Dein Design!

Mit Chlor T-Shirts selbst gestalten

Nina Rölleram 14.09.2016 um 16:13 Uhr

Stehst Du auf schicke, von Hand designte Einzelteile? Oder auf den Punk-, Skinhead- oder Grunge-Look? Dann haben wir genau das richtige Tutorial für Dich! Wir zeigen Dir heute, wie Du mit handelsüblichem Chlorreiniger T-Shirts selbst gestalten kannst. Das Tolle daran: Es geht nicht nur superschnell und einfach, Du kannst Shirts auch designen, die garantiert nur Du hast, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen.

Egal, ob Du gerne mal Deine eigenen Klamotten gestaltest, handwerklich begabt bist oder eher zwei linke Hände hast: Dieses T-Shirt-Designprojekt ist wirklich so simpel, dass es jeder hinbekommen wird. Man könnte fast sagen, es ist kinderleicht, allerdings sollten Kinder diese Anleitung nur unter Aufsicht von Erwachsenen befolgen, da es sich bei Chlor um eine giftige Substanz handelt. Wir zeigen Dir, welche Vorsichtsmaßnahmen Du ergreifen musst und welche Mittel Du bei Deinem nächsten Drogerieeinkauf besorgen solltest. Wenn Du erst mal weißt, wie einfach es geht, wirst Du inspiriert von unseren Gestaltungsideen ganz viele T-Shirts selbst gestalten wollen.

Alles, was Du zum T-Shirts selbst gestalten brauchst

Chlor Bleiche

Chlorhaltige Reinigungsmittel erhältst Du günstig in jeder Drogerie

Um schicke, gebleichte T-Shirts selbst zu gestalten, brauchst Du nicht in den Bastelladen zu gurken. Vielleicht hast Du sogar bereits alle Utensilien zu Hause. Besonders effektvoll wirkt es, wenn Du ein einfaches, schwarzes Baumwollshirt benutzt. Das kann auch ein altes Teil aus Deinem Schrank sein. Solange es sich um reine Baumwollstoffe handelt, funktioniert das Ganze aber auch mit andersfarbigen oder sogar mit bedruckten Shirts, wie wir Dir noch zeigen werden. Nun benötigst Du nur noch ein chlorhaltiges Reinigungsmittel. In Drogerien findest Du diese in der Regel in großen blauen Flaschen unter der Bezeichnung Domestos, DanKlorix oder Hygiene-Reiniger. Achte allerdings darauf, dass es sich dabei um ein chlorhaltiges Reinigungsmittel handelt, da es sonst nicht funktioniert. Auch manche Schimmelentferner-Sprays fürs Bad eignen sich zum T-Shirts gestalten.

Bevor Du mit Chlor hantierst, solltest Du Dir Gummihandschuhe und alte Kleidung anziehen. Außerdem solltest Du aufgrund des starken Chlorgeruchs gut lüften oder das Ganze gleich nach draußen verlegen. Nun musst Du lediglich das T-Shirt auf einer unempfindlichen Unterlage, wie zum Beispiel einer dicken Schicht Pappe, ausbreiten und kannst sofort loslegen. Je nachdem, wie stark Du das Shirt bleichen willst, kannst Du das Reinigungsmittel auch mit Wasser verdünnen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Du kannst das Shirt wahlweise einsprühen, beklecksen, mit einem groben Malerpinsel bemalen oder zum Teil in die Chlorlösung tunken. Du wirst sogar dabei zusehen können, wie schnell die schwarze Farbe aus dem Stoff verschwindet und sich in einen helleren Farbton mit Rotstich verwandelt. Nach etwa einer Stunde Trockenzeit kannst Du das Endergebnis bewundern. Das Design hält auf jeden Fall bombenfest. Um das Verbleichen von anderen Kleidungsstücken beim gemeinsamen Waschen zu verhindern, solltest Du das Shirt noch mal mit Wasser auswaschen und trocknen lassen.

Coole Design-Ideen für individuelle Shirts

Der Look der gebleichten Shirts soll absichtlich nicht akkurat aussehen. Daher kannst Du Dich beim Gestalten austoben und einfach wild drauf los klecksen.

Da das Gestalten mit Chlor so einfach geht, ist ein selbst gebleichtes Shirt auch eine gute, spontane Geschenkidee. Wie wäre es zum Beispiel mit T-Shirts im Partnerlook für Deine besten Freunde?

Die gebleichten T-Shirts erinnern an Grunge, Punk und die 80er-Jahre. Daher passt der Style auch so gut zu Bandshirts, die durch das Chlordesign gleich nochmal eine viel individuellere Note bekommen.

Richtig cool sieht es auch aus, wenn Du eine Hälfte des Shirts in einen Eimer Chlorlösung tunkst und die andere Seite weitestgehend ungebleicht lässt oder nur leicht besprenkelst.

Wenn Du mit Chlor lieber ein Motiv auf Dein Shirt bringen willst, geht sogar das! Entweder Du benurtzt einen Pinsel oder Du schneidest Schablonen aus Pappe aus, legst diese auf das Shirt und besprühst es dann.

Was Du sonst noch mit Chlor bleichen kannst

Solange es sich bei den Kleidungsstücken und Baumwollstoffe handelt, bist Du natürlich nicht auf T-Shirts beschränkt. Die Methode eignet sich super, um zum Beispiel unspektakuläre Kleider aufzuwerten.

Du stehst auf den Ombré-Look? Auch das geht mit Chlor! Dafür tunkst Du einfach die untere Hälfte des Kleidungsstückes in einen Eimer Chlorlösung. Wir sind ganz begeistert von diesem Holzfällerhemd im Ombré-Style!

Mit Chlor lassen sich auch Accessoires wie Schals oder Basecaps gestalten!

#Acidwash #qualitygoodzz #dadcap #dadhat #dadcaps #dadhats

A photo posted by QUALITYLIFE (@_qualitylife) on

Liebst Du selbstgestaltete Kleidung wie diese? Dann schau Dir an, wie einfach Du mit Patches aus langweiligen Jacken oder Hosen trendige Einzelstücke machen kannst.

Bildquelle: iStock/Jani Bryson, iStock/Authenticcreations

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel