HomepageForenBeauty ForumPiercing am Ohr (Tragus) entzündet… was kann ich machen?

Piercing am Ohr (Tragus) entzündet… was kann ich machen?

Ganxxterbrautam 05.10.2010 um 17:16 Uhr

Hey Mädels 🙂

Also ich hab n Piercing am Ohrknorpel (Tragus) & seit ca. 2 wochen hat sich da so ne kleine blase direkt über dem Piercing gebildet… die is i.wie mit Blut oder so gefüllt… sieht echt i.wie hässlich aus was entzündungen so an sich haben^^ und ich weiß net was ich dagegen machen kann und bei uns ist des nächste Piercing-studio 1 1/2 stunden weg… und da komm ich nicht so oft hin…
Also wisst ihr was ich machen kann?! Wär cool wenn jemanden n Tipp weiß 🙂

Danke schonmal im Vorraus 🙂

Nutzer­antworten



  • von NikkiSchuldig am 05.10.2010 um 23:25 Uhr

    Also wenn es nur eine Blase ist und keine Splitterung vom Knorpel – wovon ich nicht ausgehe – kannst du die mit einer desinfizierten Nadel oder Kanüle (Apotheke) aufstechen. Je schneller das Zeug draußen ist desto besser. Hol dir in der Apotheke Wasserstoffperoxid mit 3% (nicht zum Haare färben geeignet *lach*) und tupf das auf die aufgepikte Blase. Das zischt und schäumt ein bisschen, aber das ist nur das Anzeichen dafür, das die Bakterien getötet werden. Ich hab selbst ziemlich viele Piercings, und bei mir hat das noch bei allen geklappt, auch am Tragus 😉 Sollte es allerdings innerhalb von 3-4 Wochen nicht besser werden such deinen Piercer auf. Ich hab festgestellt die verstehen mehr davon als Ärzte. 🙂

  • von ShokoPueppchen am 05.10.2010 um 19:45 Uhr

    Nichts Tragisches! Ich habe Tragus Piercings an beiden Knorpeln.. links & rechts.. & beides war entzündet dass ich Nachts nicht schlafen konnte… 4 WOCHEN LANG ! >.< das einzigste was gut hilft, ist kühlen.. am besten mit Kühlbeutel.. aber ist wirklich nichts schlimmes, hatte genau das gleiche..

    Grüße 🙂

  • von Greatberry am 05.10.2010 um 19:40 Uhr

    Egal welchen Arzt du wählst, am besten nen Chirurg (vielleicht), eigentlich kennen sich alle mit Entzündungen aus, zur Not auch zum Hausarzt. Knorpelgeschichten können böse ausgehen z.B.Knorpelverlust durch Nekrosenbildung (absterben), ausbreiten der Entzündung bishin zur Nervenschädigung, also ab zum Arzt.

  • von Ganxxterbraut am 05.10.2010 um 18:38 Uhr

    Mh… ja wär vielleicht net schlecht…^^
    Geht man da zum Hautartz? Oder Ohrenartz?

  • von TequilaLady am 05.10.2010 um 18:25 Uhr

    Also an deiner Stelle würde ich ganz schnell zum Arzt gehn, das hört sich ja garnicht gut an! Du musst ja dazu nicht in ein Piercingstudio.

Ähnliche Diskussionen

Abstehendees Ohr...:( Antwort

Love_n_peace am 20.08.2009 um 22:17 Uhr
Heyy!! alsoo ich habe ein riesenproleM und ich wäre sehr danbar, wenn ihr mir helfen könnetet.. mein rechtes ohr steht unnatürlich weit ab, ich würde es nicht als extremfall werten aber durch die haare guckt es schon...

Knubbel am Ohr?! O_O Antwort

xWindprinzessin am 24.01.2012 um 22:47 Uhr
Guten Abend Mädels. Ich habe mir meine Ohrlöcher gedehnt. Ich habe nun 10mm und es sieht auch echt toll aus. Aber irgendwie hat sich an meinem linken Ohr über dem Tunnel ein kleiner Knubbel gebildet. Mein rechtes...

HILFE! Mitesser im Ohr Antwort

OnExtasy am 12.06.2009 um 20:06 Uhr
hallöle:) Das mag jetzt komisch klingen,aber ich habe heute ein paar Mitesser in meinem Ohr entdeckt und das ist fast ein weltuntergang:D ich meine,alleine kriegt man die ja nicht weg. morgen fahr ich zu...