„O´zapft is!“

Stylingtipps für die Wiesn

Christina Cascinoam 15.09.2015 um 15:45 Uhr

Es ist wieder so weit: Das Oktoberfest 2015 öffnet am 19. September auf der Münchner Theresienwiese traditionell seine Tore und bietet 16 Tage lang eine zünftige Dauerparty. Für waschechte Fashionistas bedeutet das nicht nur Weißbier, Brez`n und Schunkelmusik, sondern vor allem eins: Dirndl-Zeit. Ohne Tracht geht auf der Wiesn nämlich gar nichts. Doch wie stylt man das Trachtenkleid eigentlich richtig und was sollte man beim Kauf beachten? Wir verraten Dir, wie Du zum stylischen Dirndl-Girl wirst!

Am kommenden Wochenende herrscht in München wieder Ausnahmezustand: Das größte Volksfest der Welt beginnt am 19. September. Zu diesem Anlass schmeißt sich das Wiesn-Madl gerne in Dirndl, Blüschen und Schürze und kombiniert dazu die passenden Oktoberfest-Accessoires und eine aufwendige Flechtfrisur.

Das Dirndl hat den Ruf der urbiederen bayrischen Madl-Uniform längst hinter sich gelassen. Was bereits im Mittelalter als einfache Arbeitstracht für junge Mädchen bekannt war, ist heute eines der beliebtesten und femininsten Kleider überhaupt. Das Oktoberfest und die dazugehörige Trachtenmode ist schon lange über die Landesgrenzen hinaus Kult. Mit Flugzeug, Auto, Bus und Bahn pilgert man nach München, um beim größten Volksfest der Welt dabei zu sein. Von Anfang September bis Mitte Oktober gibt es überall in der Republik und weit über ihre Grenzen hinaus Partys und Festveranstaltungen, die das Oktoberfest-Motto aufgreifen und wo Frau sich gerne im Dirndl passend zum Oktoberfest zeigt. Auch bei großen Designern haben Trachtenmotive und Dirndl längst Einzug gehalten – wer ein Oktoberfest- Dirndl sucht, kann dies längst nicht mehr nur im konservativen Trachten-Fachgeschäft tun!

Die klassische Dirndl-Variante

Das klassische Dirndl war zwar ursprünglich die traditionelle Arbeitsbekleidung von Mägden, doch seinen Bäuerinnencharme hat das feminine Dress schon längst abgelegt. Tradition ist in und deshalb ist das klassische Dirndl ein Dauerbrenner auf dem Oktoberfest. Viele Besucherinnen entscheiden sich ganz bewusst für die traditionelle Form des Dirndls. Diese besteht aus einem Kleid, dessen Silhouette oben eng und unten weit geschnitten ist. Das Dirndl-Blüschen, das unter dem Kleid getragen werden kann, ist oft mit Rüschen oder Spitze verziert und geht nur bis kurz unter die Brust. Durch seinen tiefen, runden oder eckigen Ausschnitt erhält das Dirndl seinen sexy Look.

 

Die Länge des hoch auf der Taille sitzenden Rockteils reicht bei der klassischen Form des Dirndls mindestens bis zum Knie, häufig aber sogar bis zum Boden. Zu einem klassischen Dirndl gehört außerdem eine Schürze, die Weiß oder aber auch farblich auf das Kleid abgestimmt ist. Beliebte Farbkombinationen sind etwa ein helles Grün und Rosa, Blau und Rot oder aber auch Türkis und Pink – auch die klassische Dirndl-Variante darf ruhig knallig und auffällig sein! Stickereien, traditionelle Muster, Applikationen wie Blumen, Broschen oder Schnürungen mit Seidenbändern verleihen dem klassischen Dirndl seinen typischen Charakter, der gleichzeitig süß und verspielt aber auch erotisch ist.

Die moderne Dirndl-Variante

Schon seit mehreren Saisons sind auf der Wiesn immer wieder neue Dirndl-Trends zu beobachten. Designer lieben das kreative Spiel mit der traditionellen Tracht und zeigen immer gewagtere Interpretationen. Mini-Dirndl aus glänzender Seide, Corsagen und bunt gemusterte Kleider mit transparenten Einsätzen – das ist die neue Generation Dirndl! Trendigere Modelle gibt es in jugendlichen, frischen Farben, enden gerne auch mal kurz über dem Knie und haben eine Schürze aus edler Seide statt Baumwolle. Doch Vorsicht: Super kurze Dirndl, die gerade eben den Po verdecken, sind ein absolutes No-Go auf den Wiesn. Und auch für die Dirndl-Bluse gilt: Niemals schulterfrei und auch nicht vollkommen ohne. Übrigens muss die Bluse nicht immer tiefe Einblicke in das Dekolleté gewähren. Wie so oft ist weniger eben doch mehr!

Wohin gehört die Schleife?

Die Schleife der Schürze sollte hübsch gebunden sein und nicht zu groß ausfallen. Beim Binden müsst Ihr allerdings einiges beachten.

Frau bindet Dirndl-Schleife

Achtung: Die Schleife verrät den Beziehungsstatus!

Rechts gebunden bedeutet vergeben oder verheiratet. Alle, die ihren Traummann also bereits gefunden haben, sollten die Schleife rechts tragen, um so den Flirtversuchen der männlichen Wiesn-Besucher aus dem Weg zu gehen. Links gebunden bedeutet Single. Damit könnt Ihr den Männern signalisieren, dass Ihr noch zu haben seid. Vorne mittig gebunden bedeutet, dass Ihr noch Jungfrau seid und hinten mittig gebunden, dass Ihr bereits verwitwet seid.

Welche Schuhe zum Dirndl?

Die Wahl der richtigen Schuhe zum Wiesn-Outfit ist nicht immer leicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten und je nach Schuh könnt Ihr Eurem Dirndl einen anderen Style verleihen. Traditionelle Trachtenschuhe verleihen Deinem Outfit einen rustikalen Touch und haben den Vorteil, dass sie festen Halt bieten und warm halten. Allerdings erinnern die Schuhe an Wanderungen und kommen nur wenig schick daher. Traditionell gehören zu diesen Schuhe übrigens grobe Wollsocken.

Pumps oder andere Absatzschuhe zum Dirndl sehen elegant und weiblich aus, haben allerdings den Nachteil, dass Ihr nach langem Stehen, Tanzen und Schunkeln schnell schmerzende Füße bekommt. Unser Tipp: Entscheidet Ihr euch für High Heels zum Dirndl, dann nehmt unbedingt Wechselschuhe mit. Eine sichere Wahl zu Dirndln in allen Längen sind feminine Ballerinas: Sie sehen schön und weiblich aus und sind zum anderen auch noch bequem. Damit Euer Look stimmig wird, solltet Ihr deren Farbe auf die Hauptfarbe Eures Dirndls abstimmen.

Beim Thema Sneakers zum Dirndl scheiden sich die Geister: Für viele sind sie die absoluten No-Go-Schuhe, doch mittlerweile gibt es Sneakers im Dirndl-Design, die dem Trachtenkleid einen ganz eigenen Style verleihen.

Welche Accessoires zum Dirndl?

Bei den Wiesn-Accessoires könnt Ihr euch relativ frei austoben und Euch zwischen traditionellem Trachtenschmuck mit Motiven wie Edelweiß oder Herzen und modernen Accessoires entscheiden. Besonders stylisch sind Ohrringe in Brezel-Form oder eng anliegende Halsbändern mit Schmucksteinen, so genannte Kropfbänder. Das Gleiche gilt für die Taschen. Wer Wert auf Tradition legt, sollte zu einer kleinen Umhängetasche aus Filz oder einem Trachtentäschen greifen. Aber auch moderne Taschen passen super zum Dirndl, am besten nicht zu groß und nicht zu klein und mit einem langen Henkel zum Umhängen. In jedem Fall sollten sich die Accessoires dem Dirndlstyle anpassen, lieber etwas dezenter, als zu üppig, damit das Dirndl weiterhin im Fokus steht.

Welche Frisur/Make-up zum Dirndl?

Perfekt zum Dirndl-Outfit sind hübsche Flechtfrisuren und verspielte Blumenkränze. Vorteil: Die Frisur sitzt den ganzen Abend und hält auch wilden Tanzeinlagen stand. Auch offene, leicht gelockte Haare oder elegante Hochsteckfrisuren passen perfekt auf die Wiesn. Das Make-up am besten auf die Farbe des Dirndl abstimmen: Tragt Ihr ein rustikales Outfit in gedeckten Tönen ist ein natürliches Make-up im Nude-Look ideal. Zu einem aufregenden Dirndl passen Smokey-Eyes oder rote Lippen. Weitere Anregungen findet Ihr hier!

Es muss nicht immer ein Dirndl zum Oktoberfest sein

Das Oktoberfest Dirndl ist schon längst ein echter Exportschlager, der auch bei Stars wie Kim Kardashian beliebt ist und vor allem modisch mit Deutschland in Verbindung gebracht wird. Wem ein Dirndl zum Oktoberfest aber zuviel des Guten ist, für den gibt es auch dezentere Alternativen, um sich Oktoberfest-tauglich in Szene zu setzen – ob zünftige Lederhosen oder dezente Trachtendetails: zum Oktoberfest ist für jeden etwas dabei, um bei der traditionellen Maß Bier modisch nicht aus dem Rahmen zu fallen.

Was wäre das Oktoberfest ohne sich einmal so richtig in Trachtenkleidung und den passenden Accessoires zu schmeißen?! Während es die Männer in Lederhose, Hemd und Kniestrümpfen wie immer vergleichsweise einfach haben, gilt es für Frau, viele wichtige Entscheidungen bezüglich des perfekten Dirndl-Looks zu treffen. Dieses Jahr findet das große Oktoberfest-Spektakel übrigens vom 19. September bis zum 4. Oktober statt.

Bildquelle: iStock/kzenon, iStock/PeJo29, iStock/Kouptsova, iStock/RolandStollner

Kommentar (1)

  • Das Oktoberfest steht vor der Tür! Höchste Zeit, sich über das perfekte Trachten-Styling Gedanken zu machen. Wie stylst Du Dich für die Wiesn?


Mehr zu Styling-Tipps