Schlanke Mitte

Diese Modetricks zaubern eine schmale Taille

Susanne Falleram 01.08.2016 um 11:46 Uhr

Wer nicht von Natur aus mit einer schmalen Taille gesegnet ist, der kann für diese auch einfach in die modische Trickkiste greifen. Denn es gibt einige Styling-Methoden, die dabei helfen, eine Sanduhrfigur zu zaubern – zumindest optisch. Welche Schlank-Tricks in Sachen Kleidung eine schmale Taille zaubern, verraten wir Dir hier!

Unterwegs über die neusten Trends informieren?

Stylefruits

Schmale Taille

Wer keine schmale Taille hat, der kann mit dem richtigen Styling etwas nachhelfen

Viele Frauen wünschen sich eine schmale Taille und eine entsprechend weibliche Sanduhrfigur, durch die die schlanke Mitte besonders gut zum Vorschein kommt. Doch wenn die Schultern und die Hüfte schmal und der Busen eher klein ist, dann sieht der Körper leider meistens nicht so kurvig und weiblich aus, wie man es sich wünscht. Einige Frauen gehen dann sogar so weit, dass sie sich mit einem Korsett-Training eine schmale Taille einfach herbeiquetschen. Doch das ist auf Dauer nur eines: schädlich. Außerdem gibt es auch eine viel einfachere und schnellere Methode, um die Körpermitte schlanker wirken zu lassen, nämlich die richtige Kleidung!

Das A und O bei den Stylingtricks: Der Fokus wird immer auf die Taille gezogen, denn schließlich soll sie nicht untergehen, nur weil der Körper sie von sich aus nicht zur gut sichtbaren, schlanken Mitte gekürt hat. Im Gegenteil: Sie soll der schlanke Eyecatcher werden. Diese Promi-Damen zeigen schon mal, wie das aussehen kann:

Für eine schmale Taille brauchst Du diese Kleidungsstücke:

1. Taillengürtel

Es gibt einen Grund, dass es Taillengürtel gibt. Ob schmal oder dick, mit Applikationen oder klassisch reduziert: Dieser Gürtel setzt genau da einen Akzent, wo wir es wollen. Und lässt die Taille ganz nebenbei optisch schmaler wirken. Ein absolutes Must-have also für alle, die etwas tricksen wollen! Am besten kommt der Taillengürtel übrigens zur Geltung, wenn er auf einem einfarbigen Untergrund getragen wird und sich farblich absetzt. Dann schafft er einen gut sichtbaren Bruch.

2. Ein Schößchen-Teil

Schlanke Taille

Ein Peplum kann eine schmale Taille zaubern

Apropos Bruch: Diesen kannst Du an dieser Stelle auch auf andere Weise optisch schaffen. Statt mit einem Gürtel kannst Du auch ein Peplum-Piece tragen. Ein aufgenähtes Schößchen, welches sich unterhalb der Teile in feinen Volants geschwungen auffächert, sorgt untenrum für mehr Volumen, wodurch die Taille im Kontrast wiederum schmaler wirkt. Ein cleverer Trick, um mit Proportionen zu spielen und so den gewünschten Effekt zu erzielen.

3. A-Linien-Kleid

Ähnlich funktioniert der Schlank-Trick auch mit einem A-Linien-förmigen Kleid. Dieses ist am Oberkörper bis zum Hüftansatz enganliegend geschnitten und fällt dann weit ausgestellt nach unten. Der letzte schmale Punkt ist also die Taille, wodurch natürlich wieder wunderbar optische Kurven geschwungen werden. Besonders wirkungsvoll ist dieser Fashion-Trick, wenn er noch mit Color-Blocking verbunden ist, wenn der Rockteil des Kleides also eine andere Farbe hat als der Teil oberhalb der Taille. Eine optische Illusion kann auch mit einem Kleid geschaffen werden, das an der Taille Cut-Outs hat oder ein Wellenmuster, das sich sanft nach innen bewegt. So entsteht der Eindruck, dass die Taille schmaler ist.

4. Schlaghosen

Eine schmale Taille kannst Du modisch außerdem noch zaubern, indem Du eine Schlaghose trägst, am besten noch mit hohem Bund. Nicht nur der zieht die Blicke wieder Richtung Taille und unterbricht hier gekonnt wieder die Silhouette. Auch die ausgestellten Hosenbeine erfüllen eine Zweckmäßigkeit: Sie schaffen Volumen um die Waden und Füße herum und stellen so ein Gegengewicht zur Taille dar, wodurch diese wiederum geschmälert wirkt.

5. High-Waist-Röcke

Schmale Taille

Ein High-Waist sorgt ebenfalls für eine schlanke Mitte, in Kombination mit einem Taillengürtel natürlich erst recht!

Ebenso wie bei Hosen bietet es sich auch bei Röcken an, auf ein High-Waist-Modell zurückzugreifen. Wenn der Rock dann auch noch ausgestellt oder zumindest unterhalb der Taille aufgebauscht ist, während er an den Knien ruhig wieder enger zusammenlaufen kann, dann gelingt Dir auch mit ihm ein perfektes Formenspiel. Durch dieses kannst Du Deine Taille besonders schmal wirken lassen. Color-Blocking sorgt übrigens auch hier nochmal für eine ultimative Schmal-Wirkung! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Jeansrock zur rosa Bluse?

Wenn Du so richtig tricksen willst, hilft übrigens, neben all diesen sichtbaren Kleidungsstücken, auch noch verstecke, formende Unterwäsche wie Spanx. So ist Dir eine schlanke Taille garantiert!

Bildquellen: iStock/Aleksander Kaczmarek, iStock/Rohappy, iStock/ThomFoto

Kommentare


Mehr zu Styling-Tipps