HomepageForenBeichtstuhlAus Mitleid mit ihm zusammen..

Anonym

am 09.05.2008 um 16:04 Uhr

Aus Mitleid mit ihm zusammen..

Also es fing so an..
Ich habe per Internet einen Jungen kennen gelernt. Vor genau 7 Monaten und 3 Wochen. Naya wir haben halt geschrieben, später getelt, Pics ausgetauscht, wie man das halt so macht. Ich hab mich wirklich mit ihm verbunden gefühlt, und mich auch mit ihm getroffen. Er kam zu mir.. und naja da hat er mir immer noch gefallen. Mit der Zeit bemerkte ich, dass er manchmal komisch war und ich bekam raus, dass er ADHS hat. Naja da ich ihn ja liebte konnte ich damit leben. Es war schwer. Hat mich öfters belogen & betrogen ..  Und es hat mir so weh getan. Doch ich wollte ihn nicht einfach so hergeben, denn ich spürte auch, dass er mich brauchte. Seine Familie bestätigte mir dies..
Doch je öfter er mich schlecht behandelte, desto weniger liebte ich ihn .. ich fühle mich jetzt gefangen. in eine Beziehung gedrängt in der ich keinen Ausweg finden kann. Kann ich mich einfach von ihm trennen während sein Vater vllt bald stirbt (Hirntumor?!) & seine beste Freundin einen Selbstmordversuch hinter sich hat?

Ich will weiterhin mit ihm befreundet sein. Meine Gefühle reichen nur nicht für eine Beziehung. Ich will nicht mehr.. Ich habe Sehnsucht nach einem anderen und muss ihn andauernd belügen. Ich will ihn nicht verletzten oder alleine lassen, denn er ist unbeliebt un hat wenig Freunde und ihm wurde auch die Nase gebrochen vor mir.
Ich hab irgendwie das Gefühl, auf ihn aufpassen zu müssen & bei ihm zu bleiben. Es gibt zwar noch viel mehr was ich nun darüber sagen könnte.. aber ich glaube man versteht schon genug.
Was soll ich tun? Und wie soll ich die Entscheidung durchziehen? Ich werde immer wieder weich..

Antworten



  • von flyingHeide am 27.09.2009 um 21:05 Uhr

    Du musst mit ihm Schluss machen! Du liebst ihn nicht mehr!

  • von VanessaW am 30.05.2008 um 12:49 Uhr

    ich glaub es is das beste wenn de schulss machst weil das echt scheiße für ihn ist..willst du das jemand aus mitleid mit dir zusammen is?? nein?? dann schluss machen und freunde bleiben=)

  • von Kifferle am 12.05.2008 um 20:12 Uhr

    Mach Schluss.

  • von LederjackeNanni am 12.05.2008 um 12:13 Uhr

    Mach Schluss mit ihm.. Es kann sein, das du dann erst merkst das du ihn doch wiklich liebst. Das könnte dir echt weiterhelfen!!

  • von schabernack am 12.05.2008 um 02:06 Uhr

    mach schluss mit ihm. du hast ueberhaupt keinen grund bei ihm zu bleiben!
    du bist nicht seine ersatz mama sondern seine geliebte! und das bist du nur noch zum schein, also mach schluss.

  • von kleinesmonster am 11.05.2008 um 11:12 Uhr

    Du musst mit ihm Schluss machen! Du liebst ihn nicht mehr!

  • von haargel am 09.05.2008 um 17:18 Uhr

    mache ihm klar dass er dir sehr wehgetan hat und du daran kaputt gehst, also rede mit ihm. wenn du dich nicht mehr an ihm binden kannst mach schluss wenn es sein muss aber halte die freundschaft . er muss deine entscheidung akzeptieren und die familie auch. schliesslich ist das alles zu viel für dich und professionelle hilfe wäre auch besser ansonsten hast du die ganzen schuldgefühle obwohl du ja unschuldig bist

  • von Jule80 am 09.05.2008 um 16:43 Uhr

    Du gehts kaputt, du kannst ihm doch freundschaftl zur Seite stehen, mach es aber nicht aus heiterem Himmel sondern bereite ihn darauf vor, und deute schon mal was an..

  • von niceGIRL1989 am 09.05.2008 um 16:27 Uhr

    Mach Schluss. Du bist ein freier Mensch und kannst selbst entschieden, mit wem du zusammen sein willst. Nichts kann dich zwingen, eine Beziehung zu führen. Es mag schwer für ihn werden, aber du kannst dich nicht länger für ihn kaputt machen und es ist auch besser für ihn, wenn er merkt, dass er was falsch gemacht hat und sich ändern muss. Das mit seinem Vater und seiner besten Freundin ist sehr traurig, aber da kannst du ja nichts für. Er wird sich Hilfe holen müssen, vielleicht bei einem Therapeuten, vielleicht beim Jugendamt oder auch von einem Lehrer. Wenn es seiner besten Freundin auch sehr schlecht geht, können die beiden sich doch auch gegenseitig trösten. Und er wird ja vielleicht auch noch ne Mutter und andere Familienmitglieder haben. Wenn er nicht viele Freunde hat, muss er was dagegen tun. Es ist absolut nicht deine Aufgabe, sein Leben in Ordnung zu bringen. Red mit ihm, sag ihm, woran es liegt, dass du nicht mehr kannst und nicht mehr willst und dass du immer gerne für ihn da bist (allerdings auch nur, wenn du das wirklich von dir aus selber gerne möchtest und nicht, weil du dich dazu verpflichtet fühlst!). Zuneigung, die man von anderen bekommt, macht einen doch nur dann glücklich, wenn sie freiwillig und von Herzen kommt und nicht, weil man sich dazu verpflichtet fühlt. Viel Glück!

Ähnliche Diskussionen

Heimlich mit meinem Freund zusammen Antwort

Am 09.12.2009 um 12:36 Uhr
Hallo Mädels. Also meine Geschichte ist etwas länger aber ich werde mich versuchen kurz zu fassen. Ich bin nun bald 8 Monate mit meinem Freund zusammen und auch total glücklich. Leider sehen wir uns nur am Wochenende...

Hab ich mit ihm gespielt? Antwort

Am 18.08.2010 um 09:15 Uhr
Kurz nachdem ich wieder Single war ist ein alter Bekannter in meinem Leben aufgetaucht. Er hat sich angeblich sofort in mich verliebt. Ich habe ihm gesagt, dass ich noch nicht über meinen Ex hinweg bin, nur...

Mit dem Ex der BF zusammen Antwort

Am 27.07.2008 um 00:12 Uhr
Ich war mit meiner besten Freundin unterwegs und mit ihrem Exfreund. Es war wirklich witzig, es war klasse Musik und wir hatten Spaß. Aber leider hab ich mit dem Exfreund meiner Freudin geflirtet. Als ich meiner...

Ich spiele nur mit ihm Antwort

Am 10.10.2008 um 16:20 Uhr
Also, ich hab vor einem Jahr einen Jungen kennengelernt. Er war ziemlich betrunken und zeigte Interesse an mir. Ich dachte zu Anfang, dass es daran liegt, dass er betrunken ist. Auf jeden Fall wollte er dann...