HomepageForenBeauty ForumBauchnabelpiercing Erfahrungen?

Bauchnabelpiercing Erfahrungen?

SweetAngel79am 24.11.2008 um 09:54 Uhr

Hi Leute, was habt Ihr für Erfahrungen mit Bauchnabelpiercings gemacht?
Bin eigentlich schon (29), viele lassen es ja schon viel früher stechen….fühle mich aber noch jung genug dafür……schlank genug bin ich auch, finde es sieht einfach schick aus……
Irgendwie kam es bei mir bisher nie dazu….

Nun meine Frage: Habe schon gehört, dass bei einigen Mädels trotz hygienischer Vorgehensweise beim Stechen (Desinfektion etc.) hinterher einige Probleme auftraten und es sogar geeitert hat, bis hin zu Entzündungen im Bauchraum etc….

Könnt Ihr das bestätigen oder habt Ihr eher positive Erfahrungen damit gemacht?

Vielen Dank für Eure Antworte LG

Nutzer­antworten



  • von MissUntouchable am 25.11.2008 um 00:25 Uhr

    also ich hab mir mit 14 mein bauchnabelpiercing stehen lassen und ich hatte krasse probleme damit. ich hab mir den stecker bei einem piercer geholt und habe es vom chirurgen stechen lassen…die ersten 3, 4 tage war alles supi, aber danach wurde es rot und hat gejuckt (ich dachte es ist wegen dem Heilungsprozess) und dan fing es irgendwann an zu eitern und schmerzte fürchterlich…das ging über ein halbes jahr so…ich war nur noch am heulen das sah richtig eklig aus und schlimm, ich weiß bis heute nicht warum es so war, ich glaube das es daran liegt das ich ein sehr empfindlicher typ bin, weil den stecker den ich anfangs reinbekommen hab hab ich jez auch drinnen und jez ist alles super. beim 2ten mal stechen habe ich so eine art kunststoff stecker bekommen, dadurch ist alles super verheilt ohne probleme!!! kann ich nur empfehlen, das mit diesem kunststoff (oder so ähnlich, kannst ja mal beim piercer fragen was genau das für ein material ist)

  • von CandyMerry am 25.11.2008 um 00:11 Uhr

    Habe seit meinen 14.Lj ein Bauchnabelpiercing!Jetzt bin ich 18.
    Als ich es mit stechen lassen habe hat sich es auch entzündet und zwar ziemlich sehr. Naja jedenfals ist es jetzt bittl schief drin wenn man genau hinschaut. Ich denke mal das das durch die entzündung kam. Hatte damit fast zwei Monate Problem aber jetzt ist alles voll in Ordnung!

  • von Maus85 am 24.11.2008 um 18:10 Uhr

    Bei Bauchnabelpiercing gibts wirklich so gut wie keine Risiken. Du hast um den Bauchnabel herum keine wichtigen Nerven wie z.B. beim Zungenpiercing die verletzt werden können. Das Piercing wird wirklich nur durch die Haut und das Fett gestochen. Eine Entzündung der Organe im Bauch ist unmöglich. Die Bauchdecke schützt die schon!!
    Bei dem Material des Piercing musst du umbedingt darauf achten, dass es aus Titan ist. Titan stösst Bakterien ab, und somit kommt es viel seltener zu einer Entzündung. Auf keinen Fall Stahl-Piercing. Das zieht die Bakterien an!! Wenn die Wunde dann mal verheilt ist, spielt es keine Rolle mehr, was für Material du verwendest.
    Aber das Wichtigste ist: Lasse deinem Piercing Zeit zum Verheilen!!!
    Auch wenn es dir nach ca einem Monat schon nicht mehr weh tut, spiel nicht zu sehr damit. Das Fettgewebe braucht nähmlich immer so 3 Monate bis es vollständig verheilt ist!

  • von Laura213 am 24.11.2008 um 17:56 Uhr

    Einen Rat: Geh nicht zum Arzt! Du gehst ja auch nicht zum Piercer wenn du erkältet bist! Zum Thema entzündungen: Die können immer auftreten auch wenn du es gut pflegst.

  • von SweetAngel79 am 24.11.2008 um 12:55 Uhr

    Hey Finchen, danke für Deinen Tipp, werde mich mal umhören…..LG

  • von DasFinchen am 24.11.2008 um 12:44 Uhr

    Ich finde für Piercings is man nie zu alt 🙂
    Bei nem Bauchnabelpiercing ist es fast normal, dass es sich entzündet, es dauert auch relativ lang, bis es abheilt (mindestens 6 Wochen normalerweise). Ich würde mir einen guten Piercer suchen (hör dich mal im Bekanntenkreis um oder frag mal hier nach) und dort hin gehen. Wichtig ist, dass das Studio sauber ist und die Beratung ausführlich. Beim Arzt würde ich das nicht machen lassen. Da is es zwar sicherlich hygienisch, aber ein Arzt ist eben kein Piercer und ihm fehlt einfach die Erfahrung.

  • von strahli am 24.11.2008 um 12:00 Uhr

    jep das mit den tattoos ist der gleiche fluch wie mit den piercings 🙂 einmal angefangen hört man nicht mehr auf 🙂

  • von SweetAngel79 am 24.11.2008 um 10:14 Uhr

    Danke für Eure Antworten, dann weiß ich schon mal Bescheid!!!!!!!!!! LG

  • von strahli am 24.11.2008 um 09:58 Uhr

    Hey Angel

    Also ich gehöre zu den absoluten Fans von Piercings.

    Wichtig ist immer dass du es bei einem seriösen Piercer oder sogar Arzt machen lässt welcher hygienisch arbeitet.
    Ebenfalls solltest du darauf achten dass Material verwendet wird auf welches du nicht allergisch reagierst.

    Nach dem Stechen nicht daran herumspielen, regel mässig desinfizieren und sauber halten.

    Wenn du dich an diese Regeln hältst sollten keine Komplikationen auftreten.

    Die einzige gefahr besteht aus dem Suchtpotenzial von Piercings… einmal damit angefangen hört man nicht mehr auf 🙂

Ähnliche Diskussionen

Bauchnabelpiercing Antwort

Nizzle00 am 14.01.2010 um 13:44 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe mir letze Woche ein Bauchnabelpiercing stechen lasssen. Kann mir jemand vllt sagen wies aussieht mit Sport, Schwimmen gehen, Solarium etc? Der Piercer hat mir da nämlich leider nicht so...

Bauchnabelpiercing, wächst der überhaupt noch zu ? Antwort

HerNameIsMiloo am 21.10.2009 um 13:14 Uhr
Hey Mädels.. Also ich versuche euch mal von Anfang an zu beschreiben wie es war.. Ich habe früh einen Bauchnabelpiercing bekommen. Mit 13 Jahren, im April 2008. Er ist sehr schnell abgeheilt und hat sich nie...

Bauchnabelpiercing - Bluterguss? Antwort

vanilla_03 am 03.04.2010 um 13:31 Uhr
hi mädels 🙂 hab mir vor 2 tagen nen nasen- und bauchnabelpiercing stechen lassen. mit dem nasenpiercing hab ich keine probleme, aber am bauch hat sich um das piercing rum irgendwie so nen blauer fleck gebildet......