du zum Beispiel hier). Es ist nämlich perfekt, um ätzende Gerüche aufzusaugen und zu neutralisieren. Gib einfach eine Ladung in eine alte Socke und stecke diese in den Schuh. Lass das Streu am besten über Nacht seine Arbeit verrichten. Bei Bedarf kannst Du sie dann nochmal in die Sonne stellen, um sie komplett trocken zu bekommen. Achtung: Gerade Lederschuhe NICHT auf die Heizung stellen, da sie durch die starke, trockene Hitze austrocknen und rissig werden können. Bei fehlender Sonne stellst Du sie lieber an einen trockenen Ort und wartest noch ein Weilchen.

2. Backpulver

Backpulver oder Natron aus der Küche neutralisieren ebenfalls Gerüche. Streue einfach eine kleine Prise in Deine Schuhe und lass das Ganze für einige Stunden stehen. Dann saugst Du die Pulverreste mit dem Staubsauger heraus oder verwendest bei glatten Sohlen ein Küchentuch zum Abwischen.

3. Lavendel

Mhmmm, Lavendelduft! Der sinnliche, betörende Geruch hat es in sich und macht aus stinkenden Schuhen wieder absolute Lieblingsteile. Einfach einige Blüten in Schnürschuhe, Stiefeletten und Co. geben. Einige Tropfen Lavendelöl können den Effekt verstärken. Nach kurzer Einwirkzeit riecht das Schuhwerk schon wieder ganz annehmbar.

4. Zitrusschalen

Die starken, ätherischen Düfte von Zitrusfrüchten wirken geruchsneutralisierend und verströmen dafür einen angenehmen, frischen Duft. Einfach eine kleine Menge abgeriebene Zitronen- oder Orangenschalen in die Schuhe geben und ein paar Stunden warten. Schon riechen stinkende Schuhe himmlisch!

5. Teebaumöl

Apropos ätherische Düfte: Wenn Du schon mal ein Fläschchen Teebaumöl geöffnet hast, weißt Du, wie intensiv der Geruch ist. Deshalb brauchst Du auch nur zwei bis drei Tropfen, die Du auf ein Küchentuch gibst und mit dem Du den Schuh von innen einreibst. Das Öl überdeckt nicht nur prima den Gestank, sondern wirkt auch antibakteriell.

6. Zimt

Zimt ist ein weiteres Hausmittel gegen stinkende Schuhe, dass wir nur zu gerne verwenden, weil es so gut riecht. Eine Zimtstange über Nacht hineinlegen oder etwas Zimtpulver unter die Sohle streuen, schon verflüchtigen sich bestialische Gerüche im Nu.

7. Trockentücher

Eigentlich legt man sie mit in den Trockner, damit sie dort einen angenehmen Geruch verströmen. Doch genauso gut kann man Trockentücher auch einfach in Schuhe mit Käsegeruch stecken. Nach ein paar Stunden sollten diese trocken und wohlriechend sein.

8. Schuhe einfrieren

Wenn nichts von den vorherigen Hausmitteln zu helfen scheint, kannst Du Deine Schuhe auch in einem letzten Schritt einfach mal in eine Tüte gepackt ins Tiefkühlfach stellen. Einen ganzen Tag lang solltest Du sie frieren lassen, denn dadurch werden die geruchsbildenden Bakterien abgetötet.

Stinkende Schuhe

Gestank in den Schuhen kann man auch schon vorbeugen.

Was hilft vorbeugend, damit Schuhe gar nicht erst stinken?

Zunächst mal solltest Du nicht jeden Tag das gleiche Paar Schuhe tragen, da sie sonst nie richtig durchlüften und trocknen können. Stelle geschlossene Schuhe möglichst offen hin, damit die Feuchtigkeit verfliegt. Zudem kann es helfen, ab und zu mal etwas Babypuder in die Schuhe zu streuen, um Schweiß aufzusaugen. Fußdeo hält dagegen direkt Deine Füße trocken. So machst Du es Bakterien auf jeden Fall schwerer. Achtung: Es gibt auch spezielles Schuhdeo, das direkt in die Schuhe gesprüht wird und Gerüche überdecken soll. Das macht es zwar für eine Weile, doch der Geruch kehrt wieder und durch die zusätzliche Feuchtigkeit fördert man das Bakterienwachstum. Hier also vorsichtig sein.

Bildquelle: iStock/lolostock, iStock/kieferpix, iStock/PhanuwatNandee

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel