HomepageForenBeauty ForumWer hat Erfahrung mit (Veet Kaltwachsstreifen) ?

sweetheartTM

am 01.03.2012 um 19:12 Uhr

Wer hat Erfahrung mit (Veet Kaltwachsstreifen) ?

Hallo Mädel`s habt ihr Erfahrung mit den Kaltwachsstreifen von Veet ?
Ich wollte wissen ob die gut sind und das Versprechen was die halten ? ich würde gerne Wachs zum enthaaren ausprobieren da es beim Rasieren immer dazu kommt das die Haare so schnell nach wachsen -.-

wäre sehr nett wenn ihr mir antworten geben würdet bzw. irgendwelche tipps.

Danke im Voraus
X

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von Osterhaeschen33 am 30.04.2014 um 12:17 Uhr

    Kaltwachsstreifen finde ich überhaupt nicht effektiv.

    0
  • von iloveshopping am 13.09.2013 um 12:55 Uhr

    ich muss mich den anderen anschließen, Kaltwachsstreifen sind der größte Mist, ich komme damit überhaupt nicht zurecht, überall hängt noch das Wachs, große Schmerzen und die Haare sind auch noch dran. Nie wieder!

    0
  • von ObsidianWhisper am 05.04.2013 um 22:42 Uhr

    Hallo Mädel`s habt ihr Erfahrung mit den Kaltwachsstreifen von Veet ? – leider ja.
    Ich wollte wissen ob die gut sind – nope.
    und das Versprechen was die halten ? noooope.
    ich würde gerne Wachs zum enthaaren ausprobieren da es beim Rasieren immer dazu kommt das die Haare so schnell nach wachsen -.-
    prinzipiell ne gute Idee aber NICHT MIT VEET.

    wäre sehr nett wenn ihr mir antworten geben würdet bzw. irgendwelche tipps.
    Tipp A: Rossmann (Isana) oder dm (Balea) Eigenmarken kaufen. die sind am besten. (nicht die von Müller)
    dm riecht nach Kaugummi, Rossmann eher nach Erkältungsbad-Kräutern. wenn du beide in der Nähe hast kannste nach Duft aussuchen, wobei mir die von dm besser gefallen von der Konsistenz her, aber sind beide in Ordnung. Veet dagegen klebt wie Sau. Ergebnis: alles pappt am Bein und nichts mehr am Streifen – auch keine Haare. = nutzlos ^^

    Tipp B: richtige Temperatur. nicht zu kalt, sollte sich flüssig ohne haken auseinander ziehen lassen, aber dann auch zügig anwenden und vor allem nicht lange auf der Haut kleben lassen und nicht trauen. dann wird es nämlich zu warm und dir klebt auch alles am Bein, weil das Wachs zu flüssig ist um zusammenzuhalten. dagegen hilft auch schnelles abziehen mit einem Ruck, zu langsam und es klebt wieder alles an der Haut fest.

    Tipp 3: Haare möglichst lang werden lassen. dunkle, dickere Haare sind kein Problem aber helle feine Härchen kriegst du sonst kaum mit dem Wachs erfasst… dafür eignet sich finde ich Halawa besser, das ist diese Sugaring-Paste aus Zucker und Zitronensaft, kann man kaufen oder selbst kochen – das aber am besten erst wenn man damit Erfahrung hat und umgehen kann, sonst denkt man es klappt nicht obwohl nur das Mischungsverhältnis, die Kochzeit oder sonstwas nicht gepasst hat. ^^

    Warmwachs hat bei mir die Haut mehr gereizt, ist aber auch ok vom Ergebnis her, ich vertrag es halt nur nicht.
    Epilieren tut deutlich mehr weh und dauert natürlich länger, weil man nach und nach arbeitet und nicht einen großen Block pro Streifen weg hat, aber dafür ist es gründlicher.
    ich hab nen Epilierer und mache das so dass ich wachse, eben weil er nicht so schmerzhaft ist, und danach mit dem Epilierer drübergehe um einzelne, stehen gebliebene Härchen zu entfernen – vor allem auch die feinen, die man kaum sieht und schwer mit einer Pinzette greifen könnte. bei sehr dunklen Haaren geht es auch per Pinzette (mach ich bei Bikinizone/Intimbereich so, da ist epilieren echt die Hölle).

    0
  • von NYdaydreamer am 05.04.2013 um 14:41 Uhr

    Ich persönlich hab keine gute Erfahrung mit Veet Kaltwachsstreifen. Rasieren finde ich auch nicht dolle. Am liebsten epiliere ich und mittlerweile tuts auchnicht mehr weh, weilich das schon länger mache:)

    0
  • von onickl am 02.03.2012 um 07:53 Uhr

    Ich find Warmwachs besser, an diesen Streifen bleibt nahezu nichts haften!

    0
  • von tigerlilly03 am 02.03.2012 um 07:25 Uhr

    *ich rasiere

    ja, erzähl uns von deinen erfahrungen, falls du etwas ausprobierst :-)

    0
  • von ObsidianWhisper am 02.03.2012 um 00:56 Uhr

    wenn du was ausprobieren solltest, berichte doch wie`s gelaufen ist. :-)

    0
  • von sweetheartTM am 01.03.2012 um 23:21 Uhr

    Danke für eure Antworten hat mir sehr weiter geholfen:

    0
  • von ObsidianWhisper am 01.03.2012 um 21:10 Uhr

    PS: klebenbleibendes Wachs mit nem großen Schuss Olivenöl (oder ähnliches, Sonnenblumenöl zB geht auch – das was man halt zum kochen verwendet taugt wunderbar) wegreiben. das geht problemlos! ^^

    0
  • von sonnenfee am 01.03.2012 um 21:08 Uhr

    Kaltwachsstreifen benutze ich eh nicht, aber ich finde die von veet besser als alle die ich kenne. Ich bevorzuge Warmwachs von Veet. Ist zwar teurer, aber hilft. Rasierer benutze ich überhaupt nicht. Ich kriege Pickel, es juckt und die haare wachsen viel dicker. Am bester aber Epilierer

    0
  • von almas am 01.03.2012 um 21:01 Uhr

    ich stimme den negativmeinungen zu, habe die gleichen erfahrungen machen müssen.
    aber ich finde wachsen viel besser als rasieren. mittlerweile lasse ich sie mir aber professionell wachsen (noch bin ich bei alle 6 wochen). der haarwuchs hat sich schon sehr reduziert und das ziepen war nach 3 sekunden wieder vergessen.

    0
  • von nettee am 01.03.2012 um 20:57 Uhr

    Von veet würde ich allgemein die Finger lassen. ich kriege von den Produkten immer allergische Reaktionen, viel zu teuer und kein gutes Ergebnis.
    Davon abgesehen funktionieren kaltwachsstreifen bei mir nie, bleibt zwar nichts kleben, aber habe wohl zu feine Beinhaare. also ich benutze weiterhin den guten alten Rasierer. :)

    0
  • von Piumagirl am 01.03.2012 um 20:47 Uhr

    Totaler Sche*** bleib beim Rasieren oder Epilier die Haare (:

    0
  • von tigerlilly03 am 01.03.2012 um 20:33 Uhr

    die sind wirklich nicht gut!! ja nicht kaufen!
    bei mir gingen die haare nie ab, aber das wachs blieb kleben und ich bekam es kaum weg -.- i rasiere. hab zwar noch einen epilierer, aber den benutze ich eher im sommer (selten)

    0
  • von ObsidianWhisper am 01.03.2012 um 20:27 Uhr

    MÜLL!
    teuer, aber taugen nichts. nimm eine von den Eigenmarken – Balea (dm), Isana (Rossmann) oder mlady (glaube ich – Müller).
    SnäEpil taugt genauso wenig!

    bei dem und Veet ist das Problem, dass das Wachs irgendwie zu flüssig und pappig ist – bleibt dann also an der Haut kleben, was unnötig wehtut und dann natürlich auch die Haare nicht so gut entfernt.
    ich komm mit den andren “billigen” Marken viel besser zurecht.
    und du hast nicht so viel Geld verschwendet, wenn es nicht klappen sollte 😉

    generell gilt: Haare mindestens 3mm lang, 5mm sind besser. ansonsten ist das nicht so gründlich, sprich: du musst entweder mit der Pinzette nochmal nachzupfen, mit einem Epilierer drübergehen um den Rest mitzunehmen (das mache ich immer wenns nötig ist) oder die einzelnen verbleibenden Haare trotzdem rasieren.
    dann: je dunkler und dicker die Haare, desto besser das Ergebnis. bei hellen, feinen Haaren wirds immer schwieriger alle zu erwischen.

    ich hab nie Wachsreste an der Haut – man darf sie eben weder zu warm noch zu kalt verwenden. auf jeden Fall wichtig: nicht lange auf der Haut kleben lassen, sonst wird das Wachs immer weicher und wärmer (und dann klebts fest – so wie MaryLou und Farina es beschreiben), sondern direkt wieder abziehen! außerdem mit Schwung abziehen, wenn man langsam zieht bleibts auch eher kleben.

    0
  • von StodeK am 01.03.2012 um 20:17 Uhr

    ich fand die auch grotten schlecht!!! habe die mal benutzt und es blieb kein einziges haar hängen…benutz lieber einen Epillierer 😉

    0
  • von liisa06 am 01.03.2012 um 20:13 Uhr

    funktionieren absolut nicht habs schon mehrfach ausprobiert weil ich mir immer eingeredet hab es liegt an mir! tuts aber wohl doch nicht 😀

    0
  • von Danschi am 01.03.2012 um 20:04 Uhr

    Ich fand die Veet Kaltwachsstreifen auch nicht toll.
    1.Gingen kaum Haare ab
    2.Klebte dann schön das Wachs ab Bein und ließ sich schlecht entfernen.
    3.Hatte ich ne allergische Reaktion

    0
  • von xFarinax am 01.03.2012 um 19:57 Uhr

    *allen

    0
  • von Madam_Etepetete am 01.03.2012 um 19:56 Uhr

    totaler Mist! Versuchs mal mit einem Epilierer. Ist anfangs zwar etwas schmerzhaft…aber man “gewöhnt” sich an den Schmerz (wie beim Augenbrauen zupfen)

    0
  • von xFarinax am 01.03.2012 um 19:56 Uhr

    Also Haare habe ich dabei nicht verloren eher der Streifen den Wachs xD
    Aber das war bei mir bis jetzt bei allten Kaltwachsstreifen!
    Die Töpfe zum selbst erwärmen haben bis jetzt am besten geklappt und waren wirklich super.

    0
  • von Brombeerstrauch am 01.03.2012 um 19:55 Uhr

    Ich kauf nur die von Balea, bin halt ein Sparfuchs. Die Haare müssen lang genug sein und bei mir funktioniert es 80 % ,ein paar Haare bleiben stehen und ja die Wachsreste nerven.

    0
  • von MaryLou_ am 01.03.2012 um 19:46 Uhr

    VeetK Kaltwachsstreifen muss echt nicht sein. Ne Freundin und ich wollten die mal ausprobieren. Am Ende waren unsere Beine immer noch wundervoll mit Häärchen UND dem blöden Wachszeug voll. -.- Voll beknackt.. nicht kaufen^^

    0
  • von cheechee am 01.03.2012 um 19:43 Uhr

    bei mir hats nicht geklappt. hab die haare echt lang genug wachsen lassen, aber hatte dann nur das ganze wachs an den beinen (und das geht verdammt schlecht wieder weg!) und die haare auch immer noch dran. ich werd die nie wieder benutzen

    0
  • von Tee91 am 01.03.2012 um 19:42 Uhr

    die von veet sind der letzte mist.das ganz wachs blieb kleben,und kein einziges haar ist abgegangen.die kaltwachsstreifen von balea sind viel besser und auch günstiger.

    0
  • von Alextchu am 01.03.2012 um 19:40 Uhr

    Nimm bloss keine wachsstreifen, meine haben nie funktioniert ^^ ich habe dann richtig wax gekauft und es klappte wunderbar 😛

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Testbericht3-Veet Kaltwachsstreifen mit Shea Butter und Beerenduft Antwort

Schmusipops am 13.08.2009 um 13:22 Uhr
Hallo meine Lieben :D alle guten Dinge sind 3 ! Danke erstmal find ich toll dass meine Berichte so manchen gefallen :D Heute geht es um das lästige Thema Haarentfernung... 3 Berichte sind vorerst geplant: 2 Cremes...

Wer hat Erfahrung mit Schamlippenkorrektur ? Antwort

Satyria am 23.02.2015 um 09:06 Uhr
Wir diskutierten kürzlich im Kreis der Freundinnen darüber, ob die Jungs bestimmte Vorlieben in Hinblick auf Schamlippen hätten. Da das alle bejaht haben kam die Frage auf, wer eigentlich schon mal eine Verkleinerung...

Veet EasyWax - Erfahrung? Antwort

honey94x am 29.05.2012 um 19:41 Uhr
Hallo ihr Lieben! Habt ihr Erfahrung mit diesem neuen Veet EasyWax? Ist ein Gerät, dass das Wachs selbst erhitzt und es erleichtert das Wachs aufzutragen. Ich hab keine Erfahrung mit Wachs, mich würde interessieren...

Lush- Haare färben mit Henna- Wer hat Erfahrung? Antwort

CruelPrincess am 30.12.2014 um 23:20 Uhr
Hallihallo Mädels. ich bin gerade beim surfen auf der Internetseite von Lush gelandet und hab da mal ein bisschen gestöbert. Dabei hab ich die Hennablöcke (keine ahnung wie ichs nennen soll^^) entdeckt. Ich...

wer hat erfahrung mit dem epillierer besonders im intimbereich? Antwort

TilaTequila90 am 08.08.2010 um 20:31 Uhr
ich denke darüber nach mir einen epillierer anzuschaffen, insbesondere für den intimbereich. nun ist meine frage ob das eine gute idee ist. also ist es sinnvoll? ist die haut länger glatt? und macht sich das gut im...