HomepageForenBeichtstuhlAffäre mit dem Freund einer Freundin

Anonym

am 10.07.2008 um 01:37 Uhr

Affäre mit dem Freund einer Freundin

Und noch was habe ich zu beichten… Ich bin im Dezember 05 in ein anderes Heim gekommen, nachdem ich es nochmal mit meiner Mutter versucht hatte und das gescheitert war. Dort angekommen traf ich als erstes einen Typen wieder, den ich noch aus dem alten Heim kannte und damals schon heiß gefunden hatte. Er hatte aber zu beiden Zeitpunkten eine Freundin. Die Neue lernte ich dann auch kennen und freundete mich mit ihr an. Ich kam dann auf Wunsch zu denen in die Gruppe.

Eines Abends kamen T. (der, den ich schon kannte) und ein anderer Junge aus der Gruppe noch zu mir aufs Zimmer und wir haben ein bisschen rumgealbert. Nichts Unnormales. Dann war allerdings Nachtruhe und die mussten auf ihre eigenen Zimmer. T. und ich tauschten Handynummern und schrieben hin und her, bis ich schließlich zum Reden zu ihm rüberging. Ich musste allerdings wieder gehen, weil die Betreuerin das mitbekommen hatte. Daraufhin fing er an, per SMS sehr mit mir zu flirten und meinte, dass er gern mit mir gekuschelt hätte und mehr. Er sagte, er wollte sowieso schon lange mit seiner Freundin Schluss machen, aber sie erpresste ihn damit, dass er mit ihr geschlafen hatte (sie war erst 13, er 18, ich 16). Es klang ganz danach, als hätte er Gefühle für mich und würde lieber mit mir zusammen sein, und ich war halt verknallt in ihn.

In der nächsten Nacht ging ich rüber zu ihm und wir hatten Sex. Erst zwei Tage später sagte er mir, dass er seine Freundin liebe und bei ihr bleiben wollte. Ich war sehr verletzt, schlief aber trotzdem weiter mit ihm. Ich hab lange gebraucht, um die Hoffnung aufzugeben, denn mit seiner Freundin lief es nicht gut und er sagte mir oft, dass er Gefühle für mich habe. In einem Anfall von schlechtem Gewissen hat er ihr alles gebeichtet und sie ist auf mich losgegangen, die Polizei musste sogar kommen! Sie kam deshalb in eine andere Gruppe und konnte ihren Freund kaum noch sehen. Irgendwo tat es mir Leid ihr gegenüber, aber sie hatte sich auch einiges andere zu Schulden kommen lassen und außerdem war ja ihr Freund derjenige, der sie betrogen hat und nicht ich.
Ich musste auch später erfahren, dass ich nicht die einzige Affäre war. Das Ganze ging etwa einen Monat lang, oder anderthalb. Wir kamen dann nicht mehr miteinander aus, hatten nur noch Streit und ich wollte mir sein unmögliches Verhalten nicht mehr bieten lassen. Die beiden haben sich kurz darauf getrennt und dann hat er eine andere Freundin von mir ausgenutzt, die sogar vergeben war! Ich habe es ihrem Freund gesagt, weil er mich angerufen und gefragt hat, ob sie treu ist. Ich glaube, er hat T. daraufhin geschlagen, genau weiß ich es aber nicht.

Ich weiß, dass es nicht richtig war, diese Affäre mit T. zu führen und dass ich zu meiner Freundin hätte stehen sollen und sie evtl sogar vor diesem Arschloch beschützen (denn er hat sie auch geschlagen, da musste ich gegen ihn aussagen). Aber ich habe ja wirklich geglaubt, dass er sie verlässt und mit mir zusammenkommt und treu ist und es an ihr lag. Aber hinterher ist man ja immer schlauer.

Ich bereue die Affäre, auch wenn der Sex wirklich gut war. Er kam danach (wohl deswegen) noch oft bei mir an und rief an und schrieb und wollte, dass ich ihn besuche, aber ich hab ihn jedes Mal abblitzen lassen, denn er war parallel wieder mit seiner anderen Exfreundin zusammen…

Antworten

Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

  • von niceGIRL1989 am 11.07.2008 um 13:05 Uhr

    @ Erdbeerbonbon, ich kann dich beruhigen, ca. 40 % der Unterbringungskosten müssen die Eltern tragen^^

    0
  • von tanzmaus am 11.07.2008 um 11:40 Uhr

    Erdbeerbonbon du sprichst mir aus der Seele:D

    Nein, aber es ist gut, dass du das beendet hast. Dieser Typ ist ja das grösste A…… der Welt. Sei froh, dass du ihn los bist.

    0
  • von Erdbeerbonbon am 10.07.2008 um 20:08 Uhr

    Meine Fresse, was für ein Drama!
    Und wofür der Steuerzahler so alles zahlen darf – Wohnheime für sexuell freizügige 13-jährige Gören, die persönlicher Polizei-Betreuung bedürfen. *augenroll*

    0
  • von Knitterblume am 10.07.2008 um 19:55 Uhr

    was ist denn das für ein arsch? x.X

    0
  • von Miezekatze137 am 10.07.2008 um 12:34 Uhr

    oh ups sry hab ich überlesen… wie peinlich… ^^´
    na dann ises gerechtfertigt

    0
  • von niceGIRL1989 am 10.07.2008 um 12:20 Uhr

    Miezekatze137, hast du nicht richtig gelesen? Er hat mir erzählt, er sei nur mit ihr zusammen, weil sie ihn erpresst, dass sie ihn sonst in den Knast bringt! Das fand ich nicht korrekt von ihr, und außerdem habe ich wirklich geglaubt, dass er sie verlässt, weil er Gefühle für mich hat (denn er meinte ja, es wäre schon längst Schluss, wenn sie ihn nicht erpressen würde). Und ich hab mich ziemlich bald von ihm abgewandt, und dann kam er noch einige Male an und wollte wieder was mit mir anfangen, obwohl er da wieder mit seiner Ex zusammen war und sich mit ihr verlobt hat und ihr das Blaue vom Himmel erzählt hat. Ich bin nie wieder auf seine Annäherungsversuche eingegangen. Ich weiß, dass ich kein Unschuldslamm bin, aber besser als er allemal. Denn er wird sich nie ändern! Ich aber hab mich geändert. Vergebene Männer sind für mich tabu. Man lernt ja aus seinen Fehlern^^

    0
  • von Miezekatze137 am 10.07.2008 um 12:01 Uhr

    Wow also das geht ja ma gar nicht, sie war deine freundin wie kannst du nur mit ihrem freund schlafen! Ja gut er ist ein arschloch und er hat sie betrogen. Aber du warst mit ihr befreundet! Sowas macht man einfach nicht. Tut ma ja leid aber der Freund einer Freundin ist Tabu. Du bist nicht besser wie dieser Typ

    0
  • von ariana2854 am 10.07.2008 um 11:56 Uhr

    Du hast ja schon erkannt, dass das nicht gut war… Und da du jetzt so taff bist und dich nicht mehr auf ihn einlässt, würde ich sagen: Ich vergebe Dir 😉

    0
  • von Sternestaub am 10.07.2008 um 11:46 Uhr

    Das ist gut, dass du das beendet hast und so konsequent bist. Das scheint ja echt ein gemeiner Typ zu sein. Tut mir auch richtig leid für seine Freundin… Männr können schon gemein sein. Bleib weiterhin so stark und lass dich nicht ausnutzen!

    Antwort
    0

Ähnliche Diskussionen

Affäre mit dem Freund einer Bekannten Antwort

Am 02.03.2009 um 16:54 Uhr
HI MÄDELS! Es hat am Ende des letzten Jahres angefangen. Sylvester kam meine Bekannte mit ihm zu mir zu Besuch. In der Zeit hat es zwischen ihm und mir gefunkt. Sie hat nichts von unserem Tächtelmächtel mitbekommen....

Etwas mit dem Freund einer Freundin gehabt Antwort

Am 13.10.2008 um 03:00 Uhr
Ok, es war folgendermaßen: Vor 3 Jahren lernte ich diesen Jungen kennen, ich nenne in mal Jonas. Ich hatte mehrere Male etwas mit ihm, übers Küssen und ein wenig Rummachen ging es aber nicht hinaus. Ich wusste zu...

Mit dem Freund einer Freundin was gehabt... Antwort

Am 01.04.2013 um 15:16 Uhr
Hallo!also es ist so, das ich mich damals in den Freund einer ziemlich guten Freundin verliebt habe, (die Freundin ist knapp 8 Jahre älter wie ich) und ich mit den beiden sportlich in einem verein war, und sie so...

Sexfantasien mit dem Freund einer Freundin. Antwort

Am 20.08.2009 um 10:07 Uhr
Und zwar habe ich eine Freundin und die hat einen ziemlich heißen Typen als Freund, den ich auch immer schon toll fand. Und naja, ich denke halt oft daran ihn zu küssen oder habe Fantasien, in denen ich mit ihm...

Mit dem Freund einer (jetzt damals) guten Freundin etwas gehabt Antwort

Am 18.06.2014 um 17:37 Uhr
Liebe Erdbeeren, diese Geschichte plagt mich nun etwas länger und ich suche Vergebung, dennoch weiß ich, dass ich diese bestimmt nicht bekommen werde. Es liegt nun schon etwas weit zurück, aber ich hatte etwas mit...