Gut verstaut

Taschen aufbewahren: 3 Ideen zum Ausprobieren

Susanne Falleram 26.07.2016 um 14:02 Uhr

Wenn Frauen neben Schuhen eines lieben, dann sind es Handtaschen (sorry, liebe Männer!). Das Problem: Irgendwann summiert sich die Anzahl der guten Stücke so sehr, dass man sich fragen muss, wie man all die Taschen aufbewahren kann? Und das natürlich möglichst stilvoll und so, dass während der Lagerung nichts verstaubt oder gar kaputtgeht? Wir haben drei kreative Ideen für Dich. Am besten gleich ausprobieren!

Ob große, praktische Shopper, kleine, elegante Clutches oder praktisch-schicke Tote-Bags: Nichts darf in unserer Sammlung fehlen. Schließlich wollen wir für jede Situation und jeden Anlass bestens gewappnet sein! Darum können wir auch gar nicht genug von den funktionalen und gleichzeitig so stylischen Accessoires bekommen. Wer nicht gerade in einem Palast lebt oder einen begehbaren Kleiderschrank mit extra viel Platz hat, der wird sich jedoch irgendwann etwas ausdenken müssen, um all die Schätze zu verstauen. Schließlich will man nicht tagtäglich durch ein Meer aus Handtaschen waten. Das ist nicht nur nervig, sondern auch nicht die schonendste Aufbewahrungsmöglichkeit. Besonders hochwertige, teure Luxustaschen verdienen etwas Besseres! Also, ran ans Werk: Wir zeigen Dir drei Ideen, wie Du Deine Taschen aufbewahren kannst.

Taschen aufbewahren

So viele Taschen, so wenig Stauraum. Wie kann man Taschen aufbewahren und lagern, sodass es möglichst stilvoll aussieht?

Taschen aufbewahren: Ideen, Tipps + Anleitungen

1. DIY: Taschen aufbewahren an einer Holzwand mit Haken

Für diese Idee brauchst Du lediglich eine Holzplatte in einer Größe Deiner Wahl. Diese wird dann nämlich an der Wand befestigt und sollte deshalb genau so groß sein, dass sie in die von Dir gewählte Lücke im Zimmer passt. Am besten lässt Du Dir eine solche im Baumarkt zuschneiden. An diese bohrst Du ein paar Haken an. Diese bekommst Du ebenfalls im Baumarkt oder bei Amazon. Übrigens: Selbstklebende Haken sind hier nicht die beste Idee, da die Taschen, vor allem übereinander gehangen, zu schwer sein und sie abreißen könnten. Etwas Robustes muss also her! Ob Du die Haken dann symmetrisch anordnest oder sie kreuz und quer anbohrst, ist Dir überlassen; mache Dir vorher allerdings mit einem Bleistift Markierungen auf dem Brett, um einen Überblick zu haben. Ist Deine Holzplatte fertig bearbeitet, musst Du die Taschen nur noch dranhängen! Übrigens: Für Taschen, die keine Henkel haben oder die besonders edel und vom Material her anfällig sind, lohnt es sich, einen extra Staubbeutel zum Schutz und zum Aufhängen zu kaufen (wenn dieser nicht eh schon beim Kauf dabei war).

Wie das Ganze dann aussehen kann, siehst du zum Beispiel hier:

2. Taschen dekorativ aufbewahren in einem Fächerregal

Hierfür musst Du nicht selbst zu Bohrer und Schrauben greifen. Stattdessen kannst Du Dir einfach ein Regal mit vielen Würfel-Fächern kaufen, je nach Größe der Handtaschen-Sammlung. Ein solches bekommst Du zum Beispiel bei IKEA oder in anderen Möbelshops, oft auch online. Das Schöne: Die Handtaschen werden so zu wahren Deko-Elementen des Raumes. Wenn Du in jedes Fach nur eine Tasche stellst und vielleicht sogar noch LED-Beleuchtungen einbaust, sieht es sogar aus wie bei einer Ausstellung. Für Deine allerliebsten Handtaschen die ideale Aufbewahrungsmöglichkeit!

Sieh Dir hier ein Beispiel für die Idee an:

3. Taschen in Boxen oder an Kleiderbügeln im Schrank aufbewahren

Während die Handtaschen bei den beiden anderen Ideen für jeden im Zimmer gut sichtbar sind, ist diese Art der Aufbewahrung versteckter. Hier verschwinden die guten Stücke nämlich unbemerkt im Kleiderschrank. Dafür brauchst Du lediglich ein paar stabile Boxen, in die Du Deine Handtasche(n) hineinstellen kannst. Die Boxen kannst Du sogar noch beschriften oder mit einem Polaroid-Foto versehen, um gleich zu sehen, was sich in ihr befindet. Alternativ kannst Du Taschen mit langen Tragegurten auch um robuste Holzkleiderbügel oder Haken schlingen und sie so hübsch nebeneinander angeordnet verstauen.

Wie ordentlich man beispielsweise mit Boxen Handtaschen aufbewahren kann, siehst Du hier:

Taschen aufbewahren? Kein Problem mehr! Wenn man sich gleich für mehrere der gezeigten Varianten entscheidet, kann man sogar noch mehr Handtaschen verstauen. Auch, wenn diese vielleicht erst noch gekauft werden müssen, was natürlich kein Problem ist. Schließlich macht Shopping glücklich!

Frau mit Handtasche

Zeit, die Tasche zu schnappen, um noch mehr Handtaschen zu kaufen!

Bildquellen: iStock/MoustacheGirl, iStock/alexalenin, iStock/ronstik

Kommentare


Styling-Tipps: Mehr Artikel