HomepageForenBeauty ForumOhrlöcher stechen (schießen) lassen

Ohrlöcher stechen (schießen) lassen

Jamielyam 23.06.2010 um 17:40 Uhr

Hey Mädels!
Ich überlege jetzt schon seit ein paar Wochen ob ich mir nicht noch 3 Ohrlöcher stechen lassen soll. Also ich hab schon zwei eben ganz normal. Jetzt will ich aber auf der rechten Seite noch zwei und links eins im Ohrläppchen. Meine ersten hab ich bei nem Juwelier oder so machen lassen (kann mich nicht mehr genau erinnern is schon zu lange her). Die schießen die Löcher ja und ich weiß noch, dass es nicht wirklich weh getan hat, allerdings hab ich jetzt schon öfter gehört dass das Schießen nicht so gut sein soll. Leider ist es beim Piercer ziemlich teuer -.-
So also meine Fragen:
Wo soll ich mir den am besten die Ohrlöcher machen lassen? Und wieviel kostet das wo für ein Loch?

Vlg 😉

Nutzer­antworten



  • von Lariza am 23.06.2010 um 19:44 Uhr

    Schießen ist nicht so ideal, weils dem Gewebe mehr schadet. Es wird ja quasi sehr schnell und “brutal” verdrängt. Stechen is da wohl schonender, macht aber soweit ich weiß kaum einer.

    Habe mir meine ersten im Alter von 5 Jahren beim Juwelier machen lassen. Der erste Versuch ein zweites auf der rechten Seite zu machen (beim selben Juwelier wie damals) scheiterte, weil der Erststecker kaputt war (Legierung is offensichtlich beim Einlegen ins Gerät abgeplatzt und das hat den Stichkanal beim Infizieren wohl immer wieder neu gereizt und verletzt. Musste des nach 4 Wochen einfach rausnehmen, da es auch mit nem anderen Stecker/ner Creole nich besser wurde). Der zweite Versuch war bei Bijou Brigitte. Die machen des ja auch. 3 Löcher auf einmal, 2 rechts, eins links. Links ging wunderbar, das erste rechts auch. Beim 2. auf der rechten Seite hatte die gute Dame allerdings offensichtlich ne unruhige Hand und hat den viel zu nahe am Knorpel gesetzt. Stecker raus und nochmal geschossen, direkt neben den gescheiterten Versuch. Hatte geblutet wie Sau und tat auch nich minder weh. Offensichtlich mochte mein Ohrläppchen die Aktion auch nicht sonderlich, denn der 2. rechts entzündete sich ebenfalls andauernd, trotz gewissenhaftem desinfizieren, und ich musste ihn rausmachen.

    Such dir also n guten Juwelier, frag einfach mal nach wie oft die des im Schnitt machen. Da kannst du dann ja sehen wieviel Routine dahintersteckt. 😉 5 bis 10 Euro solltest du wohl einplanen.

  • von Snowbiscuit am 23.06.2010 um 19:24 Uhr

    Ich hab mir meine Ohrlöcher auch alle beim Juwelier schießen lassen, kostete pro Ohrloch fünf Euro (Stand von vorletztem Jahr ;-)). Die ersten waren problemlos, das letzte hat sich leider ein paar mal entzündet… inzwischen gehts dem aber auch gut. ^^ Kommt halt drauf an… Piercer sind teuerer, aber wenns ein guter ist, kann man sich natürlich ziemlich sicher sein, dass alles glatt geht. Aber wenn du nicht gerade zu einem hypernervösen Juwelier gehst, der dir den Ohrring sonstwohin schießt, wüsste ich nicht, wieso es nicht auch beim Juwelier gehen sollte. 🙂 Achja, und schießen fand ich bisher nie besonders schlimm. Warum soll das nicht gut sein, ist es zu “brutal”? o.o

  • von WildAngel am 23.06.2010 um 19:14 Uhr

    * das (nicht hast, sorry!)

  • von WildAngel am 23.06.2010 um 19:13 Uhr

    Wenn du hast machst, hast du ja genau die gleiche Anzahl und Anordnung wie ich 😉
    Also ich hab meine alle beim Juwlier machen lassen. Meine allerersten mit 9: Sind sehr schnell abgeheilt. Das zweite links: mit 13, auch sehr schnell abgeheilt. Die beiden zusätzlichen am rechten Ohr dann erst mit 16 und die haben ca 2 Jahre gebraucht, bis sie vollständig abgeheilt waren. Haben sich zwischendurch immer wieder entzündet und haben auch hin und wieder geblutet. Aber trotzdem würde ich es immer wieder beim Juwelier schießen lassen, weil`s einfach billiger ist. Ich hab für jedes Loch 5€ gezahlt.
    Aber ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich relativ schmerztolerant bin und gut auch mit den entzündeten Ohrläppchen leben konnte.

  • von xXStrawberryXx am 23.06.2010 um 18:18 Uhr

    Beim Piercer ist es sauteuer – aber die machen es wenigstens richtig!
    Es kommt ziemlich darauf an, wo du dich stechen lässt.
    Denn ist das Loch am falschen Ort, kann es sein, dass du dann immer Schmerzen hast und sich das Loch entzündet.
    Beim Piercer tut`s auch überhaupt nicht weh.
    Jedenfalls ich hab gar nix davon gemerkt 🙂

  • von Yvimaus am 23.06.2010 um 18:13 Uhr

    Ja, beim Piercer ist das echt teuer.
    Ich habe mir meine damals alle schießen lassen. Allerdings wird das jetzt nur noch gemacht, wenn es nicht durch den Knorpel geht.

  • von Mandarine11 am 23.06.2010 um 18:12 Uhr

    Ich hab auch an jedem Ohr 3 Löcher. Habe Sie mir beim Juwelier stechen lassen. Pro Loch habe ich 5 Euro bezahlt. Das ist jedoch schon einige Jahre her. Es könnte also sein dass es heutzutage so wie alles andere auch teurer geworden ist.

    Ich würde dir übrigens raten erst eine Seite stechen zu lassen und nach einer Woche oder ein paar Tagen die andere Seite. Hatte furchtbare Schmerzen beim Schlafen. Da ich mich auf keine Seite drehen konnte ohne das etwas gezwickt hat.

  • von Janina1989 am 23.06.2010 um 17:54 Uhr

    Ich hab zwei zusätzliche links machen lassen mal, das tat nicht sehr weh. Kostete damals 25 €. Bin alledings allergisch gegen die Erststecker, dass ich die nach zwei wochen gegen Piercings ausgetauscht hatte, die da eh rein sollten. mit ebenol creme gings dann wieder weg, also die entzünung.

  • von BBebi am 23.06.2010 um 17:54 Uhr

    also ich durfte mir da ein punkt hinmalen und die haben dann genau dahin geschossen!
    ich bin zufrieden… 🙂

Ähnliche Diskussionen

Bauchnabelpiercing blutet! 🙁 Antwort

Raphii am 25.11.2011 um 18:54 Uhr
Hallo liebe Mädels, ich hab mir vor 10 Tagen genau ein Bauchnabelpiercing stechen lassen.. und ich bin heute aus Versehen mit der Kleidung hängen geblieben und das hat schon sehr weh getan, is mir leider schon öfter...

Alabaster haut - was kann ich dagegen tun? Antwort

LittleKizz am 07.02.2009 um 22:50 Uhr
Hey Mädls 😉 Ich bin eigtl ganz zufrieden mit mir... meine figur is gut ich bin nich hässlich.. nur eins stört mich im sommer vor allem: Ich bin so weiß, dass man fast sagen könnte, meine haut...

Bauchnabelpiercing, wächst der überhaupt noch zu ? Antwort

HerNameIsMiloo am 21.10.2009 um 13:14 Uhr
Hey Mädels.. Also ich versuche euch mal von Anfang an zu beschreiben wie es war.. Ich habe früh einen Bauchnabelpiercing bekommen. Mit 13 Jahren, im April 2008. Er ist sehr schnell abgeheilt und hat sich nie...